Forum: Politik
Künftige EU-Kommissionschefin von der Leyen: Großer Moment, kleines Karo
PATRICK SEEGER/EPA-EFE/REX

Nach mehr als 50 Jahren wird erstmals wieder eine Deutsche an der Spitze der EU-Kommission stehen. Eine gute Nachricht. Doch es war knapp - und die Rolle der SPD wirft Fragen auf.

Seite 4 von 19
abweichler 16.07.2019, 23:22
30. SPD Europaabgeordnete

wenn man dieses "Märchen von den Spitzenkandidaten" von "Katarina der großen Enttäuschung" hört, fragt man sich in welcher Welt diese SPD Abgeordneten leben. Bei der Wahl hat die SPD mit der "Lokomotive Spitzenkandidat" ein grandioses Wahlergebnis erreicht und bläst jetzt die Backen auf um nur hohle Phrasen zu produzieren. Andere Abgeordnete der S&D Fraktion habe mehr Realitätssinn als diese Minderheit der 16 SPD Abgeordneten.

Beitrag melden
marianne1020 16.07.2019, 23:23
31. Sie meinen also

als Spiegel-Qualitäts-Journalist, daß die Tatsache daß "eine Deutsche" nach 50 Jahren wieder an der Spitze der EU-Kommission steht, schon ausreicht, um eine gute Nachricht zu sein.

Ob die Dame auch ausreichend qualifiziert ist, spielt bei Ihnen offensichtlich keine Rolle.

Interessant auch die Begeisterungsstürme, die vor allen Dingen im öffentlich Rechtlichen losbrachen, ob der "mitreissenden" Rede, die von der Leyen abgelesen hatte. Kritscher Journalismus geht anders. Bisher war ich das nur aus der öffentlich-rechtlichen Sportberichterstattung des ORF gewohnt, diese unkritischen Begeisterungsstürme und diesen Chauvinismus.

Nun, ganz offensichtlich kochen deutsche Journalisten auch nur mit Wasser, und es brennen alle Sicherungen durch, wenn eine Deutsche einen EU-Sessel ergattert.

Beitrag melden
casmurro 16.07.2019, 23:24
32. Ist das Nationalismus?

Dass jetzt eine Deutsche Kommissionspräsidentin ist, soll eine gute Nachricht sein? Was ist das für ein Argument? Das ist doch einfach nur nationalistisch gedacht. Ich frage mich vielmehr: wieviel Inkompetenz auf nationaler Ebene darf man an den Tag legen, um nicht doch noch einen Superjob auf europäischer Ebene zu ergattern? Ach, sorry, ich habe ja ganz vergessen, dass sie so viel Gutes gesagt hat. Nun, das "Sagen" scheint ja auch ganz wichtig zu sein. Und ist besonders bei Politikern ein sehr zuverlässiges Kriterium.

Beitrag melden
mikefels 16.07.2019, 23:27
33. Na bitte

Es geht auch ohne die SPD, die lieber in der Schmollecke sitzt. Sie hätte die Möglichkeit gehabt. Direkt nach der Wahl war Zeit, auf die EVP zuzugehen, um Weber zum gemeinsamen Kandidaten zu machen. Aber so weit geht die Liebe zur Spitzenkandidatenfrage denn doch nicht. Dabei wäre das doch konsequent gewesen. Da verziehen sich die paar Leute lieber in die Schmollecke. Hoffentlich bleiben sie da auch sitzen. Europa funktioniert auch ohne die paar Hansen der SPD.

Beitrag melden
marianne1020 16.07.2019, 23:28
34. Auf die Taten,

Zitat von karljosef
Nach der äußerst gelungenen Rede müssten jetzt schnell Taten folgen (sicherlich brauche ich nicht Ihre Kinder zu zitieren...) Wie wäre es, wenn Sie als erstes Ihrem Vorgänger Juncker heftig auf die Füße treten würden? War es nicht unter seiner Verantwortung, als das Steuerparadies Luxembourg eingeführt wurde!
die dieser "äußerst gelungenen Rede"zugrundeliegen, werden Sie sehr, sehr lange warten müssen.

Blumig und schwülstig wie immer, die gute Frau von der Leyen.

Beitrag melden
Galgenstein 16.07.2019, 23:28
35. Von der Leyen ist nicht Trump

Zitat von karljosef
Nach der äußerst gelungenen Rede müssten jetzt schnell Taten folgen (sicherlich brauche ich nicht Ihre Kinder zu zitieren...) Wie wäre es, wenn Sie als erstes Ihrem Vorgänger Juncker heftig auf die Füße treten würden? War es nicht unter seiner Verantwortung, als das Steuerparadies Luxembourg eingeführt wurde!
Warum sollte Sie also dem scheidenden Präsidenten nachtreten? Sich über andere zu mokieren ohne selbst etwas zu leisten zeugt nicht von Charakter, sondern von Erbärmlichkeit.

Beitrag melden
lathea 16.07.2019, 23:29
36. Mal schauen, wie sie sich.....

.....machen wird. Auch wenn halb Europa jetzt intensiv mit Klimawandel beschäftigt ist, sollte sie sich zuerst und schnellstmöglich um eine einheitliche, EU-weite gesetzliche Grundlage für eine neue Asylpolitik in der EU und einen besseren Schutz der EU-Aussengrenzen bemühen, damit das Flüchtlingsproblem vom Schirm der Öffentlichkeit etwas verschwinden kann. Damit ließen sich die Populisten und ihre Anhänger auch am schnellsten stumm stellen.

Beitrag melden
Orthoklas 16.07.2019, 23:32
37. blabla

Der erste Forist schreibt es: gelungene Rede. Im Schaumschlagen war vdL schon immer die Größte. Wenn es um die Taten geht, sah es immer mau aus. Das wird auch Forist karljosef sehr schnell merken.

Beitrag melden
nurEinGast 16.07.2019, 23:36
38.

einmal mehr hat sich die EU als Resterampe für abgehalfterte Politiker entpuppt. Bin gespannt, wie sie mit solch einer Politik die Begeisterung für Europa antreiben wollen...

Beitrag melden
www-professor 16.07.2019, 23:36
39. Mir fällt da nur eins ein:

Frau von der Leyen war im falschen Amt? Ja.
Und davor? War Frau von der Leyen im falschen Amt.
Und noch davor? War Frau von der Leyen dummerweise im falschen Amt.
Meine Befürchtung sagt, dass Frau von der Leyen nur gut ist im Aufblasen von Luftballons. Außerdem nehme ich an, die EU-Kommission bräuchte ein paar andere Fähigkeiten in ihrem Spitzenamt.

Beitrag melden
Seite 4 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!