Forum: Politik
Kritik an SPD-Kanzlerkandidat: Schäuble vergleicht Schulz mit Trump
DPA

"Fast wortwörtlich Trump": Finanzminister Wolfgang Schäuble übt im SPIEGEL-Interview scharfe Kritik an Martin Schulz. Dem SPD-Kanzlerkandidat wirft er "Dampfplauderei" vor.

Seite 1 von 41
omguruji 10.02.2017, 12:03
1. Ach Schäuble..

Die Politik der Interessenvertretung der CDU hat doch die Gesellschaft seit langen Jahren gespalten. Schon vor der GroKo.

Beitrag melden
apetri1 10.02.2017, 12:05
2. Wo er Recht hat

hat er Recht, der Schäuble. Nicht immer, hier aber schon. No, he cannot, the Schulz!

Beitrag melden
folchupichu 10.02.2017, 12:06
3.

Herr Schäuble soll sich einfach mal anschauen, was er zusammen mit Merkel aus Europa gemacht hat. Schulz mit Trump zu vergleichen ist reine Demagogie und zeigt, wieviel Angst die Union vor ihm hat. Wenn wir Europa retten wollen, brauchen wir Schulz und nicht die Europazerstörerin und Mega-Populistin Merkel mit ihrem Finanzdiktator.

Beitrag melden
gammoncrack 10.02.2017, 12:07
4. Wer will es Herrn Schulz übelnehmen,

wenn er sich in seinen Auftritten an Donald Trump orientiert. Der hat doch damit Erfolg gehabt.

4 Jahre rot-rot-grün müssen wir eben als Deutsche einmal ertragen. Danach wird für Jahre wieder alles gut.

Beitrag melden
BettyB. 10.02.2017, 12:08
5. Klar doch

Schäuble ist klug. Er erkannte längst die Schwäche Merkels. Sie ist in vielen Teilen Europas als EU-Spalterin bekannt, Schulz hingegen als Europäer. Genau da greift Schäuble an und macht indirekt aber klar verständlich, dass, wer eine starke EU im trumpschen Zeiten will, muss, ja muss Schulz wählen. Der Schäubles Schuss ging somit für nachdenkliche Menschen nach hinten los. Wer aber die Spaltung Europas will, wählt Merkel oder gleich die nationalistische AfD. Damit wirkt Schäuble Irgendwie seehoferanisch, oder etwa nicht?

Beitrag melden
mettwurstlolli 10.02.2017, 12:08
6. Recht hat er

Schade dass die Union Schäuble nicht als Kanzlerkandidaten aufstellt.
Schulz ist sogar noch schlimmer als Trump. Trump MACHT hinterher auch noch, was er vorher so plaudert - bei Schulz wirds Dampf bleiben.

Beitrag melden
chinawoman 10.02.2017, 12:08
7. Das sollte er einfach lassen!

Hey, solche Sprüche sollte ein erfahrener Demokrat einfach lassen. Jeglicher Vergleich eines deutschen Politikers dieses Kalibers mit Mr. so-called President Trump verbietet sich, es sei denn man möchte sich auf Wahlkampfniveau der US-Amerikaner herablassen. Wenn ich ganz weit nach rechts abbiege ist vielleicht ein Vergleich denkbar, aber im Bereich SPD/CDU/FDP/Grüne/Linke sicher nicht.

Beitrag melden
mundusvultdecipi 10.02.2017, 12:08
8. Ausgerechnet der..

..Totengräber der EU meldet sich zu Wort.Die CDU scheint ihre Felle davon schwimmen zu sehen.

Beitrag melden
fatman67 10.02.2017, 12:09
9. Vergleich Schulz mit Trump

Hoffentlich rollt dieser Brunnenvergifter bald von der politischen Bühne. Seine Verdienste in allen Ehren aber die Zeit ist reif. Er sollte es so machen wie Lahm, aufhören zum richtigen Zeitpunkt.

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!