Forum: Politik
Landtagswahl in Bayern: Söder verliert die Frauen
AFP

Für Markus Söder läuft es kurz vor der Bayern-Wahl schlecht: Die CSU landet in Umfragen nur bei 33 Prozent. Gerade bei Frauen kommt die Partei schlecht an - dabei braucht sie die besonders dringend.

Seite 13 von 17
wauz 10.10.2018, 13:26
120. Söder muss gehen

Markus Söder ist für keinen Koalitionspartner zumutbar (außer der AfD). Da die CSU stärkste Partei bleiben wird, wird sie wohl auch weiterhin den MP-Posten für sich beanspruchen. Mit Ilse Aigner könnte das klappen. Mit Söder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 10.10.2018, 13:39
121.

Zitat von duke_van_hudde
...Das die Partei Frauen offen steht ist offensichtlich und vermutlich der anteil der Frauen mit Landtagsmandat höher wie unter den Mitglidern wie in vielen Parteien.
So eine Aussage fällt unter den Begriff der Realistätsverzerrung. Von 101 Mitgliedern der CSU-Fraktion im Bayrischen Landtag sind 21 Frauen, was also auch etwa 21% entspricht. Von den 42 SPD-Landtagsabrgeordneten sind 18 weiblich, also fast 43% und von 17 Grünen sind 9 weiblich, also fast 50%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.könig 10.10.2018, 13:46
122. Es wird ein Desaster

Ich sehe die Prognos am kommenden Sonntag um 18 Uhr :
CSU 29 % - Grüne 19 % - SPD 13 % - FW 11 % - FDP 5,5 % -
Linke 6 % - AFD 9,5 % .
Da legst di nieder.......................

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 13:47
123.

Zitat von wauz
Markus Söder ist für keinen Koalitionspartner zumutbar (außer der AfD). Da die CSU stärkste Partei bleiben wird, wird sie wohl auch weiterhin den MP-Posten für sich beanspruchen. Mit Ilse Aigner könnte das klappen. Mit Söder nicht.
Ilse Aigner=Ankündigungsministerin
Als Landwirtschaftsministerin hat diese Dame eine Ankündigung nach der anderen rausgehauen, aber draus geworden ist nichts

Sie ist auch Preisträgerin des "Dinosauriers des Jahres (NABU)
Aigner steht für Besitzstandswahrung
Digital für Rückschritt

Und ob wir es wollen oder nicht.
Digitale Wirtschaft, digitale Landwirtschaft, digitale Steuerungsprozesse entscheiden über die Zukunft oder eben nicht Zukunft
Und das kann die CSU (und die CDU) schlicht nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 10.10.2018, 13:49
124. Man muss die CSU mit über 30 Prozent Zustimmung nicht kleinreden

Die CSU mit dem jetzigen Ministerpräsiden Söder schneidet vor der der Wahl in Bayern mit vorhergesagtem über 30 prozentigen Stimmenanteil, wiederum vermutlich durch stärkeren Anteil weiblicher Wähler unterstützt, doch eigentlich immer noch ganz gut ab. In Panik zu verfallen wäre doch für Söder und seine Partei erst dann gegeben, wenn die Vorhersagen weit darunter ausfallen würden und die Partei Sorge tragen müsste, ob sie noch als Juniorpartner für eine andere Partei in Frage käme. Auch könnte die politische Arbeit Söders und seiner Partei durch die erfrischende Situation aus der Opposition heraus den Wählern zu imponieren, neues taktisch zu nutzendes Terrain im Wähleraufkommen eröffnen. Eine innere christsoziale Erneuerung mit Söder, flankiert von Seehofer, Dobrindt und Scheuer würde den Bayern gewiss ein ganz neues politisches Feeling bescheren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skyharbour 10.10.2018, 13:53
125.

Zitat von mostly_harmless
Nun, es mag Ihnen Einleuchten, einen Stadtstaat im Norden der Republik mit Bayern zu vergleichen, statt Bayern mit seinen Nachbarn zu vergleichen. Dabei wirkt Bayern halt positiver. Wenn Sie Spass dran haben ... Fakt ist jedenfalls, dass der "Menschenschlag" in den benachbarten Regionen den Bayern ähnlich sein dürfte, das die Landschaft und das Wetter (für Tourismus und Attraktivität des Standortes) ähnlich sein dürften. Wesentlich ähnlicher jedenfalls als irgendwelche Bundesländer im Norden des Landes. Und das Ergebnis ist: Allen diesen Regionen.......
Punkt 1: 60 MRD Überchuss und Sie stellen die Inflation als Gegengewicht auf? Holen Sie mal den Rechner raus! Da bleiben gute 40 MRD übrig.
Punkt 2: Die deutsche Einheit war 1990. Bayern hatte 1987 und 1988 bereits einen ausgeglichenen LFA und war dann ab 1989 Geberland, mit einer Ausnahme 1992. Wie kommen Sie auf vollgestopfte Taschen bis 4 Jahre nach der Einheit? Keine Fake News bitte.
Vor Ihrer seltsamen Theorie Staaten, Bundesländer, Wetterbedingungen und Landschaften miteinander zu vergleichen mal ganz abgesehen, warte ich immer noch auf Ihre Antwort auf meine eigentliche Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anboes 10.10.2018, 13:53
126. Was zeichnet denn Frau Aigner aus?

Zitat von bunterepublik
Ich halte Söder für eine Art Mappus aus Bayern. Er wurde durch seine Machtgier nach oben gespült, er ist ein Parteisoldat, der schon als 14-jähriger nach ganz oben wollte, hat sich mit Ellenbogen und Intrigen durchgesetzt und hat aber ganz und gar nicht das Landesväterliche, wonach sich viele sehnen. Die Bayern wollen ihn genausowenig, wie die Badener, Schwaben und Kurpfälzer den.......
Ihre Leistung oder ihre Herkunft?
Quer durchs Land werden kreative neue Ideen und Konstruktionen der Umsetzung gebraucht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anboes 10.10.2018, 13:58
127. Bayern profitierte aus dem Länderfinanzausgleich

Zitat von Pickle__Rick
Natürlich, schließlich hat man ja früher auch saftig Geld abgeliefert, als Bayern als Nehmer selbst die Hand aufgehalten hat. Bayern hat ganz massiv profitiert und ist aufgrund der Förderung da wo es heute ist. Heute ist man eben an der Spitze und gibt etwas ab. So läuft......
z. Zt. als die Sozis in NRW die Werte schafften und die Konservativen in Bonn das arme Bayern förderten!
Ohne die Leistungen der Sozis wären Bayern wohl noch arme Bauern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skyharbour 10.10.2018, 14:11
128.

Zitat von Sportzigarette
In welcher Zeit bitte leben Sie denn? Die Grünen sind die neue progressive Kraft der neuen Mitte, weil sie Ökologie und Ökonomie durch Sachverstand zusammen bringen. Schauen Sie doch nach BW! Grün ist gut für Bayern und für den Bund. Rot grün hat unser Land nachhaltig weltoffener und moderner gemacht. Danke dafür.
Ich lach mich schlapp. Dann fragen Sie doch mal die Bevölkerung in NRW, die die grüne Politik derart satt hatte, dass es bei der letzten Landtagswahl eine krachende Klatsche gab! Oder wie erklären sie sich diesen Umstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 14:16
129.

Dobrint war als Verkehrs und digitaler Infrastrukturminister ein Totalversager
Unter der CSU haben wir im internationalen Vergleich gemessen an der Digitalisierung einen der schlechtesten Plätze aller Industristaaten
Rumänien Bulgarien sind leuchtende Vorbilder für Dobrint und Scheuer
Das muss man sich vorstellen. Deutschland, das wirtschaftliche Schwergewicht wird angehängt, nur weil ein Stammtischprolet die Autobahnmaut zur Chefsache erklärt
Sowas ist nicht mal mehr grob fahrlässig
Und der Chef, ebenfalls Stammtischprolet, schaut zu

Laut Dudenhöfer haben wir unter 15 Jahren CSU Infrastrukturminister die schlechtesten Gesetze betreffend Abgasüberwchung/Handhabe/Begleitung der Automobilindustrie-WELTWEIT

Mit Seehofer haben sie einen analogen, dickschädligen digitalen Neandertaler, der sich viele Jahre einen Privatfeldzug gegen Söder lieferte

Und diese Gurkentruppe wollen Sie für Erneuerung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 17