Forum: Politik
Kurzauftritt von Sonderermittler Mueller: Anklage gegen Trump war "keine Option"
Chip Somodevilla/ AFP

US-Sonderermittler Mueller hat sich erstmals öffentlich zu seinem Untersuchungsbericht geäußert: Dieser sei kein Freispruch für den US-Präsidenten. Eine eigene Aussage vor dem Kongress hält er jedoch für unangemessen.

Seite 8 von 10
Lmeter 29.05.2019, 22:53
70. Fehlende Logik

Wenn der Bericht Müllers Aussage ist. Dieser bericht aber geschwärzt ist und kein ungeschwärzter bekommt. Dann ist eine Aussage vor dem Kongress nicht nur "angemessen" sondern erforderlich.
Müllers Statement ist deswegen keine klare Aussage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 29.05.2019, 22:58
71.

Zitat von gatsue
35 Millionen Dollar, 2500 Vorladungen, 500 Hausdurchsuchungen 20 Demokratisch Anwälte und was wurde gefunden - nichts, gar nichts. Nadler ist einem Herzinfarkt nahe, Müller hat keine Lust vor dem House auszusagen, warum auch. Er erspart den Demokraten weitere Erniedrigungen. Dafür hat Barr Durham ernannt um gegen die Betrüger, Comey, Stronk und Clapper zu ermittel. Was wusste Obama, wann wusste er davon und hat die Clinton Foundation das Steel Dossier bezahlt? Es ist noch lange nicht vorbei. Ob sich die Demokraten davon erholen werden? Schwerlich, sie kämpfen ja lieber mit furzenden Kühen wie A.Occasio-Cortez. Der Sommer wird spannend, sehr spannend (und der Klimaalarmismus wird nebenbei auch beerdigt - und Europa treibt wirtschaftlich dank unsinnigem Alarmismus dem Ruin entgegen). Wir haben diese Politik verdient.
Aus Ihrem Beitrag wird lediglich klar: Sie haben den veroeffentlichten Teil des Mueller Berichtes ganz offenbar nicht gelesen und sich auch sonst nicht ernsthaft mit dessen Inhalt beschaeftigt. Sie haben auch heute dem Herrn Mueller keine Aufmerksamkeit gschenkt. Entweder das, oder Sie verbreiten wissentlich und willentlich die Unwahrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_4_me 29.05.2019, 23:22
72. @ hn-29223 (# 44):

Bei allem Respekt und bei aller Kritik an der etwas marktschreierischen Berichterstattung: Der Mueller-Bericht enthält Erkenntnisse über Kontakte der Trump-Kampagne zu vornehmlich russischen Beeinflussern und Geheimdienstlern, die jeden normalen Politiker vor Scham und öffentlicher Empörung in den Rücktritt getrieben hätte. Dass ein solcher Mensch in diesen Zeiten dennoch damit durchkommt (wie man so sagt) ist ein Armutszeugnis der Gesellschaft. Ich persönlich bin geneigt, in Trumps Kampagne und Regierungsführung viel mehr das Chaos und das besoffene Zufallsglück der unbedarften Narren zu sehen als den sinistren Weltenzerstörer - aber Sturm im Wasserglas? In dem Glas könnte man ganze Völker ersäufen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigmitt 30.05.2019, 02:04
73. @ Stereo MCs, #60

Eine fast ungeschwärtze Version wurde ausgewählten Vertretern von Ausschüssen des Senats und Representantenhauses ermöglicht, das Interesse von Seiten der Demokraten ist aber gleich Null :

https://www-m.cnn.com/2019/05/10/politics/democrats-republicans-mueller-report/index.html?r=https://www.google.com/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gracioso1000 30.05.2019, 04:49
74. Mueller ist eine Mann des Deep state

Monatelang hat er nach beweisen gegen Trump gesucht um ihn zu beschädigen weil man Trump verhindern wollte aber es gab nichts . Denn Clinton hat gelogen und mit Russland bewusst versucht Trump zu schaden aber es ist bewiesen durch die NSA dass Russland keinerlei Einfluss auf die US Wählen hatte. Putin hatte das nebenbei bemerkt auch oft genug wiederholt. Der NSA weiß alles über Medienverbindungen.
Sorry für uns aber Trump ist für die USA der beste Präsident den sie wählen könnten denn er setzt tatsächlich alle Versprechen um die er im Wahlkampf geäußert hat.
Ungeheuerlich dass es sowas überhaupt noch gibt dass man Wort hält von dem was versprochen wird.
Populismus ist etwas anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pharloff 30.05.2019, 05:22
75. @ Garak

Eine Klage ist KEIN Urteil. Und es ist in einem Rechtsstaat NORMAL, dass der Staatsanwalt Klage erhebt, wenn es einen Verdacht und Hinweise oder Beweise gibt - die es laut Mueller ja gibt. Klagen kann JEDER und immer. Wie diese Beweise zu BEURTEILEN sind, entscheidet ein Gericht. Von daher wäre eine Klage ein völlig normaler Vorgang in einem Rechtsstaat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pharloff 30.05.2019, 05:49
76. @ skiddles

Na da lassen Sie sich aber ganz schön blenden. Die sinkende Arbeitslosigkeit fällt in die Verantwortung von Obama. Zweitens: ein kleines Strohfeuer durch Steuersenkungen zu entfachen, ist keine Kunst, sondern eine Blendgranate, ein Einmaleffekt - bezahlt wird der mit einem Haushaltsdefizit, das hoch ist wie nie und der Effekt lässt auch schon nach. Wer sich davon beeindrucken lässt, der bewertet Politik nicht sehr weitsichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ventil4tor 30.05.2019, 07:59
77. Schwammig

Die Mühe und Anstrengung dafür? Hätte man sich sparen können. Keine Aufklärung und Trump wird höhstens nach der Amtszeit belangt, wenn überhaupt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geboren1969 30.05.2019, 09:02
78. Realitätsverweigerung?

Was an dem Satz: "Wenn sich der Präsident nicht eines Verbrechens schuldig gemacht hätte, hätten wir das so gesagt." verstehen eigentlich die Trump Fan-Boys nicht? Eine Entlastung sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiseguyno1 30.05.2019, 11:51
79. Im Gegenteil

Zitat von Watschn
Das ein Präsident im Amt nicht angeklagt werden kann, ist doch Mumpiz Das alleine ist schon durch die Nixon-Watergate-Affäre widerlegbar. Nixon wäre von der Justiz nach dem Impeachment angeklagt worden. Das Impeachment stand unmittelbar bevor, [...]
Den Beweis, daß es eben KEIN "Mumpiz" ist, liefern SIE doch durch das Nixon-Beispiel selber gleich mit!
1. heißt bzw ist 'impeachment' nichts anderes als Amtsenthebungsverfahren (!) und
2. wurde Nixon erst NACH seinem eigenen Rücktritt vom Amt entsprechend angeklagt etc und danach begnadigt.

Genau das listen Sie uns hier doch lang und breit auf und merken es nicht einmal selbst ... für wie zerebral minderbelüftet halten Sie eigentlich das Forum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 10