Forum: Politik
Künftige Koalition: Der Postenpoker ist eröffnet
DPA

Bleibt Wolfgang Schäuble Finanzminister? Greift die SPD nach dem Arbeitsressort? Noch bevor offiziell Koalitionsverhandlungen begonnen haben, wird über das Personaltableau einer künftigen Regierung spekuliert. Im Fokus stehen die Ressorts, die Macht und Aufmerksamkeit versprechen.

Seite 9 von 13
kastenmeier 02.10.2013, 16:00
80. ....

Zitat von petrocelli
...alle anderen Kandidaten würden unser Steuergeld mit Schubkarren nach Südeuropa fahren. (...)
ja, genau, oder Sie klauen gleich Ihr Auto und fahren es runter. Da es sehr viele von Ihrer Sorte gibt, befürchte ich, dass es demnächst für die AfD für irgendein Parlament reicht. Wie mich diese populistische Rumgegerülpse nervt, oder glauben Sie den Schwachsinn wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naivi 02.10.2013, 16:04
81. Kopfrechnen

Zitat von rvb
Knapp 30% haben nicht gewählt. Von den übrigen 70% haben gut 41% Prozent die CDU gewählt und zählt man die FDP dazu rund 46%. 46% von 70% macht irgendetwas um die 33% der Wahlberechtigten. Das können Sie natürlich als starken Wunsch des Souveräns interpretieren, von Frau Merkel regiert zu werden. Allerdings habe ich das Gefühl, daß die 67%, die nicht Frau Merkel gewählt haben, dies nicht unbedingt so interpretieren.
Immerhin 33%
Kann leider nicht 70% von ca 26% der SPD bzw. Kanzler ( der linken Herzen) Steinbrück ausrechnen. Scheint aber eine überwältigende Mehrheit zu sein. Passt auch hervorragend zum 2 mal Sitzenbleiben wegen Mathe.
Fazit: Weiter träumen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rawe385 02.10.2013, 16:09
82. Welch ein Glück...

...dass nicht der SPIEGEL festlegt, was die Schlüsselressorts sind und welche nicht, sondern die Kanzlerin. Die einzigen Runden, die das Thema derzeit diskutieren, sind machtmäßig garantiert vier, fünf Etagen tiefer angesiedelt und haben viel Zeit für grundlose Spekulationen, da sie in Mutti's Kaffekränzchen nix zu suchen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaidru 02.10.2013, 16:14
83.

Zitat von zynik
...und das INSM-Wunschprogramm liegt auch bereits vor: "Dennoch versucht die arbeitgebernahe Lobbygruppe die Umfrage als Rückenwind für ihr Reformpaket darzustellen. Und das hat es in sich. Ausgangspunkt des Programms "Chance 2020" ist Gerhard Schröders Agenda 2010, die der einstige Wirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement maßgeblich mit vorangetrieben und umgesetzt hat. INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr ist deshalb überzeugt, dass Clement "weiß, wovon er spricht". Der ehemalige Sozialdemokrat Clement ist auch für Chance 2020 maßgeblich verantwortlich. "
Ganz richtig. Das hat es in sich. Es wird Deutschland voran bringen! Hoffentlich werden die wesentlichen Inhalte in dieser Legislaturperiode umgesetzt. Ich drücke die Daumen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rbn 02.10.2013, 16:17
84. ich habe mit beiden Stimmen CSU gewählt

Zitat von petrocelli
...alle anderen Kandidaten würden unser Steuergeld mit Schubkarren nach Südeuropa fahren. Wenn Schäuble in dieser Situatuion einem Koalitionspoker zum Opfer fällt, ist die CDU für mich erledigt. mfg
um keine SPD Minister zu bekommen. Wenn Merkel die bisherigen FDP Minister durch SPD Minister ersetzt, meinetwegen. Dass Merkel jetzt aber der SPD Tür und Tor öffnet und wie bei den sieben Geisslein den unberechenbaren Wolf ins Haus lässt, beweist mir wieder einmal, wie dämlich die Politiker ausserhalb Bayerns operieren.

Ist Bayern die letzte Bastion der Vernünftigen ? Ich kann es noch nicht glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domiandom 02.10.2013, 16:20
85. Oppermann als FM?

Ich lach mich schlapp! Das einzige was der m.M. nach kann, ist austeilen. Schlechte Vorraussetzungen also. Ohne Schäuble geht es den Bach runter. Aber scheinbar wird lieber der Bock zum Gärtner gemacht. Ich bin für Neuwahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 02.10.2013, 16:24
86. Bayern

Zitat von rbn
Ist Bayern die letzte Bastion der Vernünftigen ? Ich kann es noch nicht glauben.
Bei einem Wählervotum von über 47 % für die CSU wir im Übrigen auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schnitzelbär 02.10.2013, 16:24
87. Nicht böse

Zitat von martinbode@gmx.net
... glauben viele deutsche Wähler - und sie haben recht. Angie hat gezeigt, dass sie in einer komplexen Situation mit "moving targets" und schwer zu vereinbaren Interessen flexibel aber besonnen agiert und den Blick aufs grosse Ganze nicht verliert. Deswegen und nicht wegen irgendwelcher konsistent verfolgter Programme geht es Deutschland relativ gut. Ich hoffe, das bleibt so; im Zweifeslfall ist das auch Neuwahlen wert.
------------------------------------------------------------------
gemeint:aber laß dich am Hirn operieren! Oder war das ganze womöglich ironisch gemeint?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurosawa 02.10.2013, 16:26
88. "Nebenkanzler"...

Zitat von sysop
Bleibt Wolfgang Schäuble Finanzminister? Greift die SPD nach dem Arbeitsressort? Noch bevor offiziell Koalitionsverhandlungen begonnen haben, wird über das Personaltableau einer künftigen Regierung spekuliert. Im Fokus stehen die Ressorts, die Macht und Aufmerksamkeit versprechen.
.."in Frage käme Frank-Walter Steinmeier"...!?

Also der Steinmeier der als Kanzlerkandidat grandiose 23% für seine Partei geholt hat. Bravo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adrianralle 02.10.2013, 16:32
89.

Zitat von rudolfbayer
Sie irren leider, obwohl ich mit Ihnen der Meinung bin, daß dieser Transfer deutschen Vermögens ein Slandal ist: Herr Schäuble verbindet die Zahlungen wenigstens noch mit Auflagen, bei der SPD wird der bedingungslose Blankoscheck gezogen (Euro-Bonds).
Ich finde die SPD Variante besser. Da die Auflagen eh nicht eingehalten werden, kann man sich die Zeit sparen. Diese Auflagen zu formulieren ist Zeitverschwendung und Zeit ist ja auch Geld. Zudem treffen die Auflagen die Armen der Länder, weil deren Regierungen ebenfalls wie die Elite arbeiten. Auch ist es besser, wenn der Crash schnell kommt und schneller kommt er wohl mit der SPD. Warum sollen wir die Insolvenz so weit hinauszögern. Je länger wir das tun, desto mehr wird es uns schmerzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 13