Forum: Politik
Kritik an Schmähgedicht: Merkel nennt Böhmermann-Verse "bewusst verletzend"
AFP

In die Affäre um das gelöschte Erdogan-Video des ZDF-Satirikers Böhmermann schaltet sich die Kanzlerin ein: In einem Telefonat mit dem türkischen Premier Davutoglu übt Angela Merkel deutliche Kritik an dem Beitrag.

Seite 20 von 24
eisbaerchen 04.04.2016, 15:59
190. Ach so, da es in einer

Zitat von chaoos
So ein Quatsch. Auch in einer freien Demokratie gibt es Grenzen. Und die fangen da an wo jemand persönlich in seiner Ehre verletzt / beleidt wird. Da.....
Diktatur für den Diktator keine Grenzen in seiner Handlungsfreiheit gibt, darf Sultan Erdogan machen was er will ohne dass man kritisieren sollte um ihn nicht "in seiner Ehre zu verletzen"...ist das Ihre Logik? Wenn es nicht so traurig wäre könnte mal über diese Logik nur schallend lachen...

Beitrag melden
Wolfgang Heubach 04.04.2016, 15:59
191. Kurt Tucholsky ...

... hat die Frage "was darf Satire?" klipp und klar so beantwortet: Alles !

Beitrag melden
neurobi 04.04.2016, 16:00
192.

Zitat von romeov
...das es Menschen oder Völker gibt, die mit Satire einfach nichts anfangen können? Aber wir müssen die unbedingt missionieren, wie wir es ja schon immer getan haben, weil nur wir wissen, wie die Welt funktioniert.
Nicht jedes Volk, man kann auch Rücksicht nehmen.
Aber nicht gerade bei Erdogan, der sich gern kontraproduktiv in die deutsche Innenpolitik einmischt!

Beitrag melden
darkmattenergy 04.04.2016, 16:01
193. Und die Königin wird antworten und sagen zu ihnen

Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Beitrag melden
dasdondel 04.04.2016, 16:02
194. funktioniert !

kugelsicher : Zitat von
Ironie sollte aber auch funktionieren
Funktioniert tadellos : der Sender macht sich lächerlich durch Zensur, Merkel macht sich lächerlich durch ihren Kniefall und die Leute, die zu unterbelichtet sind den Witz zu verstehen schimpfen auf Böhmermann. Weiter so !

Beitrag melden
fatherted98 04.04.2016, 16:02
195. Stimmt nicht...

Zitat von ThinkItOver
... einen Tyrannen über den man lacht, nimmt keiner so richtig ernst und keiner hat mehr Angst vor ihm. Aber Angst ist der Diktatoren Schlüssel zur Macht. Und zwar der Einzige ;)
....die Gewalt ist der Schlüssel zur Macht...und der Gewalt folgt die Angst. Ich würde mal sagen, dass so ziemlich jeder Journalist in der Türkei Angst hat...auch wenn er sich die Satire über youtube anschaut...im sicheren Deutschland kann man sich auf die Schenkel klopfen...in der Türkei würde ich das unterlassen.

Beitrag melden
kugelsicher 04.04.2016, 16:02
196.

Zitat von kinngrimm
Ich hab den Humor von extra 3 schon immer als Bodensatz schlüprig und billig empfunden. Das sollte aber einem Kanzler noch lange kein Grund sein sich hinter jemanden zu Stellen der Menschenrechtsverletzungen vornimmt geschweige das Ihn was .....
Der Extra3 Beitrag hat mit der Angelegenheit hier gar nichts zu tun.

Und ihre Einschätzung zum Humor von x3 kann ich auch überhaupt nicht teilen.

Beitrag melden
Justitia 04.04.2016, 16:04
197.

Zitat von AndreHa
Dafür hätte auch eine Zeile dieses "Gedichts" gereicht. Eine einzige Zeile. Und nicht das ganze Pamphlet genüsslich und zum Teil sogar vor Vergnügen prustend zu zelebrieren. Ich bin alles andere als ein Verfechter der Politik Erdogans. In meinen Augen ist Erdogan ein übler Diktator, keine Frage. Aber an Böhmermann und seinem Humor darf auch gezweifelt werden. Auch wenn seine #Liker und #Follower das nicht wahrhaben wollen.
Eine einzelne Zeile wäre sicherlich kein Gedicht gewesen sondern lediglich eine einzige Tatsachenbehauptung. So hat er eine Kunstform gewählt und gezeigt, dass selbst hier die Grenze überschritten ist. Das hat er sicherlich getan, weil extra-3 ihren Beitrag in Form eines Liedes brachten. Wie er das Gedicht vorträgt, ob im Handstand oder prustend, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle, ebenso, ob man an Böhmermanns Humor und seinen Qualitäten zweifelt oder nicht.

Beitrag melden
sylkeheimlich 04.04.2016, 16:09
198.

Es wäre so schön, wenn Merkel sich äußern würde, wenn in der Türkei und anderswo auf der Welt Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Es ist schon traurig, wie unser Land sich von Ländern abhängig macht, die so gar nicht unseren Werten entsprechen. Frau Merkel ist ja eine gewählte Vertreterin des Volkes, aber nicht von mir. War die richtige Entscheidung damals. Kurden sterben...kein Wort. Zeitungen werden geschlossen... kein Wort. Frauen werden gesteinigt (Saudi-Arabien)..... Steinmeier fährt zum Tanzen hin und nimmt noch ein paar Panzer für unsere tollen Partner mit. Das einzige Land, was von unserer Regierung kritisiert wird ist Russland. Welche Maßstäbe werden denn gesetzt, wenn man in gut und böse einteilt? Ich bin so enttäuscht von der Regierung, von Merkel, aber vor allem von der Volkspartei SPD.

Beitrag melden
peter_kraus 04.04.2016, 16:11
199.

"bewusst verletzend" oh , das ist jetzt aber schlimm. Aber Frau Merkel, zu Leuten wie dem ist man/ muss man "bewusst verletzend" sein. Er ist es ja auch. Haben Sie noch nicht gehoert ? Na, vielleicht mal das Hirn einschalten, Fr. Merkel ?

Beitrag melden
Seite 20 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!