Forum: Politik
Länderfinanzausgleich: Schuldenländer sollen Einkommensteuer selbst bestimmen
DER SPIEGEL

Finanz- und Haushaltspolitiker der Union haben sich auf eine Reform des Länderfinanzausgleichs geeinigt: Zwischen den Ländern soll es nach Informationen von SPIEGEL ONLINE mehr Wettbewerb geben, Berlin würde verstärkt vom Bund finanziert. Zudem könnte es künftig unterschiedliche Steuersätze geben.

Seite 1 von 37
LJA 23.10.2012, 13:54
1. Warum

soll Berlin denn noch mehr Gled vom Bund bekommen ? Das widerspricht zunehmend dem föderalen Charakter der Bundesrepublik Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlbn 23.10.2012, 13:54
2. Tolle Idee

den Bürgern in den armen Bundesländern noch mehr Geld abzuzocken. Bei der Ausplünderung des normalen Arbeitnehmers ist sich die Koalition schnell einig. Geht es darum Reichtum zu besteuern wird gezaudert und gezögert. Das beste wäre doch die albernen und teuren Bundesländer abzuschaffen oder wenigstens deutlich zu reduzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 23.10.2012, 13:55
3.

Zitat von sysop
Im Rahmen einer Föderalismuskommission III soll dann unter anderem geklärt werden, ob Haushaltsnotlageländer eigene Zuschlagsrechte auf Gemeinschaftsteuer erhalten können. Verschuldete Länder könnten so temporär beispielsweise die Einkommensteuer für ihre Bürger erhöhen. Das heißt, ein Arbeitnehmer im hochverschuldeten Saarland würde so mehr Einkommensteuer zahlen als sein Kollege in Bayern.[/url]
Na super dann werden die Menschen noch zusätzlich für unsere unfähigen Politiker zur Kasse gebeten, als ob die jetzige Abgabenlast nicht schon hoch genug wäre, unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unfassbaralles 23.10.2012, 14:01
4. Au weia

Da wird der Bewohner in nem Schuldnerland aber deutlich schlechter gestellt als ein Bewohner von einem Geberland.
Wohnt er dann noch in einer überschuldeten Gemeine (Stadt), tuts richtig weh. Kindergartenpläte sehr teuer, Müll, Grundbesitz, Straßenreinigung usw. sind ja eh schon viel höher.
Und für Selbständige eine extrem hohe Gewerbesteuer.
Prost Mahlzeit, wer dann in Oberhausen wohnt. Da kann man ja nur noch wegziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woiza 23.10.2012, 14:04
5. Titel

Zitat von mlbn
den Bürgern in den armen Bundesländern noch mehr Geld abzuzocken. Bei der Ausplünderung des normalen Arbeitnehmers ist sich die Koalition schnell einig. Geht es darum Reichtum zu besteuern wird gezaudert und gezögert. Das beste wäre doch die albernen und teuren Bundesländer abzuschaffen oder wenigstens deutlich zu reduzieren.

Ich finde die Idee gut. Dann überlegen sich die Bürger in Bremen und anderswo vielleicht, ob sie wirklich ein eigenes Bundesland brauchen. Wenn ja, dann sollen sie dafür bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 23.10.2012, 14:05
6. Super !!

Zitat von sysop
Finanz- und Haushaltspolitiker der Union haben sich auf eine Reform des Länderfinanzausgleichs geeinigt: Zwischen den Ländern soll es nach Informationen von SPIEGEL ONLINE mehr Wettbewerb geben, Berlin würde verstärkt vom Bund finanziert. Zudem könnte es künftig unterschiedliche Steuersätze geben.
Kann man nur hoffen das Wowi in Berlin noch ein paar Reiche findet
denen man die Kosten für den Großflughafen aus der Tasche ziehen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intergrund 23.10.2012, 14:05
7. optional

Wie bitte?! Jemand, der in einem armen Bundesland lebt, soll dafür mehr Steuern zahlen? Wer denkt da dann an die Abwanderung derer, die sich das leisten können?Führt das nicht automatisch zu einer Abwärtsspirale?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HalloKinder 23.10.2012, 14:06
8. Ja

Zitat von max-mustermann
Na super dann werden die Menschen noch zusätzlich für unsere unfähigen Politiker zur Kasse gebeten, als ob die jetzige Abgabenlast nicht schon hoch genug wäre, unglaublich.
Dazu stellt sich die Frage, ob es sich dann noch lohnt im Saarland zu bleiben???
Vielleicht kann bei temporär erhöhter Einkommenssteuer mit einem temporären Wohnsitzwechsel beigeholfen werden!!! Gilt nur leider nur für Besserverdiener!
Ach diese CDU, Partei des kleinen Mannes

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liquid 23.10.2012, 14:07
9. super idee...

Zitat von sysop
Finanz- und Haushaltspolitiker der Union haben sich auf eine Reform des Länderfinanzausgleichs geeinigt: Zwischen den Ländern soll es nach Informationen von SPIEGEL ONLINE mehr Wettbewerb geben, Berlin würde verstärkt vom Bund finanziert. Zudem könnte es künftig unterschiedliche Steuersätze geben.
... dann wird Bayern sicherlich den steuersatz senken, daraufhin werden die millionäre verstärkt nach BY ziehen. Otto Normalverbraucher kann sich dann weder Lebenshaltungskosten oder Wohnraum leisten. Die Folge: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 37