Forum: Politik
Landtagswahlen: Kretschmanns Grüne liegen vier Prozentpunkte vor CDU
Getty Images

Die Grünen in Baden-Württemberg haben gute Chancen, erstmals stärkste Partei zu werden. In Rheinland-Pfalz zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD ab. Die neuen Zahlen im Überblick

Seite 1 von 24
vaporix 03.03.2016, 19:39
1. Wählen gehen!!

Nie war eine Wählerstimme wertvoller als diesmal!!

Beitrag melden
helmutholz 03.03.2016, 19:48
2. Die Grünen...

können in Ba-Wü stolz sein, daß sie Herrn Kretschmann haben. Durch die verhundzte Politik von Frau Merkel und durch das absaufen der SPD könnte fast alles toll werden.
Wenn da nicht die AfD wäre...

Beitrag melden
genervtneu 03.03.2016, 19:50
3. Woher sowas wohl kommt ?

Viel konserativer sowohl im positiven wie im negativen Sinne als Kretschmann und sein Anhängsel, die Grünen in BaWü kann man ja kaum sein. Das eigentliche Wunder ist, dass die Wähler es hinnehmen, dass er dem Namen nach ein Grüner ist.

Beitrag melden
erzengel1987 03.03.2016, 19:50
4. lustig

Dass zwei Spitzenpolitiker ihre Parteien so dermaßen in Abgrund stürzen.

Meiner Meinung nach ist Merkel so weit Links geruckt die passt mittlerweile gut zur SPD. Siegmar ist eindeutig ein geheimer FDP Politiker.
Ja gut wenn die Spitze wirklich grundlegend das Gegenteil tut was das Volk erwartet. Kein Wunder dass die abgestraft werden.

Der SPD gönn ich die schlechten Zahlen die hat in meinen Augen wirklich den gleichen Platz wie die FDP verdient. Oder sie geht als RPD (Reichenpartei Deutschland) an den start.

Beitrag melden
reinhard_d 03.03.2016, 19:51
5. Solidität ist wichtig in BW

Vertrauen in eine Führungskraft die besonnen ist und unsere Mentalität in BW verkörpert. Kretschmann! Den würde ich auch wählen wenn er Linker wäre. Ist er aber nicht! Ein Mann der das Wünschenswerte anstrebt und das Machbare, Notwendige tut! So stelle ich mir Politik vor! Noch ein bisschen mehr für den Mittelstand und er wird zur Ikone. Da braucht's keine FDP oder CDU mehr!

Beitrag melden
einwerfer 03.03.2016, 19:51
6. Da bin ich mal gespannt,

wie Siegmar Gabriel Verluste von 10%, 6% und 2% zum Sieg erklärt und als persönlichen Erfolg verbucht. Denn dass er nicht gedenkt zurückzutreten, hat er ja schon vorher gesagt.

Beitrag melden
monolithos 03.03.2016, 19:52
7.

Wenn sich die Zahlen einigermaßen bewahrheiten, wäre das in Baden-Württemberg und in Sachsen-Anhalt ein politisches Erdbeben. In Sachsen-Anhalt wegen der AfD vor der SPD, in Baden-Württemberg wegen der Grünen vor der CDU. Aber was ist da los im Südwesten? Die Grünen im Ländle bei 32%, im Nachbarbundesland nur bei 7%? Naja, noch ist nicht gewählt ...

Beitrag melden
karend 03.03.2016, 19:53
8. .

Zitat von vaporix
Nie war eine Wählerstimme wertvoller als diesmal!!
Bundestagswahlen wären jetzt interessant! Zu schade …

Beitrag melden
hugahuga 03.03.2016, 19:53
9.

Man darf gespannt sein, ob und in welcher Größenordnung die mediale Dauerbearbeitung deutscher Bürger ein Erfolg sein wird. Ich glaube nicht, dass ARD, DLF und Co es vermocht haben, eigenständiges Denken vollständig zu sabotieren.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!