Forum: Politik
Leitantrag: CDU will mehr Macht für Brüssel

Die CDU will mehr Europa: Im Entwurf eines Leitantrages für*den Parteitag*ist nach SPIEGEL-Informationen von mehr Macht für Brüssel die Rede, von einem EU-Sparkommissar gar.*Einige CDU-Europapolitiker gehen*noch weiter -*sie fordern eine "Europäische Konföderation" mit eigenem Präsidenten.

Seite 2 von 21
Gerdd 09.10.2011, 09:15
10. Im Grunde konsequent

Nachdem Kohl und seine Zeitgenossen das "Experiment Euro" ohne die zugehörigen Machtstrukturen installiert hatten und wir nun die daraus resultierende Aufregung erleben dürfen, ist wohl jedem klar geworden, daß Europa bestimmte Konstrukte braucht, um die gemeinsame Währung gegen undisziplinierte Regierungen zu verteidigen.

Auf Dauer kann Europa nicht in einer Reihe von Kaffeekränzchen-Meetings von Merkel und Sarkozy regiert werden.

Soweit müßte es eigentlich einen breiten Konsens geben.

Aber ob so ein Leitantrag auf einem CDU-Parteitag mit ein paar provokanten Schlagwörtern im eigentlichen Sinne zielführend sein kann - da ist wohl Skepsis angebracht.

Aber vielleicht ist es gut, wenn sie überhaupt mal anfangen, nachzudenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bansin 09.10.2011, 09:15
11. Doppelgesicht der Union

Zitat von sysop
Die CDU will mehr Europa: Im Entwurf eines Leitantrages für*den Parteitag*ist nach SPIEGEL-Informationen von mehr Macht für Brüssel die Rede, von einem EU-Sparkommissar gar.*Einige CDU-Europapolitiker gehen*noch weiter -*sie fordern eine "Europäische Konföderation" mit eigenem Präsidenten.
Das ist das Doppelgesicht der Unionsparteien. Wenn das die Delegierten auf dem CSU Parteitag gewußt hätten, hätten sie dann mit Standing Ovation Merkel beklatscht? Sie sind mal wieder hinters Licht geführt worden.

http://rundertischdgf.wordpress.com/...hes-blendwerk/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
la borsa 09.10.2011, 09:20
12. Klar.

Zitat von sysop
Die CDU will mehr Europa: Im Entwurf eines Leitantrages für*den Parteitag*ist nach SPIEGEL-Informationen von mehr Macht für Brüssel die Rede, von einem EU-Sparkommissar gar.*Einige CDU-Europapolitiker gehen*noch weiter -*sie fordern eine "Europäische Konföderation" mit eigenem Präsidenten.
Wenn man bedenkt, dass die CSU aus dem Länderfinanzausgleich der BRD aussteigen will, dann macht der Konföderationsansatz mit einem eigenständigen Freistaat Bayern Sinn. Ein Sieg wäre es, wenn Stoiber dann noch als Sparkommissar in Brüssel die Macht übernähme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VorwaertsImmer 09.10.2011, 09:24
13. Europa Naivität

Natürlich brauchen wir Europa. Doch es wie bei jedem anderem Projekt auch. Man muss sich auf eine der Dimensionen im Projekt konzentrieren:

Kosten, Umfang, Zeit, Qualität

Doch wir haben in der Vergangenheit immer nur neue Länder aufgenommen, aufgenommen, aufgenommen. Wir haben permanent den Umfang vergrössert. Nun stellen wir fest:
wir haben ein Problem mit der Zeit, der Qualität und den Kosten.

Beispiel:
Der sogenannte Europa-Skeptiker Stoiber hatte vor dem Beitritt Griechenland in die Eurozone gewarnt, meinte, da müssen noch einige Hausaufgaben erledigt werden. Erst dann könne Griechenland beitreten. Seine Kritik wurde als Nationalismus abgetan, er wurde als "Komma-Fetischist" lächerlich gemacht, weil er nicht unter eine bestimmte Neuverschuldung für Griechenland gehen wollte.Jetzt sind die schlimmsten Befürchtungen übertroffen worden...
Haben die Europa-Politiker der CDU aus diesen Fehlern gelernt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Backslider 09.10.2011, 09:25
14. au ja,

mit einem Präsidenten aus Rumänien, einem Finazminister aus Griechenland und einem Sicherheitsminister aus Bulgarien....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 09.10.2011, 09:34
15. Europa macht keine Freude mehr

in der Innenpolitik.

Daher muss der "schwarze Peter" nach Brüssel abgeschoben werden.

Das Beispiel Griechenland/Portugal zeigt allerdings, dass Brüssel nicht in der Lage ist, eine ordentliche, verantwortungsvolle Arbeit abzuliefern.

Und das zu diesen überdimensionierten Gehältern und Boni.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knödlfriedhof 09.10.2011, 09:37
16. aha

"...dass wir unser europäisches Erbe pflegen, ausbauen und immer wieder gegen seine Gegner und Skeptiker verteidigen müssen ... "

verstehe. Damit sind wohl die europäischen Bevölkerungen gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saitha 09.10.2011, 09:40
17. Die selben Politiker...

die es bisher nicht geschafft haben, ihre Hausaufgaben zu machen und ihr eigenes Land in Ordnung zu bringen sollen jetzt mehr Macht und Kompetenzen bekommen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlogor 09.10.2011, 09:44
18. alternativlos

Der Präsident dürfte dann kein Deutscher sein, sondern wie meistens bei wichtigen Posten ein Franzose oder Italiener. Dieser kann dann die hoheitliche Aufgabe übernehmen, das Steuergeld der Deutschen direkt zu verteilen. Falls noch etwas übrig ist, bekommt der Bundestag den Rest. Die Abgeordneten wollen ja auch versorgt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlogor 09.10.2011, 09:45
19. alternativlos

Nach der FDP schafft sich nun auch die CDU ab. Ich befürchte nur, nicht ohne vorher noch Deutschland abgeschafft zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 21