Forum: Politik
Kritik an Ankaras Anti-Israel-Kurs: "Erdogans Macho-Gehabe ist gefährlich"

Der türkische Ministerpräsident*präsentiert sich als Aufbauhelfer in der arabischen Welt und provoziert mit offenen Angriffen gegen Israel.*EU-Politiker kritisieren jetzt*Erdogans offensives Auftreten: Sie verlangen Mäßigung.

Seite 1 von 14
wrdlprnpfd 13.09.2011, 19:19
1. unter Brüdern

Zitat von sysop
Der türkische Ministerpräsident*präsentiert sich als Aufbauhelfer in der arabischen Welt und provoziert mit offenen Angriffen gegen Israel.*EU-Politiker kritisieren jetzt*Erdogans offensives Auftreten: Sie verlangen Mäßigung.
Ein Staat, dessen Führer so auftritt, ist noch lange Zeit nicht, wenn überhaupt, EU-geeignet.

Beitrag melden
Polemarchos 13.09.2011, 19:30
2. Kein wort über Zypern

dem am Freitag offen mit einem Militäreinsatz gedroht wurde wenn es wagt seine eigenen Ressourcen in der EEZ anzubohren.

Aber die Atommacht Israel die de facto unantastbar ist, der geben wir nen ganzen Artikel, dem EU-Staat mit einer Mini-Marine nicht mal nen Satz.

GazaFlotte ist nur Vorwand. Erdgas ist der Grund für die türk. Offensivrhetrorik im östlichen Mittelmeer, und Griechenland wird wider Willen in den Israelisch-Zypriotisch initiierten Konflikt reingezogen.

EUmacht nichts. DTL ist mit Wahlkampf beschäftigt... TOLL!

Beitrag melden
Hannowald 13.09.2011, 19:31
3. Natürlich,

wird Erdogan niedergemacht, wenn er auf Israels Angriff auf ein türkisches Schiff in internationalen Gewässern so richtig sauer reagiert.

Diese Haltung sei anti-westlich, anti-EU und sonst noch irgend etwas schlimmes.

Dabei hatten Israel und die Türkei bisher beste Beziehungen - wirtschaftlich und auch militärisch. Israel sollte einmal darüber nachdenken, ob es wirklich etwas bringt, solch einen Partner so vor den Kopf zu stossen.

Die Veränderungen im arabischen Raum sollten Israel da zu bewegen die Politik zu den Nachbarn (im weiteren Sinne) so zu gestalten, dass plötzlich anti-israelische Populisten die Oberhand gewinnen (siehe Ägypten)

Beitrag melden
blob123y 13.09.2011, 19:31
4. Die Israelis sollen sich maessigen

der Erdogan macht an sich nichts was nicht normal ist. Das Problem ist das in Israel die Orthodoxen praktisch die Macht uebernommen haben und mit religioes Gestoerten ist nichts zu machen, die sind genau auf demselben Niveau wie der Achmed in Teheran, also ?

Beitrag melden
Arne11 13.09.2011, 19:38
5. gegen titelzwang

Zitat von sysop
Der türkische Ministerpräsident*präsentiert sich als Aufbauhelfer in der arabischen Welt und provoziert mit offenen Angriffen gegen Israel.*EU-Politiker kritisieren jetzt*Erdogans offensives Auftreten: Sie verlangen Mäßigung.
Die Berichterstattung lässt wirklich zu wünschen übrig. Da wird die Presse unter Druck gesetzt, die Armee auf Linie gebracht und Gruppen an Hochschulen geschickt die säkulare Studenten unter Druck setzen & wir kritisieren sein 'offensives Auftreten'. Wie wärs mit einem Artikel über die Achse Ankara Teheran die seit den Wikileak Cales doch eh jedem ekannt ist. Oder ein Artikel über die Kairoer Erklärung der Menschenrechte der OIC die die Türkei mitbeschlossen hat? Nimmt die Türkei eigentlich an Durban III teil?

Beitrag melden
viwaldi 13.09.2011, 19:39
6. Egal

Zitat von sysop
Der türkische Ministerpräsident*präsentiert sich als Aufbauhelfer in der arabischen Welt und provoziert mit offenen Angriffen gegen Israel.*EU-Politiker kritisieren jetzt*Erdogans offensives Auftreten: Sie verlangen Mäßigung.
Erdogan hat das Recht, so aufzutreten wie er will und wie er es für die Türkei für richtig empfindet. Ich finde es richtig, nicht immer um den heißen Brei herumzureden.

1) Israel betreibt Staatsterror - jeder der es wissen will und Augen und Ohren im Kopf hat, weiß es. Killerkomandos des Mossad sind hier und da, teils mit deutschen Pässen, unterwegs. Prozess? Rechtsstaatlickeit??? Wozu? Mord als Staatsauftrag, so auch beim Überfall auf die türk. Schiffe.

2) Die Türkei gehört nicht in die EU. Außer vielleicht militärstrategische Überlegungen spricht nichts dafür, alles dagegen.

3) Deutschland und die Türkei sollten enge Freunde sein und sind es ja auch weitgehend (wirtschaftlich, NATO, migrationsmäßig). Trotzdem kann jeder seine Interessen verfolgen.

4) Israel muss sich daran gewöhnen, wie andere Staaten auch behandelt und beurteilt zu werden. Der arabische Frühling - so er Bestand hat- zeigt doch nur eins: der "Dino" ist Israel mit seinen verkrusteten Ansichten und Strukturen. Israel wird sich gewaltig bewegen müssen, die Nachkriegsära ist auch im Nahen Osten bald vorbei.

Beitrag melden
FMK 13.09.2011, 19:43
7. Ist das Ihr Ernst?

Zitat von Hannowald
Dabei hatten Israel und die Türkei bisher beste Beziehungen - wirtschaftlich und auch militärisch. Israel sollte einmal darüber nachdenken, ob es wirklich etwas bringt, solch einen Partner so vor den Kopf zu stossen.
Glauben Sie im Ernst hinter Erdogans Rhetorik steckt die wahre Empörung um einen für ihn unbedeutenden Zwischenfall in der Nähe das Gaza Streifens?

Nein - dahinter stecken strategische Expansionsinteressen.

Beitrag melden
akser 13.09.2011, 19:44
8. Ist das EU Recht???

der Überfall auf ein internationales Hilfskonvoi für GAZA auf offenem Meer! wobei von Elitetruppen 9 unbewaffnete Menschen aus nächster Nähe (1-2m Abstand in den Kopf geschossen, siehe UN-Untersuchungsbericht)erschossen wurden sollte auch für EU-Recht eine Piraterie sein und eigentlich hart bestraft werden. Oder ist das Rechtsverständnis bezogen auf die Herkunft unterschiedlich?
Aber wenn es die Israelis sind klar dann ist das nicht so einfach.
Hier sieht man wieder mal wie durch falsche Politik Israel sich weiter isoliert.. Schade.. So wird es nie was mit dem Fireden da unten.

Beitrag melden
ibo-58 13.09.2011, 19:44
9. Kritik an Ankaras Anti-Israel-Kurs: "Erdogans Macho-Gehabe ist gefährlich"

Zitat von sysop
EU-Politiker kritisieren jetzt*Erdogans offensives Auftreten: Sie verlangen Mäßigung.
.
für wen soll bitte schön alles "gefährlich" sein, warum überhaupt "mäßigung"
.
verdammt: sie sind doch so weit weg von uns,
.
oder schon wieder => "OEL" und "ERDGAS",
.
(gehe mal nach Aktien gucken)
.
ibo

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!