Forum: Politik
Krise der Nord-CDU: De Jager soll Boetticher-Nachfolger werden

Wer führt künftig die schleswig-holsteinische CDU? Christian von Boetticher war wegen der Beziehung zu einer Minderjährigen zurückgetreten, nun verdichten sich die Zeichen, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager Spitzenkandidat und Parteichef wird. Er gilt als fleißig und bodenständig.

Seite 1 von 2
Ludwig Schmidt 15.08.2011, 12:28
1.

Zitat von sysop
Wer führt künftig die schleswig-holsteinische CDU? Christian von Boetticher war wegen der Beziehung zu einer Minderjährigen zurückgetreten, nun verdichten sich die Zeichen, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager Spitzenkandidat und Parteichef wird. Er gilt als fleißig und bodenständig.
Und seit heute darf er auch als Intrigant gelten.
Nicht zuletzt ist bekannt-kam gerade auf mdrinfo-dass MP Carstensen und auch de Jager von der Liaison des Herrn von Bötticher seit Jahresbeginn wussten.
Ein schmutziges Ränkespiel, wie es die CDU in S-H seit Barschels Zeiten nicht mehr fertig brachte.
Zitat von sysop
Es ist ein Schock für die CDU: Der schleswig-holsteinische Parteichef Christian von Boetticher ist wegen der Beziehung zu einer Minderjährigen zurückgetreten - neun Monate vor der Landtagswahl.*Neuer Spitzenkandidat könnte nun Wirtschaftsminister Jost de Jager werden.
Es ist vor allem Unsinn. Das Gesetz ist eindeutig: ab 16 Jahren dürfen sich Menschen in eine Beziehung begeben, mit allem drum und dran und auch zu wesentlich lebensälteren Menschen, nur für die Heirat müssen sie noch ein Jahr warten.

Moralische Verpflichtungen? Da kann ich nichts allgemeingültiges erkennen. Sie war alt gennug, er hatte niemanden betrogen.

Das einzige, was ich ihm vorwerfen würde, wäre, dass er sich nicht früher und vollumfänglich zu seiner Beziehung bekannte-wobei er das andererseits öffentlich nicht muss (ist seine Privatsache) und sein Umfeld wohl Kenntnis hatte.

Bzw. moralisch bedenklich daran:
"Als aber die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl auf ihn zukam, habe sich von Boetticher im Mai 2010 getrennt."

Die Liebe sausen lassen wegen der Karriere? Tiefer kann man nicht sinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kellitom 15.08.2011, 12:28
2. Eine 16-jährige als Gattin eines Ministerpräsidenten?

Man stelle sich mal vor, dass von Bötticher nicht zurückgetreten und eine 16-jährige Gattin des Ministerpräsidenten geworden wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kupferfisch 15.08.2011, 12:33
3. ....

Zitat von sysop
Er gilt als fleißig und bodenständig.
"Gelten" die das nicht alle?
Zumindest für (sehr) kurze Zeit.
Quasi "vorformatiert" aus dem Bewerbungsschreiben der Wahlversprecher.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d-fens 15.08.2011, 12:34
4. .

de Jager ist schon eher Machtpolitiker als v.Boetticher, der immer wie ein großer Junge wirkte. Aus dem Süden (Umkreis Lübeck und Stormarn), in dem viele Wähler leben, wird de Jager allerdings kaum Stimmen erhalten, was unterm Strich zu wenig gegen Rot-Grün sein wird. Es nicht noch nicht lange her, dass er die Uni Lübeck dicht machen wollte, das vergißt man hier nicht so schnell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stormbringer667 15.08.2011, 12:34
5. blabla

Zitat von sysop
Wer führt künftig die schleswig-holsteinische CDU? Christian von Boetticher war wegen der Beziehung zu einer Minderjährigen zurückgetreten, nun verdichten sich die Zeichen, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager Spitzenkandidat und Parteichef wird. Er gilt als fleißig und bodenständig.
Vielleicht sollten sie die Nord-CDU aus der Krise führen, Sie scheinen ja befähigt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inselkind88 15.08.2011, 12:57
6. Auweia

Zitat von kellitom
Man stelle sich mal vor, dass von Bötticher nicht zurückgetreten und eine 16-jährige Gattin des Ministerpräsidenten geworden wäre?
Ja , wirklich grazenhaft. Würdiger wäre sicher eine 98 jährige Lebenspartnerin gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrissie 15.08.2011, 13:06
7. ein weiterer Apparatschik,......

..... der im Wesentlichen bisher nix anderes gemacht hat, als an seiner eigenen politischen Karriere zu basteln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 15.08.2011, 13:10
8. Was überall üblich ist, wäre für die CDU dringend ratsam

Zitat von sysop
Wer führt künftig die schleswig-holsteinische CDU? Christian von Boetticher war wegen der Beziehung zu einer Minderjährigen zurückgetreten, nun verdichten sich die Zeichen, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager Spitzenkandidat und Parteichef wird. Er gilt als fleißig und bodenständig.
Bevor sie einen Spitzenkandidat kürt und ins Rennen der Wahl schickt, wird die Vergangenheit penibel genau durchleuchtet. So jedenfalls machen es die USA seit Gedenken. Wäre gerade eine Anregung für die seuchen- und skandalgebeutelte Union. Die Partei, die von sich glaubt das "Non-plus-Ultra" zu sein, aber längst nicht mehr ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lübecker_erinnern_sich 15.08.2011, 13:23
9. Der Mann schadet Schleswig-Holstein

Jost de Jager hat mehrfach gezeigt wie wenig man sich auf Ihn und sein Wort verlassen kann. Ich denke dass sich die Schleswig-Holsteiner das auch gemerkt haben, ansonsten sollen
nach der Wahl wieder Unis usw. geschlossen werden ohne dass der Nutzen der Maßnahmen vorher durchdacht und berechnet wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2