Forum: Politik
Landtagswahl in Bayern: Söder verliert die Frauen
AFP

Für Markus Söder läuft es kurz vor der Bayern-Wahl schlecht: Die CSU landet in Umfragen nur bei 33 Prozent. Gerade bei Frauen kommt die Partei schlecht an - dabei braucht sie die besonders dringend.

Seite 16 von 17
wjruf 10.10.2018, 17:56
150. Söder ist...

... einfach ein Unsympath.
Alle seine Vorgänger bis hin zu Strauss hatten trotz all ihrer Macken stets auch noch
eine gewisse Ausstrahlung, die faszinieren konnte.
Nichts davon bei Söder... Er ist nur unsympathisch, stumpf und glanzlos - gleich, was er sagt oder behauptet.
Merkt man das in der CSU nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzelot72 10.10.2018, 17:57
151. Frage ohne Antwort

Bereits zu Stoibers Zeiten als MP fragte ein bekannter deutscher Kabarettist: "Mit welchem Recht, verdammt noch mal, nennen Sie sich christsozial?" Die Antwort steht bis heute aus. Söder ist so ziemlich der letzte, dem man eine Antwort überhaupt abkaufen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skyharbour 10.10.2018, 18:23
152. @kael

Sie haben ja sowas von recht: Ein Acker und drauf mal schnell ne Fabrik, selten so gelacht.
Wissen wie eigentlich was es an Infrastruktur braucht um Großindustrie erfolgreiche anzusiedeln, als erstes nehmen wir mal günstigen Strom und raten Sie mal wie der nach Bayern kam.
Hanns Seidel (CSU, Wirtschaftsminister von 1947 bis 1954, Ministerpräsident von 1957 bis 1960), sowie der CSU-Wirtschaftspolitiker Otto Schedl (Wirtschaftsminister 1957 bis 1970) stellten gegen massive Widerstände den defizitären Kohlebergbau ein. Zugleich trieben sie den Bau von Erdölpipelines nach Bayern voran – Grundstein der petrochemischen Industrie im Freistaat und dadurch konnte man günstigen Strom der Industrie zur Verfügung stellen.
Genauso braucht man leistungsfähige Straßen, Flughäfen und Bahnverbindungen. Dies alles muss Politik oft gegen hartnäckigen Widerstand innerhalb der Bevölkerung durchsetzen und das nennen Sie leicht.
Dies alles wäre in NRW im übrigen schon vorhanden gewesen und erzählen Sie mir nicht, dass kein Platz in NRW da gewesen wäre. BMW baut direkt neben dem Olympiazentrum in München jeden Tag knapp 1.000 Autos und 3.000 Motoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SigismundRuestig 10.10.2018, 19:05
153. Das ist ja gefühlt etwas ganz Neues für Söder!

Aber mit Geld (Almosen) nach Gieskannenart lassen sich bayerische Frauen nicht mehr ködern!
Schon gar nicht von Männern, die zu Schmutzeleien neigen und denen Charakterschwäche nachgesagt wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SigismundRuestig 10.10.2018, 19:08
154. Die „C“SU muß man ich herunterschreiben!

Zitat von f-rust
des Spiegels, die CSU kurz vor den LTW "herunter zu schreiben", verbrämt mit Zahlen.
Der Seehofer-Söder-Dobrindt-Effekt stürzt die „C“SU - nach über einem halben Jahrhundert - mit nur kurzer 5-jähriger Unterbrechung - absoluter Mehrheit in einer beispiellosen Abwärtsspirale in eine Katastrophe: minus 15% aus „C“SU-Sicht, nicht aus bayerischer Sicht biblischen Ausmaßes! Möglicherweise für die „C“SU die reinigende Sintflut? Und für Bayern das Abschütteln eines viel zu lange ertragenen Jochs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berlinerngut 10.10.2018, 19:50
155. db

Man vergesse nicht Christian Schmidt der nach seiner Eigenmächtigkeit mit einem Sitz im vorstand der DB belohnt wird.
Es graust mir,wenn ich mich so veralbern lassen muss. Der Bürger wird nicht eernstgenommen. Laut Stoiber sind jetzt die Zugezogenen sschuld.
Ein Albtraum,vorläufiger Realitätsverlust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 10.10.2018, 19:54
156.

Zitat von espet3
Sie können natürlich nicht abstreiten, dass Bayern "das" erfolgreichste Land der BRD ist, ja sogar erfolgreicher als ein drittel der EU-Staaten. In welchem Land waren denn Ihrer Ansicht nach die Landesväter/-mütter besser aufgestellt?
Wenn sie damit aussagen wollen dass Bayer TROTZ der Totalversager Dobrint Seehofer und Co erfolgreicher ist als ein drittel....
einverstanden

Meine Frage hingegen war doch aber sehr simpel:

Welcher CSU Politiker der letzte 15 Jahre kann man mit Fug und Recht als Fachmann, als Könner bezeichnen
Muss ja nicht jeder zustimmen, aber zumndet einen, bei dem die Meinung der Fachwelt weitgehend ungeteilt ist?

Alle CSU Politiker auf Bundesebene habe auch aus objektiver Sicht keinen guten oder schlicht keinen Job gemacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artep 10.10.2018, 20:07
157. Schön wärs,

Zitat von isi-dor
Nach der Wahl ist die Ilse am Ruder und dann kommen vielleicht auch wieder die Frauen. Aber nur, wenn sich das Frauenbild der alten Herren in der CSU modernisiert.
aber ich glaubs nicht. Die CSU ist immer noch die Partei der Platzhirsche. Da hört man geradezu das laute Klacken der aufeinanderprallenden Geweihe. Weibchen haben keine Geweihe und deshalb können sie noch so gut sein, siehe Ilse Eigner, sie werden als Wettbewerber nicht wahrgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom2strong 11.10.2018, 06:09
158. Söder geht

Wenn er die Frauen verloren hat, muss er gehen. Söder wird die Verantwortung für die Wahlschlappe einstecken müssen. Wer sonst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 11.10.2018, 09:43
159.

Zitat von claus7447
....allein. Die beiden Alphatiere sowie insb. auch die "Amateur" Truppe in Berlin strahlt derzeit nur Chaos, missorganisatin, Klientelpolitik und vor allem Dielentatismus aus. Leider waren das schon die Vorgänger der CSU. Dann macht man einen Dobrint, vermutlich wegen der nicht kommenden Maut, zum fraktionführer mit der Ausstrahlung einer verwelkten Sonnenblume.
Dobrindt hat ja wenigsten noch etwas davon profitiert, dass sein Vorgänger in beiden Ämtern - dem des Verkehrsministers und dann dem des Landesgruppenchefs - an Charisma und nicht vorhandener Sachkompetenz kaum noch zu unterbieten war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 17