Forum: Politik
Krise am Golf von Oman: Saudi-Arabiens Kronprinz gibt Iran Schuld an Tanker-Sabotage
European Commission/AP/DPA

Zwei Tanker wurden im Golf von Oman angegriffen. Saudi-Arabien hat nun seinem Erzfeind Iran die Schuld gegeben. Es ist das dritte Land, das Teheran verantwortlich macht - doch noch immer fehlen Beweise.

Seite 8 von 26
claus7447 16.06.2019, 10:52
70. Man könnte ja mal nachlesen

Zitat von otti_hamburg
darüber, dass Reeder und Crew des japanischen Schiffes angegeben haben, aus der Luft angegriffen worden zu sein. Nix Minen! Selbst die NYTimes berichtet davon.
Werter Forist ... nicht einfach raushauen - mal suchen

https://www.spiegel.de/politik/ausland/tanker-angriffe-im-golf-von-oman-iran-weist-anschuldigungen-der-usa-zurueck-a-1272370.html

Lesen Sie den letzten Abschnitt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_7302413 16.06.2019, 10:55
71. Das ist tatsächlich sehr auffallend.

Zitat von r.mehring
... das SPON schon tendenziell und immer weniger unterschwellig ebenfalls dem IRAN diese Sache unterjubeln möchte. Ohne eigene Recherchen und somit ohne Beweise für oder gegen. Ich erwarte von einem Nachrichtenmagazin etwas mehr Information, ausgewogen wenns geht oder einfach die Klappe halten....
Ich stelle immer wieder fest, dass gerne auf die gerade durchs Dorf gejagte Sau aufgesessen wird, unkritisch und unreflektiert die "Meldungen" übernommen und in Überschriften verarbeitet werden, und so der Eindruck entsteht und sich verdichtet, als gäbe es eine Gewissheit, wo bestenfalls Mutmaßungen vorliegen, die meist auch noch von interessierter Seite eingestreut und befeuert werden. Unter kritischem und zuverlässigem Journalismus scheint man inzwischen auch bei den vermeintlich seriösen Nachrichtenmagazinen zunehmend nur noch eine allgemeine Absichtserklärung als Verkaufsetikett ohne verbindlichen Wert zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emderfriese 16.06.2019, 10:55
72. Enten

Zitat von taglöhner
Aber das Frappierende daran ist: Dass die vorgelegten Bilddateien ein iranisches Boot nach dem Überfall an dem überfallenen Tanker zeigen wird von keinem der Genannten bestritten.
Erklären Sie doch bitte, wie die Besatzung der "Front Altair" in den Iran gelangt ist. Sind die geschwommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Omegatrust 16.06.2019, 10:56
73. Wer den Bock zum Gärtner macht...

Ich hoffe, dass es erneut eine Allianz aus genügend Ländern gibt, die diesen Primitiven Einhalt gebieten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 16.06.2019, 10:56
74.

Zitat von taglöhner
Hat denn die Iranische Regierung das Video, die Herkunft des gezeigten Bootes, den Ort, den behaupteten Zeitpunkt angezweifelt oder dementiert? Nein hat sie nicht. Da fragt man sich sofort: Warum nicht?
Sie habe sich auf ein globales Dementieren verlegt, nicht auf das Dementieren von Details. Das ist weniger peinlich im Fall, daß die USA hier die Wahrheit sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
texredfield 16.06.2019, 11:00
75. Der Kronprinz wird von Trump toleriert

wer kritiche Journalisten in der eigenen Botschaft auf bestialische Weise ermorden läßt, hat wohl kaum das Recht auf andere mit dem Finger zu zeigen. Die Welt weiß sehr genau, wie es um Feindschaft zwischen den Saudis und dem Iran bestellt ist und wem die USA für 100 Milliarden Waffen verkauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emderfriese 16.06.2019, 11:02
76. Nutzlos

Zitat von taglöhner
In USA spielt der Vorfall derzeit nur eine geringe Rolle in der Öffentlichkeit, da hat Trump gerade ganz andere Probleme an der Backe.
Vollmundige Behauptungen nutzen gar nichts. Wenn ein Krieg gegen den Iran im Bereich des Möglichen liegt, sollte das die ganzen USA interessieren. Und zumindest die oppositionellen Demokraten werden da eine Meinung haben. Also welche? Darum geht es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 16.06.2019, 11:02
77. Nicht gleichdas ganze Blatt aufdecken

Zitat von fknobel
Jeder normal denkende Mensch der so eine Behauptung aufstellt, und behauptet er hätte dementsprechende Beweise. Würde diese auch sofort zeigen... zum einen sind die gezeigten Beweise, wider mal, nicht „Wasser fest“. Und zum anderen, was braucht es so lange weitere vor zu legen wenn sie doch angeblich schon existieren? So oder so, die Nummer stinkt mal wider zum Himmel!
Bislang reicht das Gezeigte offenbar völlig. Der Iran zweifelt jedenfalls nicht an, dass es ein iranisches Garden-Boot nach dem Überfall an dem überfallenen Tanker zeigt, gibt gleichzeitig aber auch keine zur Behauptung alternative Begründung dafür an. Das lässt sich eigentlich nur mit der Befürchtung begründen, dass jedes Dementi diesbezüglich als klare Lüge entlarvt werden könnte. Kein Laie könnte anhand der Bilder einer Behauptung des Iran widersprechen, hier liege eine Fälschung, hilfsweise eine Rettungsaktion, Kontrolle o.ä. vor. Aber diesen Umstand nutzt die iranische Regierung nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 16.06.2019, 11:04
78.

Zitat von Björn L
Was ist mit dem Schiff, schwimmt es noch, brennt es noch ? Was wurde freigesetzt ? Wieso kann das Schiff ohne Besatzung iranische Gewässer verlassen ? Was ist mit dem zweiten Schiff ? Die aktuelle Berichterstattung ist unglaublich schlecht. Alles böse ist der Iran ? Wie gut das wir die Retter aus den USA samt seiner Intressensgemeinschaften haben. Echte Menschenfreunde mit einer Vita, die selbst der Iran mit seinen Eigenen nicht toppen kann.
Es wird abgeschleppt, so stand es in der Presse. Die Beschädigung war über der Wasserlinie, daher ist kein Untergang zu befürchten, auch das stand in der Presse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterzar 16.06.2019, 11:04
79. Haftminen oberhalb der Wasseroberfläche ?

False Flag gab es zur Genüge.

Aber der Kashoggi Mord Initiator hat ja bisher seine Aktionen dilettantisch bis garnicht zu verschleiern oder zu verdecken versucht!

Jeder , der wirklichen Effekt haben wollte, würde die Minen so anbringen, daß die Schiffe sinken.

So sieht es nach Anschuldigungsprovokation aus. Damit man ohne jeden stichhaltigen Beweis für die Naiven dieser Welt rumkrakeelen und Kriegsdrohungen ausstoßen kann.

Allmählich dringt es in die Hirne, daß das nicht identifizierte iranische Boot - Herkunft, Heimathafen , Verbleib trotz der offensichtlich genauen Beobachtung der Region im Dunklen - die Mine entfernt hat. Vielleicht um die Mine zu sichern und deren Art und die Herkunft zu klären und zu bestimmen ?
Fingerabdrücke sind bei Taucheranzügen wohl kaum festzustellen.

Aber das ganze riecht nach einer DNA , die uns aus den ersten Aktionen gegen den demokratisch gewählten Präsidenten des IRAN von Seiten CIA und MI6 bekannt sind, nach Tonkin ( mit US Dilletantismus ) , nach Brutkasten in Kuwait , nach diversen konzertierten Aktionen von Regierungen und Geheimdiensten riecht und allen Aufgeklärten bekannt ist .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 26