Forum: Politik
Lawrow in Brüssel: EU-Minister rechnen mit Putins Ukraine-Politik ab
AFP

Die EU verschärft im Konflikt um die Ukraine-Politik des Kreml den Ton. Von "Propaganda" aus Moskau, "Fehlinformationen", gar "blanken Lügen" ist die Rede. Der russische Außenminister Lawrow soll sich nun in Brüssel rechtfertigen.

Seite 5 von 20
burinasesel 16.12.2013, 16:19
40. Der Unterschied zwischen Putin und der EUdSSR

Der Unterschied? Putin wurde, wenn auch grenzwertig in der Durchführung, gewählt. Von den EU Kommissarsgeheimbündlern kein einziger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
llofwyr 16.12.2013, 16:19
41. Höchste Zeit, ...

Zitat von sysop
Die EU verschärft im Konflikt um die Ukraine-Politik des Kreml den Ton. Von "Propaganda" aus Moskau, "Fehlinformationen", gar "blanken Lügen" ist die Rede. Der russische Außenminister Lawrow soll sich nun in Brüssel rechtfertigen.
... dass dem EU Wirtschafts- und Abzockerimperialismus die Grenzen aufgezeigt werden. Es ging doch nur um die lukrativen Absatzmärkte in der Ukraine und zu keiner Zeit um die Menschen dort.

In der EU hat man leider immer noch nicht begriffen, dass Russland eine aufstrebende und schuldenfreie Großmacht ist, dem jenseits des großen Teichs ein marodes, bankrottes und bürgerkriegsgefährdetes Imperium gegenübersteht, das drauf und dran ist, Europa mit in den sicheren Untergang zu reißen.

Man täte wahrlich besser daran, es sich NICHT mit Moskau zu verderben.
Auch wenn ich ersteren nicht mag:
Putin spielt Schach, Obama ist nie über den Sandkasten hinausgekommen.

Die EU-Oberen aber sitzen im Wolkenkuckucksheim und schanzen sich die Ehrenpreise (Karlspreis für van Rompuy, welch eine Lachnummer) und Pöstchen zu, statt sich den politischen und wirtschaftlichen Realitäten zu stellen. Erinnert mich ganz stark an das ehemalige DDR-Politbüro, das Ganze. Von der Lebensdauer her gibt es da vermutlich auch keinen großen Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berdyansk_karl! 16.12.2013, 16:21
42. Wer....

mischt sich denn in die Inneren Angelegenheiten der UA ein? Na wer? Nicht Russland, sondern die EU/Westen!!! Welche Politiker geben sich die Haende auf den Maidan?? Na? Ein Westerwelle, eine Ashton, ein polnischer Rechtsaussen Kazinsdky und zu guter letzt noch der Falke McCain als Oberkriegshetzer!! Ein illustre Gesellschaft die sich da in die INNEREN ANGELEGENHEITEN der UA einmischt!! Und dann stellt sich die EU auch noch hin und wirft Russland Einmischung in die Inneren Angelegenheiten der UA vor!! Unglaublich und was fuer eine Verdrehung der Tatsachen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claes Elfszoon 16.12.2013, 16:21
43. Die Grenzen des Einflusses ...

... westlicher Demokratien werden in den Hirnwindungen korrupter Fähnriche eines ungezügelten Totalitarismus ebenso fantasiert wie in den Forenergüssen ihrer Leibschreiber.


Zitat von PARANRW
...die Ignoranz westlicher Politiker und deren Steigbügelhalter, die sogenannten investigativen Journalisten. Hintertreibt nicht gerade die EU und die NATO Absprachen mit Russland? Das bezüglich territorialer Nichtachtung von Abkommen, Rüstungsgrenzen bis hin zu vom Westen tolerierten Spitzelskandalen made in USA? Es wird mal Zeit, das der Westen gezeigt bekommt, wo sein ach so gefragter Einfluss endet!
Da zeigt sich doch die ansonsten eher viel zu moderate EU endlich einmal halbwegs konsequent der Infamie gegenüber, schon schießt es den kniefälligen Eurasia-Utopisten aus allen Hosennähten - Shitstreaming hat manchmal auch ganz banale Quellen.

Bei allem, was man gegen die EU vorbringen kann, die Menschen in diesen Ländern wollen auch einmal so etwas wie zivilisierten Umgang mit phren Wünschen und Ängetsen kennenlernen, und sei es nur als Illusion oder höfliche Begleitung in eine andere Art von Realsatire.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Binideppert? 16.12.2013, 16:21
44. Eine...

...solche Einkreisungspolitik, wie sie der Westen gegen Rußland betreibt, sollte man sich mal gegen die USA erlauben. Was glaubt ihr, was da los wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mathildesch. 16.12.2013, 16:21
45. Halten wir einmal fest ...

Zitat von staatsräson
Wer Assange in Botschaften einsperrt, Snowden und Miranda jagt und den ecuardischen Innenminister entführt, sollte nie wieder in seinem Leben das Wort Demokratie in den Mund nehmen sondern sollte gepfählt werden wie Gaddafi. Gott lass Hirn regnen in Brüssel!!!!!!
Halten wir einmal fest ... : Wie in Syrien halte ich eine Einmischung von außen für äußerst fragwürdig. In Syrien haben u.a. die USA (mit ca. 50 Mio USD an nichtmilitärischer aber auch mind. 2,5 Mio. USD an Waffenlieferungen (siehe wikipedia) im Juli 2012) Öl ins Feuer des zunächst kleinen Bürgerkriegs geschüttet, hier arbeitet die EU an Ähnlichem.

Jeder Tote bei den sich anbahnenden bürgerkriegsähnlichen Zuständen ist wohl bereits jetzt von der EU-Kommission und der deutschen Regierung zu verantworten: Wegen Ermutigung einer Opposition, die u.a. das Rathaus oder Regierungsgebäude besetzt. Auch Merkel, Obama und Wowereit würden in einem solchen Falle sofort, wie die ukrain. Regierung, mit Polizei- und Militärgewalt einschreiten.

Soweit ich erkennen kann: Aus reinem Großmachtsstreben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fomic 16.12.2013, 16:21
46.

Zitat von radeberger78
der Chodorowski sitzt doch schon einige Jahre ein. Einzig eine Handhabe scheint ihnen zu fehlen .... wie wärs mal mit Wirtschaftssanktionen gegen Russland .... aber bitte erst im Sommer.
Was hat Chodorkowski damit zu tun? Ein Oligarch der sich auf Grund seines Reichtums unantastbar fühlte wurde für begangene Verbrechen eingesperrt. Ist in Deutschland unüblich, sehe ich auch so, hier werden nur die kleinen Fische eingesperrt. Leute wie Zumwinkel kommen davon....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pragmat 16.12.2013, 16:22
47. Ausgerechnet

Zitat von sysop
Die EU verschärft im Konflikt um die Ukraine-Politik des Kreml den Ton. Von "Propaganda" aus Moskau, "Fehlinformationen", gar "blanken Lügen" ist die Rede. Der russische Außenminister Lawrow soll sich nun in Brüssel rechtfertigen....
Natürlich, der uralte Russenfresser mit einem Denken aus der Zeit der schwedischen Großmacht über das Baltikum und des kalten Krieges mit der Sowjetunion Carl Bildt wird vom Spiegel zitiert. Die Mumie gehört in eine Ausstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 16.12.2013, 16:23
48. Torschlusspanik bei der brüsseler EU?

Zitat von GilbertWolzow
Wenn ich Lawrow wäre, würde ich mit einem breiten Lächeln nach Brüssel fahren und die EU-Kasper mit ihren eigenen Waffen schlagen. Rechtfertigen? Wofür bitte? Weil Russland das gleiche macht, wie der Westen? Das Polit-Theater in Brüssel nimmt immer groteskere Züge an! Hoffentlich fliegt der Laden bald auseinander und die Völker Europas finden ihre direkten Wegen für und zueinander. Dazu braucht es diesen verlogenen Wasserkopf nicht!
Irgendetwas scheint bei der EU und deren Elfenbeinturm zu Brüssel nicht zu stimmen...
Etwas scheint dort in unkontrollierbarer Panik zu geraten.., dass man sich solch verzweifelt und hysterisch auf die Ukraine fokussiert..!

Assmussens blitzartiger Wechsel als EZB-Direktor zum SPD-Zudiener von Frau Nahles mutet einem auch sehr seltsam an..
Einen solch gewaltiger Karriere-Abstieg mit lächerlichen (familiären) Gründen zu untermauern - das ist ziemlich suspekt...

Sieht er den Sturm kommen? EZB am Ende?
Hat er die Ausssichtslosigkeit dieser uneinbringlichen €-Haftungsrettungsverschuldung erkannt?
Ausweglosigkeit dieser EZB-Politik Draghis...?
Eines scheint klar: Sein Abgang sieht nach so etwas wie Flucht aus....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe75 16.12.2013, 16:23
49. Die EU brauch einen Feind!

Die EU-Verantwortlichen haben Angst vor der immer stärker werdenden EU-Skepsis in Europa. Da sucht man sich wieder einen passenden Feind. Und das ist natürlich wieder der "böse Russe". Die ganz alte Leier!
Wie sieht es eigentlich in der Ost-Ukraine(Donezk,Dnjepopetrowsk usw.) aus? Wird da auch demonstriert ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 20