Forum: Politik
Kritik an beschlossener Pkw-Maut: "Bundesregierung setzt sich über Europarecht hinweg
DPA

Die Bundesregierung hat nach langem Hin und Her die Pkw-Maut beschlossen. Scharfe Kritik kommt aus dem Europaparlament. Das Vorhaben brauche eh nur einer: CSU-Chef Seehofer - zur "Gesichtswahrung", sagt der Liberale Lambsdorff.

Seite 1 von 22
Aguilar 17.12.2014, 11:02
1. So eine große Überschrift ...

... für eine Kritik der Hotellobby

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 17.12.2014, 11:03
2. Europarecht und ...

... Merkels Versprechen.
Ausländer machen künftig einen Bogen uns und uns Inländer hat man am Wickel.
Wie immer, das alte Lied.
Zudem werden unsere Nachbarländer das gleiche "tolle" Modell für sich und uns einführen.
Was für eine verhaltensgestöre Regierung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ankor64 17.12.2014, 11:04
3. Also, für mich ...

... ist das der größte Blödsinn seit Jahren. Der Verwaltungsaufwand wird die Mehreinnahmen bei weitem übersteigen. Ganz abgesehen davon, dass der kleine Grenzverkehr, von dem viele Leute leben, gehörig abnehmen wird.
Und warum das Ganze? Weil ein paar Jungs in Bayern ein neues Wahlkampfthema brauchten ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 17.12.2014, 11:04
4.

Zitat: "..... Inländische Pkw-Besitzer sollen die Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen zahlen, Autofahrer aus dem Ausland nur für Autobahnen...."

Warum eigentlich? Das leuchtet mir nicht ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmdale 17.12.2014, 11:05
5. Ignoranz

Dobrindt scheint wohl nur die arme Sau zu sein, die die schwachsinnigen Pläne verteidigen darf. Die CSU ist es wohl nicht gewohnt, Gegenstimmen zu bekommen, wie auch wenn man absolute Mehrheiten gewohnt ist.
Bei mehr als 30000 maroden Brücken in Deutschland (Stand 2013) und Kosten von mehreren Millionen pro Sanierung ist es reine Augenwischerei, so einen Klamauk zu veranstalten, gegen EU Recht zu verstoßen und die Nachbarn zu verprellen. Ganz zu schweigen davon, dass ein Kilometer Autobahn locker 10-20 Millionen kostet. CSU Vollpfosten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manque_pierda 17.12.2014, 11:06
6. Europarecht?

Was für eine schlimme Hinwegsetzung darüber. Wo doch Maastricht-Vertrag so peinlich genau eingehalten werden, Frankreich und Konsorten permanent die EU mit strikter Weigerung düpieren und die EZB so streng nach ihrem Mandat handelt. Irgendwann wird es so sein, dass nur unter bewusster Missachtung der EU wahre Demokratie noch herauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pierre30 17.12.2014, 11:06
7. Dieser Unfug

kommt natürlich aus Bayern. In Frankreich z.B. funktioniert die Autobahnmaut prächtig. Sie gilt für Jedermann. Alle anderen Straßen sind frei. Und eine Kfz.-Steuer gibt es auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EuroLoser 17.12.2014, 11:08
8. Demokratiedefizit in Deutschland

Genau dieses Gebaren der Bundesregierung ist es doch, was die Leute auf die Strassen treibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
never-stop 17.12.2014, 11:08
9. Schande für Deutschland

Das ganze ist eine Schande für Deutschland. Ich schäme mich dafür. Können wir, wo doch dauernd gequakt wird das wir mehr Europa (O-Ton Mutti) brauchen, nicht einfach so gastfreundlich bleiben wie wir es in diesem Punkt ein halbes Jahrhundert waren?

Nur weil bayerische Stammtischbrüder mosern dass die Ausländer auch zahlen sollen ziehen Seehofer und Klein-Dobrindt die Sache durch. Da kommt auch der Gedanke auf dass Politiker zumindest teilweise überflüssig sind und die Menschen im Land den Laden auch alleine am Laufen halten. Wenn die da oben nur sinnfreien Aktionismus liefern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22