Forum: Politik
Landtagswahl in Bayern: Söder verliert die Frauen
AFP

Für Markus Söder läuft es kurz vor der Bayern-Wahl schlecht: Die CSU landet in Umfragen nur bei 33 Prozent. Gerade bei Frauen kommt die Partei schlecht an - dabei braucht sie die besonders dringend.

Seite 17 von 17
mostly_harmless 11.10.2018, 09:49
160.

Zitat von kael
Sie haben Recht. Das Wegbrechen von kompletten Industrien, zumal von solchen, die nach dem Krieg den Wohlstand Deutschlands maßgeblich geprägt haben, ist unendlich schwer zu kompensieren. Es kostet zumindest für eine lange Übergangszeit Arbeitsplätze und damit Wohlstand. Ganz anders und wesentlich einfacher ist es, wenn es einem ehemals reines Agrarland wie Bayern gelingt, moderne Großindustrie anzusiedeln. Die Flächen sind vorhanden und müssen nur genutzt werden.
Eine relevante Rolle bei Problemen mit der Neuansiedlung von Firmen spielt sicher auch das Image des Pütts. Viele glauben tatsächlich (etwas plakativ gesagt), die Region bestünde weitestgehend aus Mietskasernen, Abraumhalden und Industriebrachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rauhbesser 11.10.2018, 11:04
161. Es war abzusehen

Schon in der Wahlnacht im September 2017 haben alle befragten Politikwissenschaftler davor gewarnt, der AFD rechts hinterherzulaufen. Seehofer hat das schon damals nicht glauben wollen. Wer nicht hören will, muss fühlen, konnte man damals daher schon leicht vorhersagen. Eine leider erst sehr späte Genugtuung fuer die Biermoeslblasn, die die Heucheleien der Raiffeisenpartei CSU über Jahrzehnte Äußerst zutreffend besungen hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 11.10.2018, 11:33
162. Was soll das?

Zitat von rauhbesser
Schon in der Wahlnacht im September 2017 haben alle befragten Politikwissenschaftler davor gewarnt, der AFD rechts hinterherzulaufen. Seehofer hat das schon damals nicht glauben wollen. Wer nicht hören will, muss fühlen, konnte man damals daher schon leicht vorhersagen. Eine leider erst sehr späte Genugtuung fuer die Biermoeslblasn, die die Heucheleien der Raiffeisenpartei CSU über Jahrzehnte Äußerst zutreffend besungen hatte.
Nicht alles ist schlecht weil es von der AfD gesagt wird. Seehofer vertritt seine Meinung und wackelt nicht nach jeder Wahlumfrage. So sollten eigentlich alle Politiker handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17