Forum: Politik
Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: SPD-Triumph mit Schönheitsfehler

SPD und Grüne jubeln, die Union hadert, in der FDP herrscht Untergangsstimmung. Ministerpräsident Sellering hat bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen und kann nun zwischen den Koalitionspartnern CDU und Linke wählen. Allein der Wiedereinzug der NPD trübt die Laune der Sieger.

Seite 1 von 16
janne2109 04.09.2011, 23:02
1. Schönheitsfehler

wenn die gewählten Parteien die NPD als Schönheitsfehler betrachten ( was ich sehr milde ausgedrückt finde) dann liegt es an der von den Parteien gemachten Politik.

So einfach ist es!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miss Ann Trophy 04.09.2011, 23:05
2. ...

"...kann nun zwischen den Koalitionspartnern CDU und Linke wählen...", ist zwischen den beiden mittlerer Weile so wenig Unterschied?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gbk666 05.09.2011, 00:22
3. Schönheitsfehler NPD?

Der große Schönheitsfehler der alle Parteien beunruhigen sollte ist die geringe Wahlbeteiligung.

In Wirklichkeit wurde die SPD doch nur von ca 17% aller Mecklenburg-Vorpommler gewählt.
Man muss sich das mal vor Augen halten..eine Partei mit ca 17% aller stimmend er Wahlberechtigten ist der "große" Gewinner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E0Neun 05.09.2011, 01:24
4. Schwache Volksparteien

Die SPD soll sich nur nichts einbilden auf ihren "Wahlsieg". Bislang ist sie, seit sie Opposition in Berlin macht, mehr durch ihr orientierungsloses Herumgetapere augefallen. Ich sehe keine Ziele, keine klaren Ansagen, keine zugkräftigen Kandidaten, nichts. In der Eurokrise null Durchblick, noch bescheuertere Vorstellungen als die Regierung. Wozu soll die eigentlich einer wählen? Das gleiche gilt übrigens für die Grünen. Daß die Wahl im Meck-Vop so ausgegangen ist ist wohl eher dem Mangel an Alternativen zuzuschreiben. Die grandiose Wahlbeteiligung von 50% erinnert fast ein wenig an die tollen Europa-Wahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucanus 05.09.2011, 01:37
5. ....

"Sein Minister Backhaus findet deutlichere Worte - und schießt gegen den Koalitionspartner: "Die CDU ist auf dem rechten Auge blind", sagt er, im Wahlkampf hätten sich die Union kaum mit Aktionen gegen die NPD hervorgetan."

Es ist zwar richtig das die NPD ein Haufen von Idioten ist, jedoch finde ich das es ebenso Aktionen gegen Linksextremismus geben müsste (und somit gegen die Linke)! Die Linken sind genauso extrem, radikal und verfassungsfeindlich und dennoch wird nichts gegen die Linke unternommen. Dieser Haufen von Idioten hat sogar 18,5% (!!!) erreicht.
Ich bin gegen jede Form von Extremismus und finde das die allgemeine Wahrnehmung derzeit "blind auf dem linken Auge ist".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ErekoseSK 05.09.2011, 02:49
6. Kein Titel

Zitat von sysop
SPD und Grüne jubeln, die Union hadert, in der FDP herrscht Untergangsstimmung. Ministerpräsident Sellering hat bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen und kann nun zwischen den Koalitionspartnern CDU und Linke wählen. Allein der Wiedereinzug der NPD trübt die Laune der Sieger.
Man sollte sich schleunigst um die Jugend, die leicht von der braunen Sauce verdirbt werden kann, kümmern.
Zusätzlich sollte man den NPD "Protestwählern" klar machen, dass die NPD ihre Probleme nicht lösen wird.
Um so früher man gegen Rechtsradikalismus vorgeht, desto einfach ist es, NOCH

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 05.09.2011, 04:02
7. ..

Zitat von sysop
SPD und Grüne jubeln, die Union hadert, in der FDP herrscht Untergangsstimmung. Ministerpräsident Sellering hat bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen und kann nun zwischen den Koalitionspartnern CDU und Linke wählen. Allein der Wiedereinzug der NPD trübt die Laune der Sieger.
Veilleicht darf ich da ein paar Kleinigkeiten anmerken?
Habs mal schnell durchgerechnet:
Bevölkerung 1.639.000
Wahlberechtigte 1.400.000
SPD 236 461 16,8 %
CDU 179 281 12,8 %

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tronx 05.09.2011, 05:30
8. Fail : Demokratie !

Die eine Hälfte geht gar nicht mehr hin und die Andere weiß nicht was sie da macht!
Wenn man den "Wähler Führerschein" einführen würde, dürften diejenigen die da "gewählt" haben gar nicht mitmachen!

Und der Sieger vertritt da keine Mehrheit! Die vertreten da den Rest von irgendwas!

Diese Wählerei und das anschließende Geplapper sind nur noch peinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ridgleylisp 05.09.2011, 05:36
9. Jammern über NPD?

Zitat von sysop
SPD und Grüne jubeln, die Union hadert, in der FDP herrscht Untergangsstimmung. Ministerpräsident Sellering hat bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen und kann nun zwischen den Koalitionspartnern CDU und Linke wählen. Allein der Wiedereinzug der NPD trübt die Laune der Sieger.
Wozu dieses Gejammere über die NPD? Wo doch die Kommunisten ganze 18% erreichten, da sind die paar Prozentchen der Nazis doch eher lächerlich. Und um die ersteren regt sich doch keiner mehr auf, wozu also über diese?.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16