Forum: Politik
Kurdenproteste in Norddeutschland: Mehrere Verletzte bei Ausschreitungen in Hamburg u
AFP

Friedlich protestierten am Dienstag Hunderte Kurden in Norddeutschland für eine internationale Intervention in Kobane. Doch in Hamburg und Celle eskalierte am Abend die Lage.

Seite 18 von 23
redbayer 08.10.2014, 09:41
171. Das ist prima, endlich ist der Kampf

unter den Muslimen auch in Deutschland angekommen. Hier werden ja Millionen Menschen aus dem Nahen Osten in das Land gelockt (um Renten sichern, Mulit-Kulti Ideologie) und anschließend wundert man sich, dass die das weiter machen, was sie in ihren Ländern schon immer gemacht haben - sich gegenseitig zu bekämpfen.

Willkommen in der Realität ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gela2006 08.10.2014, 09:41
172. Die Zeit wird´s richten

Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird hier alles völlig eskalieren und zig tausende solcher Gewaltbereiter vor der Polizei und sonst wem stehen.

Es kotzt mich an, dass hier mittlerweile alles ausgefochten wird, was irgendwo auf der Welt zu regeln ist und dass dafür immer mehr solcher Typen parat stehen. Dass die ISIS neben den bisher bereits eroberten Gebieten nun auch noch Kabone zu erobern droht und schlachtender Weise durch die Länder zieht, kann niemanden kalt lassen - aber wie kommen andere Länder dazu, überall auf der Welt dafür zu sorgen, dass fanatische Glaubenskriege - und nichts anderes ist dies hier, beendet werden?

Aktuell gibt es auch hier in Deutschland zunehmend die Bestrebungen, ähnliche Zustände zu installieren und beispielsweise die "Scharia", ein religiöses Gesetzt (Hände abhacken bei Diebstahl etc.), zu installieren. Dazu sind im Grunde nur entsprechende Bevölkerungsmehrheiten nötig, die die Schwächen unserer Demokratie ausnutzen und passende Machthaber platzieren - ganz legal!. Wir Anhänger der Demokratie werden immer älter und weniger und sollten uns davor hüten zu verdrängen, dass man damit auch insgesamt schwächer wird und Spielraum für Tollwütige schafft.

Wir sollten uns dafür hüten zu liberal und zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nobody Niemand 08.10.2014, 09:42
173. Nur eine Frage der Zeit

Also wen das wundert der hat jetzt echt lange geschlafen. Mich wundert es eher, dass es noch in anderen Städten viel zu ruhig ist. Nicht nur, was Kurden, radikale Moslems oder Türken angeht. Viel mehr wundert es mich, dass andere Gruppierungen wie Russen, Ukrainer, Syrer, Ägypter und Tunesier sich den Umständen entsprechend zurück halten. Wenn die Grenzen von Europa brennen, dauert es nicht lange bis sich die ersten Auseinandersetzungen auch in Europa breit machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
töffix 08.10.2014, 09:43
174. Gastrecht

Das darf doch einfach nicht sein, dass Zuwanderer oder hier Geduldete aufeinander losgehen, und dass unsere Polizisten die verfeindeten Gruppen wieder trennen und ihre eigenen Köpfe hinhalten müssen. Kann sich jemand so etwas in der Türkei vorstellen? Friedlicher Protest ist vollkommen in Ordnung, aber bei Randale dürfte sich doch wohl keiner darüber beklagen, dass man ihn rausschmeißt, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rechthaberei 08.10.2014, 09:43
175. Rechtsstaat

Ist das Landfriedensbruch? Sind diese Versammlungen anmeldepflichtig und, wenn ja, angemeldet? Sind unsere Poliker willens, diese Minderheiten so zu behandeln wie die schweigende Mehrheit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_fremde 08.10.2014, 09:43
176. Das ist der Anfang.

Mich wundert die Teilnahme von Tschetschenen. Woher sind sie da? Und warum? Sind sie auch die Flüchtlingen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tasty 08.10.2014, 09:43
177.

Da sieht man doch mal mit wem die salafisten wirklich sympathisieren. Man sollte alle auch die tachetschenen die dort beteiligt waren sofort ausweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volschi 08.10.2014, 09:43
178. Bitte nicht hier

Warum muß dieses Gesindel ihre Streitigkeiten bei uns austragen? Warum muß sich unsere Polizei in Gefahr begeben, weil sich Islamisten hier prügeln dürfen? Von den Kosten und wer sie trägt mal ganz abgesehen .... Möchte nicht wissen wie mir geschieht, wenn ich in der Türkei, Syrien oder sonst wo einen Polizisten angreife. Dann geht doch bitte dahin, wo ihr herkommt und demonstriert da...aber dafür habt ihr nicht den A... in der Hose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk Ahlbrecht 08.10.2014, 09:44
179.

SPON sollte sich schon entscheiden, wie es denn nun war: Waren die Proteste nun friedlich, dann hat Hamburg und Celle nicht stattgefunden.

Wenn Hamburg und Celle stattgefunden haben, dann waren die Proteste eben nicht friedlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 23