Forum: Politik
Leichenfund nahe Tripolis: Das Grauen im Lagerhaus

Die Kämpfe in Tripolis flauen ab - nun entdecken die Libyer die Grausamkeiten des gestürzten Regimes. In einem Schuppen nahe Tripolis liegen Dutzende Leichen, bis aufs Skelett verbrannt. Wer sind die Toten, und gibt es womöglich noch mehr Opfer? Spurensuche an einem Ort des Schreckens.

Seite 9 von 51
Mathesar 28.08.2011, 15:00
80. ...

Zitat von Zavi85
Wie soll man das wissen wenn sie so stark verbrannt sind?
Die Larvenentwicklung ist ein Hinweis auf die zeitliche Abfolge...und die passt eher zu dem Gaddafi Regime...

Beitrag melden
cashcow 28.08.2011, 15:00
81. Nichts ist klar

Zitat von Zavi85
Der Hof stand unter der Kontrolle der Soldaten Gaddafis. Wer soll es sonst gewesen sein? Glauben Sie die lassen jeden auf Ihr Gelände und veranstalten einen Tag der offenen Tür.
Bis wann stand der Hof unter Kontrolle von wem und seit wann nicht mehr? Nichts ist klar und Glauben gehört in die Kirche.

Beitrag melden
Larry_Taylor 28.08.2011, 15:02
82. .

Zitat von Jean P. v. Freyhein
Was hat ein Text auf einem Server in Thailand, mit einer angeblichen Entschuldigung der BBC, mit den Massakern in Tripolis zu tun?
Die Quelle des Links ist aber leider ein Apache-Server der in den Vereinigten Staaten gehosted wird.

http://dndetails.com/204.93.211.121

Beitrag melden
Zavi85 28.08.2011, 15:03
83. .

Zitat von cbe
Wer die verbrannten Leichen sind? Opfer der Natobomben! Wer die gefesselten Leichen sind? Kolloborateure oder Spione der Nato welche die Bomber koordiniert haben!
Das nennen Sie logisch? Das ist Schwachsinn?

Man hat die Opfer der NATO Bombardierung also einfach in den Schuppen geworfen und dann verbrannt ja? Und die Spione/Kolloborateure haben sich wohl mit den Koordinaten vertan?

Beitrag melden
bertburk 28.08.2011, 15:04
84. .

Zitat von zulthak
Wenn einfach gestrickt ist muss das so sein. Aber ich kann auch eine Leiche in ihrem Kofferraum ablegen. Sind Sie deshalb der Mörder?
Naja das ist zumindest sehr wahrscheinlich, um sicher zu sein muss man natürlich noch weiter untersuchen.
Wenn da noch ein paar Massengräber gefunden werden liegt der Beweis welche Seite verantwortlich ist wohl auf dem Tisch da solch organisierte Gräueltaten doch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Rebellen hatten.

Beitrag melden
cashcow 28.08.2011, 15:05
85. Nie!

Zitat von max.flügelschmied
Gaddafi gehört vor Gericht Ende aus.
Ich gehe jede Wette ein, daß Sie ihn dort niemals sehen werden, genausowenig wie Osama bin Laden.

Beitrag melden
Liberalitärer 28.08.2011, 15:06
86. Ruß und mehr

Zitat von Zavi85
Der Hof stand unter der Kontrolle der Soldaten Gaddafis. Wer soll es sonst gewesen sein? Glauben Sie die lassen jeden auf Ihr Gelände und veranstalten einen Tag der offenen Tür.
Nach allem was ich finden konnte war das ein Bauhof einer brasilianischen Firma, die eine Umgehungsstrasse bauen sollte. Es kann gut sein, dass dieser als provisorisches Gefängnis genutzt wurde. In diesem Sky Video ist das Gebäude gut zu erkennen. Man sieht unschwer, es ist das Gebäude aus dem Artikel.

http://brokenflask.com/2011/08/27/ma...8%D9%84%D8%B3/

Im Hintergrund dürfte das kurz Gebäude der 32. Brigade zu sehen sein. Folgendes gibt zu denken: Dieses Gebäude war schwer umkämpft, fiel aber schnell während des Vormasches - jedenfalls deutlich vor dem Gadaffianwesen. Es gab wenig Zeit für eine kontrollierte Verbrennaktion mit Autoreifen. Außerdem ist die Struktur des Gebäudes intakt, Autoreifen machen Ruß. Ich denke nicht, dass die Toten dort verbrannt worden sind.Es bleiben viele Fragen offen, der Artikel ist trotzdem sehr gut.

Beitrag melden
cbe 28.08.2011, 15:07
87. versuchs nochmal

Zitat von Zavi85
Das nennen Sie logisch? Das ist Schwachsinn? Man hat die Opfer der NATO Bombardierung also einfach in den Schuppen geworfen und dann verbrannt ja? Und die Spione/Kolloborateure haben sich wohl mit den Koordinaten vertan?
Nö die Natobomber haben einen Feuersturm entfacht und unschuldige Bürger abgefackelt und die schuldigen Nato Schergen hat man am Ort ihrer Verbrechen hingerichtet. Ist doch gar nicht so schwer.

Beitrag melden
niemat 28.08.2011, 15:07
88. Das stimmt.

Zitat von Zavi85
Gedachte, angenommene oder mögliche Sachverhalte, die nicht real sind und nicht existieren, werden mit Konjunktiv II gebildet.
Das von Ihnen genannte Zitat ist im Konjunktiv II. Also ist nichts klar.

Beitrag melden
Zavi85 28.08.2011, 15:08
89. .

Zitat von filder
Und bis wann? Schließlich hören wir seit sechs Tagen die Jubelmeldungen von der Einnahme Tripolis' und den Sieg durch die 'Rebellen', oder nicht? Ja, wer nur? Aber wir sollten uns einfach an 'wer soll es denn sonst gewesen sein' gewöhnen. Wenn sich in Ihrer Wohnung eine Leiche findet, sind Sie der Mörder - "wer denn sonst"? Ermittlungen kann man sich sparen.
Ja und wir hören auch das Gaddafi ja längst seinen Gegenschlag gestartet hat statt sich weite zu verkriechen.

Ist Ihnen der Gedanke, dass ein Mann der immer wieder zur Gnadenlosigkeit gegen die Rebellen aufgerufen hat, sowas seinen Soldaten befiehlt oder diese es auch von sich aus tun, so abwegig?

Beitrag melden
Seite 9 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!