Forum: Politik
Krisengipfel von Minsk: Merkels größte Niederlage
REUTERS

Trotz Waffenruhe: Angela Merkel ist in der Ukraine gescheitert. Sie konnte weder Amerikaner noch Russen dazu bringen, von ihrer Beute zu lassen. Zurück bleibt ein geteiltes Land, Beute der Großmächte.

Seite 1 von 65
michelinmännchen 12.02.2015, 16:22
1. Och, Herr Augstein

nun lassen Sie uns doch wenigstens einen Funken Hoffnung, dass die Amis sich nicht überall so final einmischen, wie Sie es beschreiben.
Aber: ich muss Ihnen recht geben. Und: ich hoffe, es kommt anders.

Beitrag melden
YouWinOrYouDie 12.02.2015, 16:22
2. Laaaaaaaaaangweilig

Merkel ist an allem Schuld... die Platte kennen wir, Augstein. Denk Dir mal was neues aus

Beitrag melden
gopferklemmi 12.02.2015, 16:22
3. Bravo

Ich bin ja nicht immer mit Herrn Augstein einverstanden aber hier trifft er den Punkt. Endlich ein Artikel der deutlich macht wo die Schuldigen dieser Krise sitzen, nämlich im Kreml UND im Weissen Haus.

Beitrag melden
Paddel2 12.02.2015, 16:23
4. Wie bitte?

Alpha-Männchen spielen Krieg, aber Merkel ist gescheitert? Immerhin haben Sie es so geschafft, dass ich Ihren Beitrag anklicke. Wahrscheinlich geht es auch nur darum...

Beitrag melden
lupenrein 12.02.2015, 16:23
5. .............

Allein die Tatsache, dass die USA nicht mit am Verhandlungstiscg sassen, erlaubte schon die Prognose, dass ein Erfolg nicht möglich sein würde.
Es wäre auch ein Wunder gewesen, wenn Merkel die Aussenpolitik der USA hätte beeinflussen können.
(Der Schwanz kann eben niemals mit dem Hund wedekn. Mit gewissen ausnahmen natürlich.......)

Beitrag melden
besen 12.02.2015, 16:24
6.

Zerrissen war die Ukraine bereits vor dem Asoziierungsabkommen. Und eine Waffenruhe ist keine Niederlage. Dieser Artikel strotzt nur so vor Kriegsrethorik.

Beitrag melden
general_0815 12.02.2015, 16:25
7. Tschüß Mutti

es wird Zeit für sie zu gehen, in der Ukrainekrise gescheitert, beim Euro wird es nicht anders werden. Das Beispiel ihres Ziehvaters sollte sie noch in Erinnerung haben, wer zu spät geht, den bestraft das Leben.

Beitrag melden
go-west 12.02.2015, 16:25
8. Augsteins verzerrte Wahrnehmung,

wie immer. Wer hat denn ein autonomes Land überfallen, nur weil es sich dazu entschieden hat, sich dem Westen zuzuwenden? Anstatt sich als ein attraktives Gegenmodell in Stellung zu bringen, versucht es Russland mal wieder mit Gewalt. Und Augstein gibt dafür natürlich die Schuld zumindest zur Hälfte den Amerikanern. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass Augstein sein Weltbild in Frage stellen würde.

Beitrag melden
oma_b 12.02.2015, 16:26
9. Endlich ...

hat mal jemand Klartext gesprochen.
Wie lange wollen sich die Europäer eigentlich noch abducken vor dem großen Bruder aus Übersee?

Beitrag melden
Seite 1 von 65
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!