Forum: Politik
Kritik an deutscher Außenpolitik: Merkels Minus-Minister

Altkanzler Helmut Kohl rechnet mit der Außenpolitik der Bundesregierung ab. Angela Merkel und Guido Westerwelle weisen die Kritik höflich zurück - doch gerade dem Außenminister fehlt derzeit tatsächlich der Kompass.*Der Druck auf den*Chefdiplomaten*wächst. Muss er bald gehen?

Seite 7 von 19
JannisKomplizis 25.08.2011, 20:48
60. Westerwelle.....

konnte noch nie was, kann nix und wird auch nix können (in der Politik). Vielleicht kann er gut kochen, interessiert mich aber nicht.
W. wurde als Jüngelchen an die Macht gespült und kann - das kann er wahrlich - ein Netzwerk um sich herum häkeln, was ihm lange die Macht in der Partei erhielt.
Der Krakehler hat nun hinlängst in der Praxis bewiesen, dass er zu nichts fähig ist. In der Außenpolitik: "Fehlanzeige". Wir bräuchten ihn als Außenminister auch nicht. Es ginge auch ohne ihn.
Einmalig in der Geschichte der BRD.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 25.08.2011, 20:50
61. Im Westen

Zitat von ScOuRgE_
Ich finde es unglaublich herrlich anzusehen, wie sich das deutsche Volk nun im Angesicht der aktuellen Begebenheiten über eine Regierung echauffiert, die es selbst gewählt hat!...
Es geht hier um den Aussenminister. Und der Krieg in Libyen gegen den Diktator dort ist nicht vorbei und noch nicht gewonnen. Was hat GW also konkret versemmelt. Nichts, eben, daher war dieser SPON Beitrag überflüssig wie ein Kropf. Im Westen nichts Neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Auswahlaxiom 25.08.2011, 20:53
62. Ach Spon ...

Zitat von sysop
Altkanzler Helmut Kohl rechnet mit der Außenpolitik der Bundesregierung ab. Angela Merkel und Guido Westerwelle weisen die Kritik höflich zurück - doch gerade dem Außenminister fehlt derzeit tatsächlich der Kompass.*Der Druck auf den*Chefdiplomaten*wächst. Muss er bald gehen?
Ich kann Westerwelle nicht ausstehen, aber kaum macht er mal keinen gravierende Fehler, ist sich Spon nicht zu schade, sogar den völlig überbewerteten H. Kohl herauszukramen.

Wenn Libyen jetzt ganz auseinderbricht, weil rivalisierende Gruppen sich gegenseitig die Macht nicht gönnen, dann werden wir erleben, wie durchdacht die Bombardierung des Landes war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McPomNormalo 25.08.2011, 20:55
63. Neoliberalismus, irgendwie schlecht, faschistoid sogar?

Zitat von ScOuRgE_
... Und welche Wirtschaftsideologie hat zur Finanzkrise geführt? Richtig, der Neoliberlismus, der die letzten 10 Jahre von Schwarz bis Grün ausgeweitet wurde. Schröder hat unter Rot/Grün dereguliert, Merkel unter Schwarz/Rot. Und was wählt das deutsche Volk, nachdem der Karren gegen die Wand gefahren wurde? Schwarz/Gelb! ...
Ich weiß, der Begriff wird nicht mehr so gebraucht, aber eigentlich wollten liberal denkende Menschen in den Dreißígern das Gedankengut retten, indem sie die starke Abhängigkeit zwischen Marktwirtschaft und Ordnungspolitik betonten: Ein gutes Regelwerk, überwacht von einem starken(!) Staat würde die Ausbildung von Machtkonzentrationen verhindern. Sie nannten sich nun neoliberal.
Gute Regeln anstelle eines aktiven Eingreifens von tagespolitisch getriebenen Politikern, das war der Grundgedanke.
Schröder und Co. haben Regeln abegeschaft und verbogen (z.B. Hedefonds, Abschaffung der Zugewinnsteuer, Verschleppung des Einsatzes der Regulierungsbehörde...), und seither ist der Schrei nach einem starken, aktiv eingreifenden Staat überall zu hören.
Na ja, "neoliberal", ist doch einfach ein zu schöner Kampfbegriff, irgendwie geschmeidig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.G 25.08.2011, 20:55
64. Unmöglich

was sich Westerwelle leistet. Kein Wunder dass es mit dem nur noch bergab geht. Arrogant und besserwisserisch bläst er sich vor Kameras auf. Der reist noch die CDU mitsamt der FDP in den Abgrund....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tribaleye 25.08.2011, 21:00
65. DAS hat das deutsche volk gewählt?

Zitat von ScOuRgE_
Ich finde es unglaublich herrlich anzusehen, wie sich das deutsche Volk nun im Angesicht der aktuellen Begebenheiten über eine Regierung echauffiert, die es selbst gewählt hat! Die gesamten momentanen Krisenherde sind letztendlich die Spätfolgen der Finanzkrise. Und welche Wirtschaftsideologie hat zur Finanzkrise geführt? Richtig, der Neoliberlismus, der die letzten 10 Jahre von Schwarz bis Grün ausgeweitet wurde. Schröder hat unter Rot/Grün dereguliert, Merkel unter Schwarz/Rot. Und was wählt das deutsche Volk, nachdem der Karren gegen die Wand gefahren wurde? Schwarz/Gelb! Das ist in etwa so, als wenn Deutschland nach dem 2. Weltkrieg N***P gewählt hätte. Es ist und bleibt die alte Volkskrankheit: das besinnungslose Folgen der staatlichen Obrigkeiten, rechtskonservatives Denken und die mangelnde Fähigkeit zum Sinneswandel. Dieses Land hat es wirklich nicht besser verdient. Aber später wird es beim Blick in die Kinderaugen zur Rechtfertigung des vorgesetzten Scherbenhaufens wieder heißen: "Es hat ja keiner gewusst." Ekelhaft.
na, na - wollen wir die kirche mal im dorf lassen ...
zur bundestagswahl 2009 waren 62.200.000 wahlbeteiligte aufgerufen, davon sind leider nur 70,8% zur wahl gegangen.
das entspricht 44.037.600 wählern.
davon wählten 33,8% cdu und 14,6% fdp (zusammen also 48,4%).
macht summa sumarum 21.314.198 wähler der cdu/fdp - was wiederum knapp 26% aller deutschen staatsbürger entspricht.

wir können gerne über sinkende wahlbeteiligungen oder politikverdrossenheit diskutieren, aber das ewige "jeder bekommt die regierung, die er gewählt hat" kann ich nicht mehr hören. und das generalisieren aller deutschen in diesem zusammenhang schon mal gar nicht.

und was merkelwürdig und ihren bonner ex-vizekanzler betrifft: beschämend! machen wir uns nichts vor - mit dieser regierung ist einfach kein staat mehr zu machen. warum hat sie nicht den schneid, machts wie schröder und stellt die vertrauensfrage? DAS wäre mal interessant!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SKÖMEAS 25.08.2011, 21:00
66. Kiegshetzer ?

[QUOTE=dongerdo;8577860]Ich kann es nicht mehr hören....
Westerwelle ist für vieles zu kritisieren - sein Umgang mit der Partei sowie mit seinem Amt sind alles andere als lupenrein.

Aber dieses hysterische Gemecker bez Libyen ist einfach nur erbärmlich.

Die Entscheidung bei diesem völkerrechtswidrigen Desaster nicht mit zu machen war eine der besten die dieses Kabinett jemals gefällt hat!


So sehe ich das auch!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heth30-06 25.08.2011, 21:00
67. Unsägliche Deutsche Beiträge zum Thema 'Arabischer Frühling'

[QUOTE=...Pseudosiegermächte England und Frankreich ... Gaddhafis "Verbrechen"[/QUOTE] Schade dass der Große Revolutionsführer gerade mit Flüchten beschäftigt ist - er wäre sicher glücklich über derartige Beiträge aus BRD: Gott strafe England! Und Westerwelle: Danke dass Du dem Diktator mit Deinen scharfen Worten derart die Hölle heiß gemacht hast: Deine scharfe Zunge, Grumman/General Dynamics und der libysche Volkszorn haben obsiegt. Und Assad 'der Zwote' (heißt das so in Despotenfamilien?) zittert auch schon vor Deutschen Sanktionen: Ab jetzt keine AUDIs mehr - Strafe muss sein! Syrische Panzer: Zurück in die Garage, marsch, marsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erasmus2 25.08.2011, 21:01
68. Selber Beitrag von denselben Leuten...

Ist das hier das Fernsehprogramm um drei Uhr morgens oder warum wird praktisch derselbe Artikel wie vor wenigen Tagen auf SPON gesetzt? Ist das hier die Wiederholungsschleife?

Zu dem Thema ist eigentlich schon alles gesagt worden. Jetzt müssen wir abwarten was in Libyen geschieht. Ich habe allerdings wenig Zweifel daran, dass die Doppelnull aus Frankreich und England alles versemmeln wird, was es zu versemmeln gibt. Italien mit Berlusconi ist da nur der i-Punkt der Inkompetenz.

Offensichtlich haben sich nur wieder einige Köpfe in den Medien an ihrem Hass auf Westerwelle besinnungslos getrunken haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 25.08.2011, 21:07
69. Lachhaft oder traurig

Für eine der wenigen halbwegs richtigen Entscheidungen wird der Mann jetzt quasi aus dem Amt geschrieben? Ein Treppenwitz der politischen Geisterbahn...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 19