Forum: Politik
Krise in Griechenland: Wehe, wenn die Troika kommt
dapd

Am Sonntag entscheidet sich das Schicksal Griechenlands - oder? Wichtiger noch als die Parlamentswahlen könnte der Besuch der Troika aus EZB, IWF und EU und die neue Verhandlungen zum Euro werden. Dann zeigt sich, ob das Land unter dem Druck zusammenbricht.

Seite 2 von 3
ton.reg 14.06.2012, 18:04
10. Kleine Bitte

Zitat von michlin
es ist ganz klar,und das muss nicht nur die deutsche regierung(neben allen anderen regierungen,die sich in europa zwangsläufig damit befassen....,....zwangsläufig deshalb,weil sich diese länder - bislang - selbst nicht in diese prekäre situation gebracht haben, sondern die griechen alleine!) feststellen,wo es langzugehen hat .die deutschen sind ,zuvorderst in der präsenz einer sehr forsch auftretenden,aber realistisch agierenden,starken kanzlerin und ihres flankierenden finanzministers,der seine hausaufgaben gut gemacht hat,diejenigen,die den klaren text aussprechen, mag er noch so unbequem klingen :die griechen haben die jahre seit ihren eu-und eurozonen-beitritten über ihre verhältnisse gelebt,haben die reichen noch reicher werden lassen.jetzt werden die armen noch ärmer,eventuell kommen aus der reichenfraktion ein paar noch hinzu.und das schmerzt ungemein.das glück dauerte eben doch bloß nicht allzu lange,und der bürokratische wasserkopf,den sich die griechischen behörden angefuttert haben,brauchte äusserst lange,um hier die notwendige einsicht - geschweige denn für das maß der nötigen konsequenzen - einsicht zu erhalten - es bestehen daher nicht unbegründete zweifel, ob und inwieweit das volk der griechen in seiner gesamtheit diesen sachverhalt im vollstand aufgenommen hat. ich schließe mich jedenfalls der aufforderung an,dass die griechen endlich einmal anfangen sollen,ihre steuern,mit denen sie sich selbst in der waage halten, bezahlen soll(t)en! tun sie das nicht(mehr),so ergibt dies eine schräglage und der kahn säuft ab...,es steht zu befürchten,dass die demnächst,also in den nächsten tagen,passieren wird. sie sollen endlich bezahlen,was sie sich auf pump geholt haben.und mag es noch so lange dauern, dies ausreichend zu tun....,immerhin ist griechenland nicht allein,das wurde hinlänglich bewiesen,und die frischen hilfsgelder,um den schornstein nicht am rauchen zu hindern,sind als erschreckend hohe summe fast verzögerungsfrei geflossen- es dauerte nur deshalb so lange,weil die griechische regierung nicht den schneid hatte,die situation ihrem volk ausreichend klarzumachen! ich bezweifle im übrigen noch immer, ob alles so,wie es wirklich ist,in den köpfen der menschen dort angekommen ist. sie müssen sich wahrscheinlich noch ihre eigene realität zusammenzimmern. um einsparungen und verknappungen werden die menschen in hellas jedenfalls nicht herum kommen. dies meint: michael linsner ;
Gross- und Kleinschreibung dient im Deutschen dazu, die Leserlichkeit von Texten zu erleichtern. Wäre nett....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stinksocken 14.06.2012, 18:21
11. Paradox

-Ironie an- täglich liest man von Geld aus Griechenland, welches ins Ausland verschoben wird, mit dem z. B. in London großzügige Immobilen gekauft werden. Warum hat die letzte Griechische Regierung nicht einfach verfügt, daß alles Geld, welches ab dem 01.01.12 ins Ausland transferiert wurde, nach Steuernachzahlungen durchleuchtet wird ? Warum hatte die letzte griechische Regierung nicht verfügt, daß alle größeren Geldbeträge, die unbegründet von Privatkonten abgehoben werden, einfach untersagt werden, da dadurch der Zusammenbruch extrem befeuert wird ? Was ist mit dem Goldschatz, den Griechenland gebunkert hat, man hört nichts mehr davon? Das ist doch eine Sicherheit für geliehenes Geld !!! Müssen Staaten keine Sicherheiten einsetzen oder Verträge einhalten, bevor sie nach weiteren Hilfen rufen ? Das ist ja ein Paradouxum in höchster Potenz, wenn ein Schuldner Forderungen an den Gläubiger stellt, wie er und ob er überhaupt seine Schulden zurückbezahlt und gleichzeitig nach noch mehr Geld ruft. Griechenland kann doch einen Antrag auf Beitritt als 17. Bundesland zur Bundesrepublik Deutschland stellen, das wäre billiger -Ironie aus-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felk 14.06.2012, 18:21
12. so wie seinerzeit die DDR...

... sollte Griechenland einen Beitrittsantrag an Deutschland stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stinksocken 14.06.2012, 18:30
13. Goldman Sachs

Zuzufügen wäre vielleicht noch, sollte sich hinter den Gerüchten eine Wahrheit verbergen, daß Goldman Sachs Griechenland für den Eurozutritt bei Bilanzfälschungen unterstützt hat, warum die noch niemand angezeigt hat ? Geschädigte gibt es ja dadurch viele. Hierbei sind amerikanische Unternehmen und der - Staat wesentlich schneller und einfallsreicher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontroll 14.06.2012, 18:58
14. Vielleicht, weil der derjeitige EZB-Chef

Zitat von Stinksocken
Zuzufügen wäre vielleicht noch, sollte sich hinter den Gerüchten eine Wahrheit verbergen, daß Goldman Sachs Griechenland für den Eurozutritt bei Bilanzfälschungen unterstützt hat, warum die noch niemand angezeigt hat ? Geschädigte gibt es ja dadurch viele. Hierbei sind amerikanische Unternehmen und der - Staat wesentlich schneller und einfallsreicher
Mario Draghi von2002 bis 2005 Vizechef von Goldman Sachs war, also genau zu jener Zeit, als Goldmann Sachs GR half, seine Bilanzen zu fälschen?
Mario Draghi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutefisch 14.06.2012, 19:17
15. !!!

Zitat von Nonvaio01
Wenn der neue Gewaehlt wird wovon man zu 90% ausgehen kann, dann kann sich die Troika mal warm anziehen. Der Deutsche Buerger weiss gar nicht wieviel Deutsche Banken in Gr verzockt haben. Merkel ist Griechenland total egal, Sie will nur das die Deutsche bank und er Deutsche Pensionsfond erhalten bleiben. Denn der Staat hat massen in Gr investiert, wenn die nun aufeinmal sagen, aetsch wir geben euch einfach nichts mehr, sieht es dunkel in D aus. Das geld was Gr gegeben wird, um schulden zu zahlen fliesst doch direckt wieder nach D. Wenn Gr nicht zahlt dann kann D Mrd abschreiben.
Ihre logik soll mal einer verstehen, mir als gestandener olkswirt erschließt sie sich auf jedenfall nicht! Dann kann der Staat das Geld doch gleich behalten und hat kapitaltransferkosten gespart!

Aber in einem haben sie recht die durch wahlbetrug an die macht gekommene Regierung vertritt nur die interessen der banken und der Aktionäre

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerKritische 14.06.2012, 19:17
16.

Zitat von spontroll
wenn die Kanzlerin wirklich mal stur bleibt und den Griechen endgültig den Geldhahn zudreht?
Ganz einfach, dann wird Deutschland nach Schätzungen
jedes Jahr 2-stellige Milliarden zur Rettung Griechenland's
bereitstellen müssen.
Man rechnet so mit 40-50 Jahren mindestens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutefisch 14.06.2012, 19:29
17. ?

Zitat von DerKritische
Ganz einfach, dann wird Deutschland nach Schätzungen jedes Jahr 2-stellige Milliarden zur Rettung Griechenland's bereitstellen müssen. Man rechnet so mit 40-50 Jahren mindestens.
wo steht das? wenn der euro crashed würde ich mich an keine bürgschaft gebunden fühlen, da wird jeder für sich selbst sorgen! das wäre eine schöne gelegenheit die bundeswehr mobil zu machen und fankreich, italien und spanien zu überfallen um dort mit den frauen zu fratanisieren, die sind nämlich viel hübscher und freundlicher als die dummen cdu wählenden deutschen dummen häßlichen trollas

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikandros 14.06.2012, 20:32
18. schließlich die Griechen die böse sind, ist die Deutschen und alle anderen Smart-

aus dem Beginn der Krise, hat er die Medien und die öffentliche Meinung in Europa zu sprechen war schlecht über die griechische Gesellschaft, etc etc. .. So, jetzt kommt die Spanien und Italien, so scheint es, dass auf Probleme hinweisen, und wie klein war der griechische Problem. wer hat so viel zu ihnen Geldbeutel; Spanier waren sehr gut, die Italiener waren sehr gut, ja .. ja .. sie nun, was sind diese Volkswirtschaften möglich; abzuwarten, was erwies sich als falsch. Schließlich liegt das, das Experiment war Griechenland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutefisch 14.06.2012, 20:59
19. !!!

Zitat von Stinksocken
Zuzufügen wäre vielleicht noch, sollte sich hinter den Gerüchten eine Wahrheit verbergen, daß Goldman Sachs Griechenland für den Eurozutritt bei Bilanzfälschungen unterstützt hat, warum die noch niemand angezeigt hat ? Geschädigte gibt es ja dadurch viele. Hierbei sind amerikanische Unternehmen und der - Staat wesentlich schneller und einfallsreicher
wir sollten unsere drei fregatten vor die küste der usa legen und eine seeblockade gegen die usa verhängen und wenn wir die ausgehungert und in die knie gezwungen haben verlangen wir 1 billion ach was sag ich 100 billionen reperationen!!! denn werden wir's zeigen, ja so werden wir tun, ja, ja

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3