Forum: Politik
Landtagswahl : Grüne sind stärkste Kraft in Bayerns Großstädten
Getty Images

Die Grünen sind die klaren Gewinner der Bayern-Wahl. Besonders groß war der Erfolg in den Städten mit über 100.000 Einwohnern.

Seite 1 von 11
bindubart 14.10.2018, 20:14
1. SPIEGEL verbreitet ZDF Fakenews

Die GRÜNEN sind nur in München und Würzburg stärkste Kraft, in allen anderen Städten unter 25% und zweitstärkste Kraft!

Beitrag melden
a.n.ontario 14.10.2018, 20:16
2. Mieten runter!

Dann können sich die Grünen nun voll auf die Senkung der Mieten in den bayrischen Städten konzentrieren. Schaun' mehr mal.

Beitrag melden
trex#1 14.10.2018, 20:19
3.

Leider fehlt die Information, wie viel die Grünen gewonnen und wie viel die SPD verloren hat. Ich vermute mal, die Grünen sind die neue SPD, die natürlich auch in den Städten ihre besten Ergebnisse hatte.
Die Zukunft der Grünen hängt davon ab, ob die SPD sich noch mal erholen kann.
Letztlich macht es keinen großen Unterschied, ob SPD oder Grüne Politik machen.

Beitrag melden
prizma 14.10.2018, 20:33
4. .studentent

München wird seit langem spd regiert, wenn die Grünen die neue spd sein soll und diese ja bekanntlich von den weltverbessernden Studenten überwiegend gewählt werden, sollten diese mal überlegen warum in München angeblich 10800 studentenwohnungen fehlen.... und nicht nur diese...

Beitrag melden
carryflag 14.10.2018, 20:34
5. Auch nur Populisten

Habe früher auch immer "Grün" gewählt - würde ich eigentlich immer noch machen, sind mir aber in der Summe noch zu populistisch (...wer soll das bezahlen...). Die "neuen" in der Partei sind mir da schon eher Realisten - also mal sehen...

Beitrag melden
swandue 14.10.2018, 20:35
6.

Zitat von bindubart
Die GRÜNEN sind nur in München und Würzburg stärkste Kraft, in allen anderen Städten unter 25% und zweitstärkste Kraft!
. . . aber der Vorsprung in München und Würzburg ist größer als der Rückstand in den anderen Großstädten. So gesehen auch richtig, zu sagen, alle Großstädte zusammengenommen . . .

Beitrag melden
thomas_finkbeiner 14.10.2018, 20:36
7. Das die GRÜNEN eine Stadt/Wohlstandsklientelpartei....

... sind, die keine Ahnung von Natur und Land hat, zeigen doch die Wähleranalysen immer wieder. Daran ist doch nix Neues.. Die naturentfremdeten Städter mit einer Verbotspolitik überreden, welche die Städter selber am wenigsten betrift, ist das eine. Leute vom Land, die mit der Hand am Arm arbeiten zu überzeugen, ist da deutlich schwieriger für GRÜNE abseits der Lebensrealitäten. Dennoch sind über 17% für diese extremistische Partei bedenklich. Wenn die Mitte nach 3 Seiten ins Extreme abgleitet und ausfasert (rechts, links, öko), ist das kein gutes Zeichen. Vor allem wenn sich die Mitte mittlererweile selber zerlegt.

Beitrag melden
swandue 14.10.2018, 20:36
8.

Zitat von a.n.ontario
Dann können sich die Grünen nun voll auf die Senkung der Mieten in den bayrischen Städten konzentrieren. Schaun' mehr mal.
Als Opposition kann man nur Vorschläge machen, die traditionell von der CSU irgendwann übernommen und als eigene Idee präsentiert werden.

Beitrag melden
brotherandrew 14.10.2018, 20:37
9. Das ...

... glaube ich noch nicht. Vielleicht sollte man da erst mal die realen Zahlen abwarten. Wie soll die CSU in Bayern gesamt auf über 37 % kommen, wenn sie in den Städten nur 25 % eingefahren hat?

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!