Forum: Politik
Kritik an der türkischen Außenpolitik: Schluss mit dem Erdogan-Bashing!
AFP

Der türkische Präsident Erdogan steht wegen seiner Politik gegenüber den Kurden schwer in der Kritik. Doch die Entrüstung über die Türkei ist selbstgerecht und unglaubwürdig.

Seite 13 von 14
lillime2 23.10.2014, 11:59
120. Bashing?

Dieser Mann wird also gebashed? Aha, sagen Sie das mal den Frauen, Männern und Kindern, die ihre Verwandten in Kobane haben und deren Leichen begraben.
Wenn alles nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exquisit 23.10.2014, 12:03
121. Stellt euch mal vor!

Stellt euch mal vor!! Die Türkei hätte bei der Aufnahme der Flüchtlinge die gleiche Bürokratie und Prozedur angewendet wie BRD es tut.. Offiziell 1,5 Millionen Menschen. Ausdrücklich Menschen! Vielleicht weiter vorstellen.. Diese masse an Menschen kommen hierher. Deutschland schickt Bodentruppen , Panzer , Tornados nach Syrien und Irak. Ich weiß noch genau was in Deutschland abging als drei Soldaten in Afghanistan starben.
Oder Deutschland öffnet seine Grenzen damit bewaffnete freiwillige in den Krieg ziehen können.
Niemand muss diese Regierung in der Türkei mögen schon gar nicht ich. Aber die Türkei als ein Terror Staat zu bezeichnen ist schändlich. Auch kein Kurde ist minderwertiger als ein Türke oder Deutscher. Die IS hoch zu jubeln ist abartig. Aber die PKK genau so. LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exquisit 23.10.2014, 12:08
122.

Stellt euch mal vor!! Die Türkei hätte bei der Aufnahme der Flüchtlinge die gleiche Bürokratie und Prozedur angewendet wie BRD es tut.. Offiziell 1,5 Millionen Menschen. Ausdrücklich Menschen! Vielleicht weiter vorstellen.. Diese masse an Menschen kommen hierher. Deutschland schickt Bodentruppen , Panzer , Tornados nach Syrien und Irak. Ich weiß noch genau was in Deutschland abging als drei Soldaten in Afghanistan starben.
Oder Deutschland öffnet seine Grenzen damit bewaffnete freiwillige in den Krieg ziehen können.
Niemand muss diese Regierung in der Türkei mögen schon gar nicht ich. Aber die Türkei als ein Terror Staat zu bezeichnen ist schändlich. Auch kein Kurde ist minderwertiger als ein Türke oder Deutscher. Die IS hoch zu jubeln ist abartig. Aber die PKK genau so. LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deftone23 23.10.2014, 12:16
123.

Zitat von lillime2
Dieser Mann wird also gebashed? Aha, sagen Sie das mal den Frauen, Männern und Kindern, die ihre Verwandten in Kobane haben und deren Leichen begraben. Wenn alles nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen.
Genau. Und wenn wir schon dabei sind,dann können wir das auch den Frauen,Männern und Kindern die ihre Verwandten durch Pkk Angriffe begraben mussten erzählen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lillime2 23.10.2014, 12:18
124.

Ja, die Türkei hat viele Flüchtlinge aufgenommen, geht ja auch nicht anders, sind ja direkt an der Grenze zu Syrien. Sie werfen aber Tränengas nach Menschen, die sich an der Grenze versammeln und das Geschehen beobachten (Quelle: Tagesschau).
Die Türkei stellt Zelte zu Verfügung, sonst nicht viel. Kurdische Privatleute hier in Deutschland organisieren Hilfslieferungen und Geld und schicken sie dorthin. Kurdische Anwohner dort helfen aus mit Matratzen, Wohnraum, Essen etc. Auch ärztliche Hilfe wird hier aus Deutschland organisiert. So viel zu der REALITÄT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chiefli1 23.10.2014, 13:28
125.

Zitat von lillime2
Ja, die Türkei hat viele Flüchtlinge aufgenommen, geht ja auch nicht anders, sind ja direkt an der Grenze zu Syrien. Sie werfen aber Tränengas nach Menschen, die sich an der Grenze versammeln und das Geschehen beobachten (Quelle: Tagesschau). Die Türkei stellt Zelte zu Verfügung, sonst nicht viel. Kurdische Privatleute hier in Deutschland organisieren Hilfslieferungen und Geld und schicken sie dorthin. Kurdische Anwohner dort helfen aus mit Matratzen, Wohnraum, Essen etc. Auch ärztliche Hilfe wird hier aus Deutschland organisiert. So viel zu der REALITÄT.
DIE REALITÄT, gepachtet von den Deutschen, die darüber berichten, dass der TR-Staat nichts unternimmt und als Beweis Reportagen in der Zeltstadt macht. Einziges Problem, hinten sieht man das Logo der AFAD (Katastrophenschutz der TR)...
Stimmt der Staat macht nichts, aber Kizilay (Halbmond, Äquivalent zum Roten Kreuz) verteilt Nahrung, sicher ohne Wissen des Staates. All die Verletzten werden in öffentlichen Spitälern behandelt, gegen den Willen der Regierung....
Pöse Türkei gaaanz pöser Erdogan, da kommen Flüchtlinge (>100'000 innerhalb kürzester Zeit, on-top auf die 1.5 Mio. die schon im Land sind) und sie werden nicht in Villen untergebracht....es steht der Dt. Regierung frei, Maschinen runter zu schicken und einige einzufliegen...stimmt, die fliegen ja nicht, kein Problem, denke die THY stellt bestimmt einige Flieger zur Verfügung....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lillime2 23.10.2014, 13:38
126.

@deftone23
Die PKK köpft keine Menschen, vergewaltigt und versklavt keine Frauen und hat keinen Genozid toleriert oder initiiert.
Vielleicht sollte diese alten PKK-Argumente langsam mal einer Menschlichkeit weichen.
Die PKK hat Hunderte von Jesiden im Sindschar-Gebirge grettet. Das hat Erdogan/Türkei nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.tefik30 23.10.2014, 13:45
127. Warum

hat man so selten bei der Spiegel solche Autoren wie Herr Bröning?Die Beiträge wie von Herr Bröning helfen Der Spiegel sich von der Gossenjournalismus zu unterscheiden.Bravo Herr Bröning!Ich werde Ihre Zeitschrift abonieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lillime2 23.10.2014, 14:09
128. Realität

@chiefli1
Keiner verlangt, dass Flüchtlinge in Villen untergebracht werden. Die Menschen dort unten möchten auch nicht in Flugzeuge gepackt und nach Deutschland geflogen werden. Das ist eine absurde Idee, die wollen in ihre Heimat zurück. Die THY wird auch keine Flieger zur Verfügung stellen, träumen Sie weiter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deftone23 23.10.2014, 15:27
129.

Zitat von lillime2
@deftone23 Die PKK köpft keine Menschen, vergewaltigt und versklavt keine Frauen und hat keinen Genozid toleriert oder initiiert. Vielleicht sollte diese alten PKK-Argumente langsam mal einer Menschlichkeit weichen. Die PKK hat Hunderte von Jesiden im Sindschar-Gebirge grettet. Das hat Erdogan/Türkei nicht.
Sie können gerne weiter so tun als ob die PKK ne ganz tolle und faire Organisation ist.
Die IS köpft ihre Opfer und die PKK sprengt sie in die Luft. Das macht die PKK natürlich total human.

Wenn Erdogan zwischen der PKK und IS keinen großen Unterschied macht,ist das durchaus legitim. Sie können gerne die durch die PKK und des IS verursachten Opferzahlen vergleichen. Danach können Sie entscheiden wer für die Türkei die größere Bedrohung ist.
Und "diese alten PKK Argumente" wie Sie es so schön nennen haben weiterhin Gültigkeit, so lange es Anschläge von deren Seite gibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 14