Forum: Politik
Landtagswahl: Rot-Grün siegt in NRW - Debakel für Röttgen
REUTERS

Es ist ein klarer Erfolg für SPD und Grüne - und ein schwarzer Sonntag für CDU-Kandidat Norbert Röttgen: Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich laut erster ARD-Prognose sogar die absolute Mehrheit für Rot-Grün ab. Die Union rutscht deutlich unter 30 Prozent. Jubeln können FDP und Piraten.

Seite 3 von 56
wika 13.05.2012, 18:13
20. Wow …

… dann hat also tatsächlich die Absetzbewegung der SPD von Muttis Euro-Politik noch mal richtig Früchte getragen und der Michel hat sich wieder ordentlich einseifen lassen. Das hätte ich so nicht erwartet, stattdessen hätte ich ich schon auf 2013 gewettet, wo sich dann die demokratischen Kräfte bündeln müssen um einen Griechenlandeffekt zu verhindern:
CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne – Wahlbündnis 2013 … dann geht also das Euro Debakel jetzt auch in die nächste Runde ohne besondere Einschnitte. Im Bund wird man sich da schon zum Wohle der Geldberge im Namen der Bürger einigen, da bin ich mir sicher.

Mit Gewissheit wird jetzt in den kommenden Stunden schon mal Regierungswechsel in Berlin gespielt … Rot-Grün im Aufwind oder so ähnlich wird es dann heißen, nur leider wird sich an der desaströsen Politik nichts ändern … also dann, „Glück auf“ NRW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LondoMollari 13.05.2012, 18:13
21. Neee ist das Ekelig!

FDP mit über ACHT Prozent? Wofür DAS denn? gibts so viele Apotheker und hotelbesitzer an Rhein und Ruhr ???? Fallen so viele auf einen doppelten Bankroteur rein der 1,2 Millionen € Steuergelder verbraten hat rein? Der das als seine "Wirtschaftskompetenz" feiern läßt ????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 13.05.2012, 18:13
22. Nun Ja

mit einem Emporkömmling, der auch mit dem Wähler derart Probleme hat das man den am besten zu Gunsten der eigenen Partei aussperrt, ist auch kein Staat zu machen.
Und der CDU- ähh "Spitzenkandidat" hat seine Aussage sicherlich nicht nur zum Spaß heraus posaunt sondern das sicherlich auch so gemeint: Der Wähler ist mittlerweile das lästige Hindernis für Parteikarrieren und gehört daher abgeschafft.
Berlin täte also gut daran sich von solchen Personen bzw. Bundesministern zu distanzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EricCartman 13.05.2012, 18:13
23. Gute Nacht NRW

Zitat von sysop
Es ist ein klarer Erfolg für SPD und Grüne - und ein schwarzer Sonntag für CDU-Kandidat Norbert Röttgen: Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich laut erster ARD-Prognose sogar die absolute Mehrheit für Rot-Grün ab. Die Union rutscht deutlich unter 30 Prozent. Jubeln können FDP und Piraten.
Der Absturz dieses großen Bundeslandes wird wohl weitergehen. Die Sozen haben ihr Hartz IV-Klientel an die Urnen gebracht und den Grünen gehen die Leute immnoch auf den Leim. Das Schuldenmachen geht weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siamkat 13.05.2012, 18:13
24. Spd fdp cdu

Alles wie immer, die meisten Leute wählen die Parteien, die dieses Land verkauft und verraten haben.

Dann sollen die Leute halt damit leben. Ich verdiene genug, um in diesem Land gut zu leben, trotzdem wähle ich nicht nicht die Altparteien.

Wer Angst vor Veränderung hat muss dann halt weiter für seine Sturheit büssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexbln 13.05.2012, 18:13
25.

tja da sieht man wieder, der wähler wählt den, der am meisten verspricht, ob das bezahlbar ist, interessiert doch keinen.

schulden-hannelore wirds schon richten ;)- die frau und ihre wähler passen gut nach griechland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mistermambo 13.05.2012, 18:14
26.

Zitat von sysop
Es ist ein klarer Erfolg für SPD und Grüne - und ein schwarzer Sonntag für CDU-Kandidat Norbert Röttgen: Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich laut erster ARD-Prognose sogar die absolute Mehrheit für Rot-Grün ab. Die Union rutscht deutlich unter 30 Prozent. Jubeln können FDP und Piraten.
...ich bin mal gespannt, womit man dem geneigten Publikum dieses Mal den Erfolg der FDP erklären wird. Wenn ich es erklären müsste, wüsste ich zumindest keinen legalen Weg, wie eine Partei die sich gerade noch im Umfragetief von 2 zu 1,8 % bewegt hat, plötzlich 8,5 % der Wählerstimmen ergattern könnte. Die Wahlforscher werden schon irgendwas präsentieren, das den Verdacht irgendwelcher manipulativen Einwirkungen gar nicht erst aufkommen lässt.

Ich wage mal eine rasante These: Der theoretische Dreh- und Angelpunkt wird vermutlich "Überraschung" genannt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 13.05.2012, 18:14
27. forenbespassung

Zitat von DuxScienta
8.5 % für die FDP. Glückwunsch Herr Lindner. Ich freue mich auf das Schäumen der werten Mit-Foristen :)
Genau das scheint der letzte inhaltliche Zweck dieser Unpartei zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kandary 13.05.2012, 18:14
28. Unverständnis

Kann ich nicht nachvollziehen, wie man allen ernstens noch spd oder cdu wählen kann, die letzte Regierung hat sich nach Rekordzeit an der Unfähigkeit der SPD Führung verabschieded und zur Belohnung bekommen sie noch mehr Stimmen?. Kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, woher diese Dummheit rührt.

Vlt. sind wir aber auch Zeuge vom Wahlbetrug, fand es schon seltsam genug das es beim Wählen Bleistifte anstatt Kugelschreiber gab, Dokumentenecht sieht anders aus.

AUsgerechnet Kraft, diejenige die NRW mit den größten Schulden beaufschlagen will, die vorherige Regierung der CDU genau deswegen diffamiert hat und sogar am Bundesgerichtshof mit ihren Haushaltsvorstellungen gescheitert ist und ausgerechnet diese inkompetente Person bekommt soviel Zustimmung.

Darf ich mich dann auch wählen lassen, unglaublich viel dummes zeug labern und noch viel mehr dummes Zeug machen und werd dann mit alarmierend großem Erfolg gewählt?. Wo bleibt die Kompetenz, wieso bleibt Leistung immer hinter der Lüge und Inkompetenz stehen?.

Ich versteh es einfach nicht sry, dass ist nicht tragbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stesoell 13.05.2012, 18:14
29.

#Röttgen hat sich grad verkrümelt.

#Loriot Ach was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 56