Forum: Politik
Krisentreffen in Cannes: Euro-Retter stoppen Griechen-Hilfe

Europa setzt Griechenland massiv unter Druck. Hilfsgelder für Athen soll es nur dann geben, wenn die Hellenen bei ihrer Volksabstimmung den Euro-Rettungsplan annehmen. Selbst eine bereits zugesagte Milliardenüberweisung wird vorerst gestoppt. Das Referendum soll in einem Monat stattfinden.

Seite 1 von 2
DergerechteZorn 02.11.2011, 23:55
1. Bitte

setzt dieses grauenhafte Euro-Retter endlich in Anführungszeichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saako 02.11.2011, 23:55
2. korrekt

zusagen sollten eingehalten, nicht konterkariert werden

obwohl: nichts zurückzahlen ist vorteilhafter als 50% zurückzahlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eingedanke 02.11.2011, 23:58
3. selten klare Worte der Kanzlerin

Zitat von sysop
Europa setzt Griechenland massiv unter Druck. Hilfsgelder für Athen soll es nur dann geben, wenn die Hellenen bei ihrer Volksabstimmung den Euro-Rettungsplan annehmen. Selbst eine bereits zugesagte Milliardenüberweisung wird vorerst gestoppt. Das Referendum soll in einem Monat stattfinden.
deutlicher als ihre Regierungserklärung. Insofern hat Griechenlands Plan über eine Volksabstimmung etwas richtig gutes an sich, sie müssen sich stellen. Hoffentlich bleibt es nicht bei Worten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elserpico 02.11.2011, 23:59
4. Nach neusten Informationen aus Athen

Nach neuesten Informationen aus Athen wir die Frage die beim Referendum den Griechen gestellt wird eindeutig sein:

Verbleib in der Eurozone: Ja oder Nein.
Etwa 60-70% der Griechen lehnen das Sparpaket in seiner jetzigen Form ab, da es nicht die Wohlhabenden (in Griechenland) tangiert.
Über 80% sind jedoch für einen Verbleib in der Eurozone.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torstenmundry 03.11.2011, 00:01
5. Frage

Da wurde schon vorgesorgt, dass die "richtige" Frage beim Referendum gestellt wird. Sozusagen ein Angebot, was man nicht ablehnen kann !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Transmitter 03.11.2011, 00:09
6. ausweglos

Stimmen die Griechen gegen die Spardiktate ist ihr Land halt bankrott. Na und. Das war es schon ein paar mal, die kennen das schon. Rauswerfen aus dem Euro-Verbund kann sie keiner und aus der EU erst recht nicht. Griechenland stoppt seine Zins- und Rückzahlungen; die Deutschen, Franzosen und andere Euro-Mitglieder verlieren ein paar hundert Milliarden Euro. Alle anderen Privilegien, Gültigkeit des Euro, Anspruch auf EU-Förderung usw. usw. bleiben Griechenland ja. Und irgendwann werden die übrigigen Euro-Verbund-Mitglieder schon klein beigeben. Die Deutschen zuerst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schropc3 03.11.2011, 00:16
7. Endlich!

Zitat von sysop
Europa setzt Griechenland massiv unter Druck. Hilfsgelder für Athen soll es nur dann geben, wenn die Hellenen bei ihrer Volksabstimmung den Euro-Rettungsplan annehmen. Selbst eine bereits zugesagte Milliardenüberweisung wird vorerst gestoppt. Das Referendum soll in einem Monat stattfinden.
Endlich wird Klartext geredet. Es gibt keine Verhandlungen über Hilfszahlungen. Friß Vogel oder stirb.
Offensichtlich verstehen die Griechen keine diplomatische Sprache und glauben sie können Europa erpressen.
Gute Entscheidung, Glückwunsch Merkozy!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
+LY 03.11.2011, 00:19
8. Griechenland verläßt die Euro-Zone:Wie gehts jetzt weiter?

Der Untergang kommt keinesfalls,
aber die Bankenrettung wird sehr teuer werden,
das Vertrauen in EU und EURO und die EURO-Staaten,
sowie in die agierenden Politiker wird dramatisch sinken,
die Folgen für die Welt sind unabsehbar...
Jetzt schlägt die Stunde der Macher,
also Merkelin und Sarkozy und weitere ablösen,
nach der Pressekonferenz von eben muß man eh um deren Gesundheit und geistige Verfassung aufs höchste fürchten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quone 03.11.2011, 00:20
9. Gottseidank!

Zitat von sysop
Europa setzt Griechenland massiv unter Druck. Hilfsgelder für Athen soll es nur dann geben, wenn die Hellenen bei ihrer Volksabstimmung den Euro-Rettungsplan annehmen. Selbst eine bereits zugesagte Milliardenüberweisung wird vorerst gestoppt. Das Referendum soll in einem Monat stattfinden.
Endlich brechen die EU und der Euro zusammen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2