Forum: Politik
Landtagswahlen: Kretschmanns Grüne liegen vier Prozentpunkte vor CDU
Getty Images

Die Grünen in Baden-Württemberg haben gute Chancen, erstmals stärkste Partei zu werden. In Rheinland-Pfalz zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD ab. Die neuen Zahlen im Überblick

Seite 16 von 24
scareheart 04.03.2016, 09:01
150.

Zitat von curiosus_
Eine Grün - Schwarze Regierung, Kretschmann for Minischterpräsident und die AfD gleichauf mit der SPD - optimal. Meuthen bekommt am 13.3. meine Stimme, und dann warten wir ab was Frau Merkel am 14.3. macht.
Ich wünsche es mir zwar auch,aber die Dame wird mit Sicherheit keine Konsequenzen ziehen.Königsmord wird es in der CDU auch nicht geben.Die Medien stützen Mutti sowieso..man wird sich bei einem Ergebnis von 20% wohl wieder auf den bösen Osten einschiessen und an den wahren Gründen für das Erstarken der AfD bewußt vorbeischreiben....

Beitrag melden
ackergold 04.03.2016, 09:01
151.

Zitat von einwerfer
wie Siegmar Gabriel Verluste von 10%, 6% und 2% zum Sieg erklärt und als persönlichen Erfolg verbucht. Denn dass er nicht gedenkt zurückzutreten, hat er ja schon vorher gesagt.
Es handelt sich um eine Landtagswahl.

Beitrag melden
Duggi 04.03.2016, 09:04
152. ...9,8,7,6,5,.

4,3,2,1:
Am 13.März 2016 wird in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz und in Sachsen-Anhalt ein Landtag gewählt.
Schon am 06.März 2016 sind Kommunalwahlen in Hessen.
Allerhöchste Zeit, politische Abmahnungen zu erteilen!!!

Wer nicht zur Wahl geht, stärkt die Parteien, die er am meisten ablehnt.

Beitrag melden
Fürstengruft 04.03.2016, 09:06
153. Na ist denn schon Wahlkampf hier im Forum?

Also ich freue mich über die Beiträge hier, man kann sogar neue Gedankengänge einiger Foristen erfahren, die nicht von Politikern und Medien "vorgeplappert" wurden.
Aber jeder sollte sich mal fragen, warum diese 3 Landtagswahlkämpfe am 13. März (und im September in MVP) so spannend sind. Es liegt letztlich an der AfD, die den Altparteien versuchen Mandate abzujagen.

Es wäre doch schier langweilig, wenn die alle wieder untereinander kungeln könnten.
Ich will im Wahlkampf verbales Hauen und Stechen sehen und keinen Schmuskurs, so wie es früher z. B. zwischen FJS und Wehner war.
Kretschmann, ja wenn er meint auch die nächsten 5 Jahre noch fit zu sein, warum nicht.
Ich hätte dann aber lieber den Trittin gesehen, wo ist der eigentlich?
Mochte ihn früher nicht aber er ist intelligent.

Beitrag melden
n.wemhoener 04.03.2016, 09:08
154.

Angesichts der kümmerlichen Umfragewerte für die CDU schwenkt Frau Merkel nun auch in den Wahlkampf-Modus.
Noch am Sonntag bei Anne Will hat sie ihren Willkommens-Kurs beeindruckend bestätigt - zwei Tage später empfiehlt sie den Flüchtenden ausdrücklich - so wörtlich : "Übernachtungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten in Griechenland."

Beitrag melden
hyichbindas 04.03.2016, 09:16
155. Viele wählen AFD,

weil sie nicht wissen, dass auch die von Wirtschaftsliberalen gegründete AFD gegen Vermögenssteuern und Erbschaftssteuern, für eine Senkung des Spitzensteuersatzes und gegen den Mindestlohn ist.

Beitrag melden
Zwiling 04.03.2016, 09:20
156. Kretschmann betet jeden Abend

für Frau Merkel, er ist einer der wenigen Menschen in Deutschland, der voll auf begeistert von ihrer Politik ist und sie auch noch unterstützt, und die Wähler meinen mit Kretschmann kommt eine Wende. Ich fasse es nicht, dass man so eine Partei wählen kann. Palmer sagte auch, dass die Grenzen mit Waffengewalt geschützt werden müssen, aber von Kretschmann keinen Kommentar dazu, ach ja, er ist ja bei den Grünen. Das Schulsystem kann man vergessen, die Schulen sind marode, er hat viele Lehrer entlassen und biederte sich bei Mercedes Benz an. Die Wirtschaft im Land war immer gut und nicht sein Verdienst, aber angeben kann er, wenigstens etwas!

Beitrag melden
Duggi 04.03.2016, 09:23
157. Landtagswahl hin, Kommunalwahl her:

In diesem Monat wird bei allen stattfindenden Wahlen in erster Linie über die Grenzöffnungspolitik der Bundesregierung abgestimmt. Eine andere Form seine Meinung dazu zu artikulieren, hat der deutsche Bürger de facto zur Zeit nicht.
Auch wenn man sich die Geisteswindungen und Artikulationsblasen der Wahlverlierer auf der Suche nach anderen Gründen schon jetzt vorstellen kann. :-)

Beitrag melden
friedrich_eckard 04.03.2016, 09:28
158.

Um einmal nicht nur von meinem Wahlheimatländle zu reden: in Sachsen-Anhalt rückt ja ein Ergebnis in den Bereich des Vorstellbaren, das rechnerische Mehrheiten nur noch für CDU+LINKE, CDU+Grenzschützenpartei oder CD+SPD+GRÜNE hergibt. Das hätte nun sicherlich erheblichen Unterhaltungswert, und ich würde gerne einmal sehen, wie die Parteien damit umgehen. Dem sympathischen Querkopf Wolfgang Böhmer wäre wohl zuzutrauen gewesen, dass er es mit der LINKEN versucht hätte, aber der ist ja i.R..

Beitrag melden
ackergold 04.03.2016, 09:37
159.

Zitat von Zwiling
Palmer sagte auch, dass die Grenzen mit Waffengewalt geschützt werden müssen, aber von Kretschmann keinen Kommentar dazu, ach ja, er ist ja bei den Grünen. Das Schulsystem kann man vergessen, die Schulen sind marode, er hat viele Lehrer entlassen und biederte sich bei Mercedes Benz an. Die Wirtschaft im Land war immer gut und nicht sein Verdienst, aber angeben kann er, wenigstens etwas!
Weder hat Palmer jemals gesagt, die Grenzen müssten mit Waffengewalt geschützt werden, noch hat Kretschmann auch nur einen einzigen Lehrer entlassen. Lehrer sind in Baden-Württemberg verbeamtet. Mit solchen Falschaussagen kann man nun wirklich nicht punkten.

Tatsächlich hat die Regierung Kretschmann Lehrerstellen abgebaut, weil die Schülerzahlen sinken und damit weniger Lehrer gebraucht werden. Genau das gleiche macht Seehofer übrigens in Bayern. Auch dort werden die Lehrerstellen nach KMS-Schlüssel zugewiesen, sind also an die Schülerzahlen gekoppelt. Aber Hauptsache, auf den Grünen rumhacken, damit noch irgendwer den schwarzen Sumpf wählt.

Beitrag melden
Seite 16 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!