Forum: Politik
Lacher bei Pressekonferenz: Juncker drückt Anruf von Merkel weg
LECOCQ/ EPA/ REX/ Shutterstock

Wenn die Kanzlerin anruft, nimmt wohl jeder Politiker das Gespräch entgegen. Nicht so EU-Kommissionschef Juncker. Sein Kommentar vor laufender Kamera: "Ach, Frau Merkel."

post.scriptum 27.07.2017, 18:59
1. Mutmaßlich wird Merkel ...

... wohl nicht dran gewesen sein, doch womöglich hatte er auch keine Lust auf ein Palaver mit ihr.

Beitrag melden
AndyH 27.07.2017, 19:03
2. Sommerloch

Da muss jede Scherz herhalten. Offensichtlich war diese Gag interessanter als der Rest der Erklärungen.

Beitrag melden
sven2016 27.07.2017, 19:14
3.

Klasse - altes Nokia-Mobiltelefon.

Man kann nur hoffen, dass er damit nur unverbindlich plaudert. Sicher sind diese Dinge schon lange nicht mehr. Für Dienstliches schon gar nicht.

Auch Trump musste man sein altes gewaltsam wegnehmen.

Gut zu wissen wie innovativ und technikbewusst unsere Leader sind.

Beitrag melden
Kradfahrer 27.07.2017, 19:57
4. Looooool

Finde ich gut, wer zur Unzeit Anruft, dem kann sowas passieren. Ist doch völlig normal. Wenn dann der Lapsus, das Handy nicht abgeschaltet zu haben, auch noch witzig kommentiert wird, finde ich das voll in Ordnung. Meine Güte, auch Politiker sind Menschen und sehen im Nachtgespinst auf dem Klo ebenso lächerlich aus wie Du und Ich. Wohl dem Politiker, der das auch zugibt.

Beitrag melden
Kradfahrer 27.07.2017, 21:06
5. ...

Zitat von sven2016
Klasse - altes Nokia-Mobiltelefon. Man kann nur hoffen, dass er damit nur unverbindlich plaudert. Sicher sind diese Dinge schon lange nicht mehr. Für Dienstliches schon gar nicht. Auch Trump musste man sein altes gewaltsam wegnehmen. Gut zu wissen wie innovativ und technikbewusst unsere Leader sind.
Ihre Sorgen möchte ich haben. Ich schätze mal, dass eine Datei, die mit Word 1.0 geschrieben ist, heute kein Geheimdienst der Welt entziffern kann, weil das einfach viel zu alt ist. Dito WordStar, Windows 1.0, Calc und wie die Programme alle hießen. Das ist dann eben der Vorteil alter Technik ...

War da nicht vor geraumer Zeit eine Meldung, dass man eine von Hand kodierte Meldung aus dem 2. Weltkrieg gefunden hat, die heute kein Mensch mehr entziffern konnte?

Beitrag melden
bertholdgross 27.07.2017, 21:12
6. Kleiner Scherz von Juncker

Ich bin sicher, dass es sich um einen kleinen Scherz von Juncker gehandelt hat.
Sein Humor gefällt mir.

Beitrag melden
Solaris0815 27.07.2017, 22:10
7. Daumen hoch

Super PR, weiß noch nicht wem er entgegen kommt, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen.

Beitrag melden
waswuerdeflassbecksagen 27.07.2017, 23:02
8. Der Stern sinkt

Der Stern von Merkel sinkt kontinuierlich, in Deutschland nimmt man dies jedoch nicht so stark wie im Ausland wahr, weil Merkel innenpolitisch keinerlei Konkurrenz hat, Schulz kann man nicht Ernst nehmen, die Grünen verzetteln sich andauernd, Lindner ist unbeliebt und die Linke, ja die Linke könnte so stark sein, reibt sich in ihren eigenen Reihen auf - so wird Merkel wieder die Wahlen gewinnen, aber Deutschland in der EU immer schwächer! Merkel wird Kohls Erbe vollständig verspielen, ihr größter Gehilfe Schäuble - beide hatten mit Kohl noch eine Rechnung offen, noch Fragen?

Beitrag melden
arch.aisch 28.07.2017, 07:42
9. Nokia & Co.

Es gibt nichts, das nicht von verzweifelten Merkel-Überdrüssigen für ein Merkel-Bashing herangezogen werden würde. Dieselben werden noch lange in Frustration verharren müssen, wenn man so auf den Markt an begnadeten Politikern in Deutschland (u. weltweit) schaut. Aber davon einmal abgesehen: Herr Juncker scheint doch ein schlaues Bürschchen zu sein!? Und er hat sein Sicherheitskonzept von keinem Geringeren als dem guten Jewgeni Kaspersky abgeschaut. Zu #3: Sicher ist gar nichts. Aber es gibt eine Spanne von einigermaßen sicher bis zu ziemlich unsicher. Wer will schon alle seine Gespräche Auge in Auge auf der freien, abgelegenen Wiese mit möglichst viel Hintergrundgeräuschen führen?

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!