Forum: Politik
Krise in Athen: Griechische Regierung streitet über EU-Referendum

Griechenlands Regierung steht vor dem Kollaps: Finanzminister Venizelos hat das geplante Referendum zu EU-Hilfen jetzt scharf kritisiert. Damit stellt er sich offen gegen den Kurs von Premier Papandreou, der am Freitag im Parlament die Vertrauensfrage stellen will.

Seite 2 von 12
tb2 03.11.2011, 09:12
10. Was für eine Demokratie??

Zitat von ratxi
Ja, vielleicht kann man den Rückfall in die Demokratie mit einem Kraftakt noch abwenden... ;(
Es ist doch keine Demokratie, wenn man dem Volk vorgaukelt mit einer Abstimmung, den längst zerbrochenen Krug vorm Fallen schützen zu können.

Das Volk hat hier nur die Wahl, zwischen einem schweren Leben und Selbstmord.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohannWolfgangVonGoethe 03.11.2011, 09:13
11. So?

Zitat von elserpico
Auch die Bevölkerung wünscht sich den Euro, jedoch auch eine effektive und gerechte Sanierung des Landes.
Von welcher Bevölkerung sprechen Sie? So weit mir bekannt ist wünscht die Bevölkerung den Euro nicht - nur wird sie nicht gefragt. Weder die Deutsche, noch die Griechische - noch sonst eine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mediamanipulates 03.11.2011, 09:18
12. Denkfehler oder nicht?

Es ist interessant zu sehen, wie die Volksbefragung als "Lehrstück der Demokratie" von manchen beschrieben wird.
Oder gar vom "Kampf der Währung gegen die Demokratie" gesprochen wird.
Eines wird sich zeigen: Ob die Flucht in die Argumentation "Mehr Demokratie" und "mehr Volksentscheide" wirklich das Glück und die Lösungen bringt, das sich viele wünschen. Mehr Demokratie heißt noch lange nicht mehr Intelligenz. Im Gegenteil... es geht um Mehrheiten ... und in manchen Fragen sind die Mehrheiten populistischer und polemischer Natur... statt argumentativer oder rationaler...

Aber das können wir ja jetzt am Beispiel Griechenlands beobachten, wie das Volk entscheidet... interessant auch zu sehen, wenn befragt wird, ob der demonstrierende Teil der Bevölkerung wirklich die Meinung der Mehrheit darstellt oder nicht? Oder ob es nur so interpretiert wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susie.sunshine 03.11.2011, 09:20
13. .

Zitat von Kay2342
Dass der Finanzminister querschiesst. Ganz im Ernst ? Wenn die Griechen referendieren, ist das doch wohl demokratischer als es IRGENDWAS von der EU jemals war. Und wir wollen die Demokratie doch nicht verkaufen,oder ?
Wenn man ohne Gegenleistung etwas gibt, in diesem Fall die Demokratie, dann verschenkt man es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlberechtigter 03.11.2011, 09:23
14. Volksabstimmung auch in Deutschland notwendig.

Zitat von sysop
Griechenlands Regierung steht vor dem Kollaps: Finanzminister Venizelos hat das geplante Referendum zu EU-Hilfen jetzt scharf kritisiert. Damit stellt er sich offen gegen den Kurs von Premier Papandreou, der am Freitag im Parlament die Vertrauensfrage stellen will.
Das Referendum wird nicht bestehen, da einseitig nur die einfachen Leute belastet werden. Klar haben alle über ihre Verhältnisse gelebt und es ist nicht nachzuvollziehen, dass die Durchschnittsrente in Griechenland höher als in Deutschland liegt.
Korruption und Vetternwirtschaft passt nicht zu einem funktionierenden Gemeinwesen. Aber hier ist Italien keinesfalls besser.
Die reichen Griechen, die bisher kaum Steuer zahlten, werden auch künftig kaum belastet. Merkel hat denen genügend Zeit gegeben, damit sie ihre Vermögen ins europäische Ausland tranferieren konnten.
Warum leistet Schäuble keine Amtshilfe für den griechischen Fiskus und lässt die Konten der griechischen Steuerhinterzieher sperren?

Nun sollen deutsch Steuerzahler für die griechischen Steuerhinderzieher aufkommen und deren Vermögen absichern.
Nein danke.
Hoffentlich stimmt Griechenland mit einem klaren "Nein".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otto huebner 03.11.2011, 09:24
15. man sollte mal ..........

ueber den euro als ganzes nachdenken. eins ist den meisten klar. alles was suedlich der alpen ist hat mit stabilitaet usw nichts am hut.

und da gibt es nur eins, entweder der club med tritt aus, oder die nord-euronen ........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil_sinclair73 03.11.2011, 09:25
16. Die Frage ist: Was ist Selbstmord?

Zitat von tb2
Es ist doch keine Demokratie, wenn man dem Volk vorgaukelt mit einer Abstimmung, den längst zerbrochenen Krug vorm Fallen schützen zu können. Das Volk hat hier nur die Wahl, zwischen einem schweren Leben und Selbstmord.
Griechenland hat mit dem Euro keine Zukunft. Vielleicht wäre ein selbstbestimmter unglaublich harter Schnitt - wenn er selbstbestimmt ist und dem Volk den Stolz lässt - der einzige Weg zur Selbstheilung. Und nochmal: Die Griechen haben in der Vergangenheit vielleicht von der EU profitiert. Alle Rettungspakete und Zahlungen wandern direkt wieder zurück nach Europa. Die Griechen haben NICHTS davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolfgerhard 03.11.2011, 09:26
17. Den Blick etwas höher, bitte

Zitat von Kay2342
Dass der Finanzminister querschiesst. Ganz im Ernst ? Wenn die Griechen referendieren, ist das doch wohl demokratischer als es IRGENDWAS von der EU jemals war. Und wir wollen die Demokratie doch nicht verkaufen,oder ?
Die Abstimmung der Griechen über die ANNAHME der Hilfe ist nicht sonderlich demokratisch - eher kurios.
Demokratisch wäre es, die GANZE EU abstimmen zu lassen, ob es derlei Hilfsangebote überhaupt geben soll. Die Griechen dürfen auch gerne mit stimmen.
Das Ergebnis dürfte die Abstimmung der Griechen überflüssig machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.G 03.11.2011, 09:28
18. Merkt`s denn keiner.............

hier wird hinter den Kulissen mächtig Druck aufgebaut. Wollen doch mal sehen ob die Griechen nicht zur Raison gebracht werden können. Es wird letztlich im Sinner der EU ausgehen und damit der Banken und nicht der griechischen Bevölkerung. Da bin ich mir hundertprozentig sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DergerechteZorn 03.11.2011, 09:30
19. Und

Zitat von Europa!
Die Situation in Griechenland zeigt, dass Volksabstimmungen keine Lösung für ökonomische Probleme sind. Vom Wünschen .....
die Alternative hiesse dann
"Ökonomische Führer befiehlt, wir folgen euch"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12