Forum: Politik
Landtagswahl in Bayern: Söder verliert die Frauen
AFP

Für Markus Söder läuft es kurz vor der Bayern-Wahl schlecht: Die CSU landet in Umfragen nur bei 33 Prozent. Gerade bei Frauen kommt die Partei schlecht an - dabei braucht sie die besonders dringend.

Seite 11 von 17
rathals 10.10.2018, 11:28
100. Das Problem der CSU

ist ihr ewiger Zick-Zack Kurs. Erst das teure Asylgutachten von Di Fabio, dann wieder eitel Sonnenschein. Danach die Schmierenkomödie wieder zur Asylkrise mit Obergrenze, Ankerzentren, etc. - und das Chaos geht unvermindert weiter. Auch bei den vielen gravierenden, teuren Fehlentscheidungen und Versäumnisse der Merkel kam kein Widerspruch. Dass derartiger Dilettantismus am armseligen Personal von Seehofer über Söder, Scheurer bis Dobrindt festgemacht wird, ist richtig und schlägt nun voll auf die Wählerstimmen durch. Die internen Machtkämpfe runden das schlechte Bild nur noch ab. Diese CSU ist z.Z. personell genauso armselig ausgestattet wie die anderen Parteien und wird mit ihrem Kurs weitere Verluste einfahren; eine Koalition mit den Grünen würde den super Gau einleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 11:34
101.

Zitat von skyharbour
Nur ruhig bleiben und einfach mal die Fakten genießen :-) Bayern hat allein 2017 mehr als € 3 Mrd. in den Finanzausgleich einbezahlt, als es jemals erhalten hat. Um Ihren Blutdruck nicht noch mehr zu steigern, enthalte ich Ihnen mal die Gesamtsumme vor die Bayern in diesen Topf insgesamt einbezahlt hat. Und ob Sie es glauben oder nicht, Bayern zahlt damit.....
Tja, dann als Hilfestellung
Bezahlt hat das auch überwiegend die Bayrn LB, die von den diversen Landsfürsten als Subventions und Anlockbank benutzt wurde.
Das soll Bayern nun nicht kleinreden, aber gehört ebenfalls mit erwähnt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Patrik74 10.10.2018, 11:34
102. Soso

Zitat von skyharbour
Nur ruhig bleiben und einfach mal die Fakten genießen :-) Bayern hat allein 2017 mehr als € 3 Mrd. in den Finanzausgleich einbezahlt, als es jemals erhalten hat.
Inflationsbereinigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skyharbour 10.10.2018, 11:40
103.

Zitat von mostly_harmless
Es ist sicherlich zielführender, Bayern mit anderen "Gegenden" in der Region zu vergleichen als mit (sagen wir mal) Bremen. Und im Vergleich zur Schweiz, oder Österreich oder Bawü oder Südtirol sticht Bayern nicht besonders heraus. Könnte also durchaus sein, dass primär die Menschen in Bayern an ihrem eigenen Wohlstand "schuld" sind und nicht die CSU. Zu bestreiten dass die CSU einen Beitrag dazu geleistet hat, ist IMHO natürlich ebenfalls falsch.
Nein es ist nicht zielführend ein Bundesland, mit zwei souveränen Staaten wie Österreich oder der Schweiz zu vergleichen, die keinerlei Weisungen einer Bundesregierung unterliegen. Bayern schöpft hier zwar sein ganzes mögliches Potential aus, aber allein mit den 60 MRD
die Bayern in den Länderfinanzausgleich mehr eingezahlt hat, als es jemals bekommen hat, könnte man schon ne Menge anfangen. Um so mehr ist es der CSU zu verdanken, wie gut es Bayern geht.

Fein, dass Sie Bawü anführen. Schauen Sie doch einfach mal hier rein
https://www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2018220
Bitte erklären Sie mir daran Ihre These, Bayern würde nicht hervorstechen.
Bei Südtirol gebe ich Ihnen recht, ich hatte aber nicht die Frage gestellt, welche Regionen sich weltweit mit Bayern messen können,
sondern hätte ich gern eine Antwort auf meine Frage, welche Partei ein Bundesland wirtschaftlich zu mehr Erfolg geführt hat, als Bayern,
Ich höre ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 11:46
104.

Zitat von skyharbour
Bei Südtirol gebe ich Ihnen recht, ich hatte aber nicht die Frage gestellt, welche Regionen sich weltweit mit Bayern messen können, sondern hätte ich gern eine Antwort auf meine Frage, welche Partei ein Bundesland wirtschaftlich zu mehr Erfolg geführt hat, als Bayern, Ich höre ;-)
Ziemlich einfältige Betrachtungsweise

Zuerst einmal gab es in Bayern nahezu nur die CSU, insoweit hat eine andere Partei nie aufgezeigt, was denn möglich wäre/nicht möglich wäre
Zweitens ist das Herzstück SPD und Grüngeführt

Drittens sollte man mal betrachten, was die CSU auf Bundesebene alles verbckt

Dannach sollte man sich eher wundern, wieso Bayern trotz dieser Altherren, dieser engstirnigen Gestrigen Rentnertruppe, dieses Biertisch und Kumpelvereins, diesen analgen Neandertalern überhaut so gut dasteht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 11:47
105.

Zitat von skyharbour
Bei Südtirol gebe ich Ihnen recht, ich hatte aber nicht die Frage gestellt, welche Regionen sich weltweit mit Bayern messen können, sondern hätte ich gern eine Antwort auf meine Frage, welche Partei ein Bundesland wirtschaftlich zu mehr Erfolg geführt hat, als Bayern, Ich höre ;-)
ich kenne in Europa nebenbei keine Region die so voller Funklöcher ist wie Bayern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeitwesen 10.10.2018, 11:51
106. Eine Katastrophenpartei namens CSU

Ein Innenminister names Seehofer, der sich nicht um Innenpolitik schert, sondern bayerischen Wahlkampf auf AFD-Niveau betreibt, auf dem rechten Auge mehr als blind ist und für den sich ansonsten alles um sich selbst und seine Person dreht, der für seine persönlichen Rachefeldzüge auch mal die Republik spaltet.
Ein geltungssüchtiger Egomane auf dem "nach mir die Sintflut"-Kurs.

Ein Ministerpräsident namens Söder, der sich auf einem religiösen Kreuzzug zur Rechristianisierung Bayerns befindet und Behörden kreuzigt, gleichzeitig aber Flüchtlinge als "Touristen" diffamiert und seinen Freistaat zu einem Polizeistaat umändern will.

Ein Verkehrsminister namens Scheuer der beweist, dass die Automobilindustrie einen Hintern hat in den er komplett reinpasst.
Ja zu Betrügern und volle Unterstützung beim weiterbetrügen, Scheuer hilft und zeigt dem Volk, dass Gesetze für den Wirtschaftsadel nicht gelten.

Ein Ex-Verkehrsminister namens (Autobahnmaut-)Dobrindt, ein Landwirtschaftsminister namens (Glyphosat-)Schmidt und und und

Eine Partei, die eigentlich vom Verfassungsschutz unter die Lupe genommen werden müsste, da sie regelmäßig Gesetze herausbringt, die die Freiheitsrechte der Bürger angreift, die gegen die Verfassung verstoßen.
Eine Partei die wohl tatsächlich meint, der Grund für Bayerns Wirtschaftskraft zu sein, aufgrund ihrer Verfilzung und Amigo-Affären, die es nicht Leid ist andere Bundesländer schlecht zu reden und sich andererseits Möchtegern Diktatoren wie Orban einlädt und zum Vorbild nimmt.

Wahlverluste der CSU wären nicht nur für Bayern gut, sondern auch für den Rest der Republik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OlafMuster 10.10.2018, 11:55
107. Erst Merkel

Zitat von spmc-126521672352922
Jetzt bekommen sie die Quittung fuer die ganzen Streitereien die sie angezettelt haben. Die CSU-Granden haben doch die BRD mit ihren Querelen, sei es die Fluechtlinge, die Dieselaffaere , Durchpeitschen der PKW-Maut durch den bisher schwaechsten Verkehrsmininster aller Zeiten Alexander Dobrindt, die spuerbare Abneigung des Herrn Seeofer gegen die Bundeskanzlerin, in der ganzen Welt der Laecherlichkeit preisgegeben. Man kann konstatieren, Hochmut kommt vor dem Fall. Gut so.
attackieren, dann zu Kreuze kriechen. Das hält keiner aus.
Sie hätten sie absägen sollen, konsequent, dann hätten sie wenigstens Mumm bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
böseronkel 10.10.2018, 11:56
108.

Zitat von skyharbour
Nur ruhig bleiben und einfach mal die Fakten genießen :-) Bayern hat allein 2017 mehr als € 3 Mrd. in den Finanzausgleich einbezahlt, als es jemals erhalten hat. Um Ihren Blutdruck nicht noch mehr zu steigern, enthalte ich Ihnen mal die Gesamtsumme vor die Bayern in diesen Topf insgesamt einbezahlt hat. Und ob Sie es glauben oder nicht, Bayern zahlt damit aktuell mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens. Ach ja und außerdem finde ich es schon sehr erstaunlich, wie Sie einen Bogen von wirtschaftlichen Aspekten hin zu einer persönlichen Diffamierung bzgl. Grenzpolizei ziehen. Gehen Sie doch in die Politik, solche Leute werden immer gesucht ;-)
Die großartigen Bayern sind schon elegante Rechner, posaunen sie doch stündlich die Einzahlungen in den Finanzausgleich hinaus. Der nicht ganz unerhebliche Vorabausgleich, der ja für die unübertrefflichen Bayern reichlich vorteilhaft ist, wird einfach schamhaft verschwiegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 10.10.2018, 12:04
109.

Zitat von skyharbour
Nein es ist nicht zielführend ein Bundesland, mit zwei souveränen Staaten wie Österreich oder der Schweiz [...] die Bayern in den Länderfinanzausgleich mehr eingezahlt hat, als es jemals bekommen hat, könnte man schon ne Menge anfangen. Um so mehr ist es der CSU zu verdanken, wie gut ....
Nun, es mag Ihnen Einleuchten, einen Stadtstaat im Norden der Republik mit Bayern zu vergleichen, statt Bayern mit seinen Nachbarn zu vergleichen. Dabei wirkt Bayern halt positiver. Wenn Sie Spass dran haben ...
Fakt ist jedenfalls, dass der "Menschenschlag" in den benachbarten Regionen den Bayern ähnlich sein dürfte, das die Landschaft und das Wetter (für Tourismus und Attraktivität des Standortes) ähnlich sein dürften. Wesentlich ähnlicher jedenfalls als irgendwelche
Bundesländer im Norden des Landes. Und das Ergebnis ist: Allen diesen Regionen geht es ähnlich gut. nur die Schweiz guckt deutlich "oben raus".

Was den LFA angeht: Bayern hat sich bis 4 Jahre nach der Einheit die Tasche mit dem LFA voll gemacht. Ist inflationsbereinigt da überhaupt schon der "break even" erreicht?
Und was nun das Wirtschaftswachstum angeht: Sie betreiben Cherrypicking. Für 2017 beispielsweise liegt Bayern auf Platz 3 hinter Bremen und Berlin, und nach BIP pro Kopf ebenfalls auf Platz 3
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Bundesländer_nach_Bruttoinland sprodukt
2016 lag Bayern nur auf Platz 5
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/wachstum-wirtschaft-in-berlin-und-sachsen-boomt-a-1141125.html
etc. pp.
Und Bawü hat - anders als Bayern - immer in den LFA eingezahlt. Bayern geht es nicht zuletzt deshalb so gut, WEIL das so ist. Und die Unterschiede im BIP pro Kopf zwischen Bawü und Bayern liegen bei gerade mal 2%. Peanuts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 17