Forum: Politik
Krise in Irak und Syrien: Steinmeier beschwört internationale Anti-IS-Koalition
DPA

Außenminister Steinmeier will alle Kräfte im Kampf gegen den IS mobilisieren: Der Zustrom von Geld und neuen Kämpfern für die Dschihadisten solle gestoppt werden, sagte er. Ein Eingreifen der Bundeswehr schloss er aber aus.

Fihscj 15.09.2014, 16:48
1. Vorerst viele Sprüche und Sprachregelungen..........

Die Saudis, Kuwaits, Emirate, Katar und Oman etc. werden sich hüten sich substantiell mit den USA und der EU an den Kämpfen im Mittleren Osten gegen die ISIS zu engagieren und einzumischen. Sie zahlen lieber hohe Summen, damit sie von der IS nicht bedrängt werden. Im Übrigen kann man sich wohl mit guten Gründen fragen, warum sich der Westen in die Religionskämpfe im Mittleren Osten einmischt. Wäre es denn nicht klüger die Islamische Bevölkerung ihre religiösen Differenzen unter sich austragen zu lassen? Diese Einmischung des Westens könnte fatale Auswirkungen auch in Europa haben, damit mischen sich doch Christen in die Religionskämpfe anderer ein und damit tragen sie diese Differenzen auch nach Europa. André Malraux hatte recht.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diekhus 16.09.2014, 21:34
2. Mörderbanden

Steinmeier ist wohl größenwahnsinnig geworden. Was tönt er da rum, was verstehen wir oder deutsche Politik vom nahen und mittleren Osten , daß wir uns dort in irgend einer Weise einbringen müssten.
Alles was wir erreichen können ist , daß auch wir , im Schlepptau der Amerikaner uns dort so verhasst machen wie diese. Die IS ist das Resultat amerikanischen Größenwahns . Was haben US Soldaten jenseits der natürlichen Grenzen Amerikas, nämlich dem Atlantik und Pazifik, zu suchen. Nichts. Sie mögen zum Teufel gehen .
Es gibt , wie wir sehen, noch Menschen, die nicht auch noch begeistert von der Jauche trinken , durch die sie seit Jahren von Amerika gezogen werden ,sondern sich wehren.
Das sieht hierzulande definitiv anders aus.
Daß die IS ebenfalls ein Mörderverein ist, gehört offenbar zum militärischen Geschäft . So wie britische und amerikanische Bombenangriffe gezielt zehntausende Zivilisten im Irak ermordere, als S. Hussein noch lebte . Unsere Politik und Medien regten sich damals kaum darüber auf.
Was treibt Steinmeier nur daß er partout der Welt beweisen will, wie sehr wir doch bereit sind VERANTWORTUNG zu übernehmen . Verantwortung für Politik der neuen und alten Kolonialstaaten, die durchgeknallt so tun als hätten sie das Recht und die Pflicht, im arabischen Raum amerikanischen Tacheles zu reden.
Wir sind Jahrzehnte sehr gut damit gefahren uns aus den Händeln der Welt und amerikanischen Kriegen, weitestgehend raus zu halten. Da hält man den Ball weiterhin flach Herr Steinmeier und krakeelt nicht täglich in irgend einer Gazette rum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren