Forum: Politik
Lawinen-Vergleich: Schäubles Entgleisung
REUTERS

Wie bitte? Wolfgang Schäuble vergleicht die Zuwanderung von Flüchtlingen mit einer Lawine? Das sind fiese Worte - aus mehreren Gründen.

Seite 76 von 98
michel321 12.11.2015, 13:24
750. Er spricht dem deutschen Volk aus der Seele

Unsere Politiker haben einen Amtseid geleistet nämlich "Schaden vom deutschen Volk abzuhalten" daran erinnern sich anscheinend nur noch wenige! Die linke Lügen und Verharmlosungspresse kann das Volk nicht mehr belügen. Merkel hat mit ihrer Willkommenspolitik auf ganzer Linie versagt, da braucht es Politiker die mal die Wahrheit sagen. So kann es nicht weitergehen, stoppt den Wahnsinn!

Beitrag melden
walter_de_chepe 12.11.2015, 13:24
751. Freie Meinungsäußerung

Schäuble muss sagen dürfen, was er sagen muss. Die Presse darf nicht eine Art Sittenwächter werden, die nach erlaubten und unerlaubten Wörtern forscht. Es ist schon schlimm genug, dass die Presse sich selbst zensiert.

Beitrag melden
friedrich_eckard 12.11.2015, 13:24
752.

Der Bundesjustizminister, der zu selten, aber doch immer einmal wieder lichte Momente hat, hat ja einen Satz gesagt, dem kaum etwas hinzuzufügen ist: "Menschen in Not sind keine Naturkatastrophe." - und wer Menschen in Not einer Naturkatastrophe gleichsetzt, der bedient sich eben aus dem Wörterbuch des Unmenschen.

Den mildernden Umstand der Unkenntnis, Unbildung oder mangelnden Ausdrucksfähigkeit, den man etwa manchem amigostanischen Bierdimpfl durchaus zuzugestehen geneigt sein könnte, kann dabei ein Schäuble eben nicht für sich geltend machen.

Beitrag melden
sotomajor 12.11.2015, 13:24
753. schwindende Wähler

Die Schlussfolgerung dieser Politik für die Partei und ihrer Lobby lautet " Selbstaufgabe und Hilflosigkeit".
Wenn die Millionen aus Afrika erst kommen, wird der Helfer zum Opfer und die Hilfe unmöglich. Wir sehen eine Politik die nicht für die Menschen in Deutschland tätig war und ist, sondern immer nur für ihre Partei und deren Lobby. Die Zuwanderer wurden und werden benützt um Nachteile in Vorteile verdrehen zu können, für die Menschen aber, für welche sie Politik machen sollten sind sie untätig. Jetzt wo die Wähler schwinden horchen sie auf, was wieder einmal das Perfide zeigt und wie diese Regierung taktiert. Deshalb schon muss sie dringend abgewählt werden !

Beitrag melden
chickenrun1 12.11.2015, 13:24
754. Wahrheit kann keine Entgleisung sein

Eine viel nachhaltigere Entgleisung ist meines Erachtens die unangemessene Schönfärberei, die seit Wochen von Merkel, Ihren treuen Vasallen und zum Großteil von der Medienlandschaft praktiziert wird. Da tut so ein Weckruf durchaus gut. Anders sind solche politischen Geisterfahrerversuche von Merkel wohl auch nicht mehr zu stoppen. Dieses deutliche Wachrütteln und aufmerksam machen auf potenzielle Gefahren und Risiken tut Not und ist mehr als überfällig.

Beitrag melden
leser51 12.11.2015, 13:25
755. Achtung Wortpolizei

An diesem Begriff ist nichts fremdenfeindliches.
Aber unsere Wortpolizei behält sich die Definitionsbereich über unsere Sprache vor, um Menschen, die anderer Meinung sind und nicht zur "refugees- welcome- Fraktion" gehören, in die rechte Ecke stellen zu können.
dazu passt auch die Kolumne von Sascha Lobo (was qualifiziert den eigentlich zu irgend was?) Ueber die Berechtigung der Nazikeule.

Beitrag melden
no_reservations 12.11.2015, 13:25
756. #476: michael.meyer

wo Sie es sagen, stimmt, es ist seltsam, dass in den Medien bisher noch keine Bilder von Flüchtlingsströmen aufgetaucht sind oder täglich Menschen in Schlauchbooten gesichtet wurden, die in Australien und Neuseeland eintreffen... Müsste man mal eingehend untersuchen, woran das liegen könnte. Es sind mit Sicherheit vor allem die restriktiven Einreise- und Zuwanderungsbestimmungen...

Beitrag melden
dajafung 12.11.2015, 13:25
757. Was für ein Schwachsinn!

Es ist etablierte Sprach- und Schriftgut. "Da wurde eine Lawine losgetreten..." wir seit Jahrzehnten benutzt um sich verselbstständigte Prozesse zu beschreiben die eine Eigendynamik gewinnen und sich selbst beschleunigen. Eine Maus kann eine Lawine auslösen, Wind, ein lauter Knall oder sogar gar nichts. Was hat das mit Pistensau zu tun? Was hat der Journalist geraucht um hier eine Attacke gegen Merkel zu wittern?
Es wird immer lächerlicher. Ja, es ist eine Lawine, ein Strom, es sind Menschenmassen, es ist Elend, es ist grausam, es ist Überforderung, es ist unmenschlich, es ist Wahnsinn wenn wir jeden Tag in unserer Kinderklinik 5 Mütter mit 50-20 Kindern aufnehmen weil wir die Läuse, die Skabies (Krätze), die infizierten Finger und Zehen, die vom Durchfall zerfressenen Genitalien, die fiebernden Großfamilien nicht einfach nach Hause schicken wollen. Und manchmal müssen wir es doch tun - weil einfach kein Platz mehr ist.

Beitrag melden
Schuetz-Meier 12.11.2015, 13:26
758. Eine Lawine ist genau das,

was Merkels Flüchtlingspolitik und deren Folgen auszeichnet:eine unkontrollierte, zerstörerische Kraft,die alles unter sich begräbt und vernichtet.
Schäuble ist Realist und nennt das beim Namen was in Deutschland durch Merkels Flüchtlingspolitik geschieht: Zerstörung unseres Rechtsstaates, unserer Verfassung, unserer Demokratie, unserer Kultur, unseres Sozialstaates,
unserer Bildung, des sozialen Frieden,...
Statt eines kritischen Journalismus und Meinungsvielfalt sind die Schreiberlinge des Spon seit der Flüchtlingskrise zur Hofberichterstattung der Merkel Politik verkommen.

Beitrag melden
jehudi 12.11.2015, 13:26
759.

Das ist keine Entgleisung sondern eine noch eher untertriebene Darstellung von dem was noch auf Deutschland zukommen wird, wenn erst mal der Familiennachzug und dessen Nachzug und dessen Nachzug eingesetzt hat... Eigentlich einfache Mathematik

Beitrag melden
Seite 76 von 98
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!