Forum: Politik
Krise auf dem Westbalkan: "Berlin und EU dürfen sich nicht wegducken"
AP

Auf dem Westbalkan kriselt es, Nationalisten erstarken. Die US-Regierung hat nun Sanktionen gegen einen bosnischen Serbenführer erlassen. Auch Berlin und Brüssel müssten reagieren, fordert ein CDU-Politiker.

Seite 1 von 6
Knackeule 19.01.2017, 18:27
1. NEIN, das kümmert uns nicht

"Auch Berlin und Brüssel müssten reagieren, fordert ein CDU-Politiker.". NEIN, "Berlin" muß überhaupt nicht reagieren. Was kümmern uns die Angelegenheiten chronisch korrupter und krimineller Balkan-Staaten ? "Berlin", gemeint ist Deutschland, soll endlich aufhören, zu versuchen, die ganze Welt zu retten. "Berlin" soll sich endlich um die Sorgen und Nöte der eigenen Bürger und Steuerzahler kümmern, da gäbe es genug zu tun. Wann endlich kommt eine deutsche Regierung, die "Deutschland zuerst" als ihr Leitmotiv ansieht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felix_tabris 19.01.2017, 19:16
2.

Also meines historischen Wissens war es schon wichtig sich um den "Balkan" zu kümmern - schließlich war dieses Pulverfass in der diversen Verstrickung Auslöser für den 1.WK.
Geh ich mal von dieser Sichtweise aus, hat alles was irgendwie in Europa geschieht, "Deutschland" zu interessen. Dafür ist in meinen Augen vor allem der Außenminister zuständig.

Ab davon, kann ich dieses nun offenkundig immer mehr aufkommende "xyz zuerst" zum erbrechen nicht mehr hören/lesen -
da es im Grunde unverholten Nationalismus verkündigt, der in seiner ganz speziellen (imperialen) Ausprägung genau Grund für WK I und II war.
Gerade wenn man um das sogenannte "deutsche Wohl" besorgt ist, just dann solle mensch sich friedensbewahrend präventiv um die europäische Entwicklung kümmern.


Konkret zum Thema:
ich fühle mich schlicht nicht ausreichend informiert, um die dortige Entwicklung und Dynamik einschätzen zu können. Dazu bedarf es wesentlich mehr Fakten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prozesskostenhilfe 19.01.2017, 19:33
3. Nein, dass interessiert hier keinen!

Dann soll der CDU-Politiker mal seine eigenen Kinder in einen solchen Konflikt schicken. Ich meine nicht! Wer von denen da mitmacht, den enterbe ich. Ich habe meine Kinder nicht großgezogen, damit sie von der CDU als Kanonenfutter missbraucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saschasascha 19.01.2017, 19:42
4.

Auslöser für den erste WK??
Wer glaubt das Auslöser für den erste WK der Attentat an Ferdinand war...liegt aber falsch da da sind viel andere aussen Fakten so wie für alle andere kriege alles vorprogrammiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreimalr 19.01.2017, 19:42
5. .... Unnötige Provokation!!

Unglaublich!!! Genau das hat der Welt gerade noch gefehlt.
Man kann doch meinen, die Serben sollten aus der Vergangenheit gelernt haben?

Hauptsache "Zündeln"!!

Solch ein Konflikt vor der Haustür, betrifft nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa. Mach dem Motto "Wo fängt das an, wo hört es auf!?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fpa 19.01.2017, 19:44
6. Fakten?

Zitat von felix_tabris
Konkret zum Thema: ich fühle mich schlicht nicht ausreichend informiert, um die dortige Entwicklung und Dynamik einschätzen zu können. Dazu bedarf es wesentlich mehr Fakten.
Das würde Ihnen auch nicht helfen.

Bzw. nur dazu, um sich selbst eine Meinung eine eigene Meinung zu jenem Thema bilden zu können. Aber Forist Knackeule könnten Sie mit Fakten wohl kaum beeindrucken. Siehe: http://www.spiegel.de/forum/member-13830.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 19.01.2017, 19:47
7. Es ist nicht die Zeit ...

... für diese sogenannten Sanktionen, eine mehr als alberne Masche. Es ist töricht, jede Krise durch diese Sanktionen überflüssigerweise zu verschärfen. Streiterei wie bei kleinen Kindern. Aber dort können die Eltern eingreifen. In der Politik hat diese Vorgehensweise schon zu Weltkriegen geführt. Vertrauensbasis schaffen wäre christlich, alles andere dumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdm.stern 19.01.2017, 20:05
8. Eine Frage an Herrn Weiland

Bei welchem Vorgang hat sich das Kosovo von Serbien losgesagt. Herr Obama war der Meinung, ein unter UNO-Führung durchgeführtes Referendum wäre der Auslöser, nur das gab es nicht. Was gab es da?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fpa 19.01.2017, 20:11
9. Acht- und kostenlose Propaganda - Schade.

Zitat von prozesskostenhilfe
Dann soll der CDU-Politiker mal seine eigenen Kinder in einen solchen Konflikt schicken. Ich meine nicht! Wer von denen da mitmacht, den enterbe ich. Ich habe meine Kinder nicht großgezogen, damit sie von der CDU als Kanonenfutter missbraucht werden.
Ehrlich gesagt, ich glaube Ihnen nicht, dass Sie Kinder haben, die in der Bundeswehr sind. Und überhaupt "Kanonenfutter". Ich wüsste nicht, dass im Artikel stünden, dass Herr Brandt von Krieg gesprochen hat.

Ich erlaube mir - viele andere hier im Forum - kein Urteil. Aber wenn Herr Brandt als stellvertretender Vorsitzender der Parlamentariergruppe Bosnien und Herzegowina hier diese Entwicklung sieht, dann sehe ich es als seine Pflicht an, darüber seinen Parlamentskollegen zu berichten. Ebenso, dass er die Regierung bittet, ein Auge darauf zu werfen. Herr Brandt agiert in meinen Augen damit sehr verantwortungsvoll.

Unverantwortlich und kurzsichtig ist es hingegen, hier reflexartig Phantasieprodukte in die Welkt hinauszuposaunen. Am Stammtisch ist das ok, da gibt es nur 5 Zuhörer, die Ihnen dann auch noch gerne beipflichten dürfen. Sie können damit letztlich keinen Schaden anrichten.

In einem Forum einer renommierten Zeitung mit dem beliebtesten Online-Auftritt kann das gleiche aber eine Lawine von Irrtümern auslösen - eine aus persönlichem (vielleicht sogar berechtigten) Ärger heraus geborene "Fake-News". Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6