Forum: Politik
"Leopard"-Nachfolger für die Bundeswehr: Von der Leyen will neuen Kampfpanzer entwick
DPA

Seit der Ukraine-Krise sind Panzer gefragt, auch bei der Bundeswehr. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE will Verteidigungsministerin von der Leyen sogar noch dieses Jahr die Entwicklung eines Nachfolgers für den "Leopard" starten.

Seite 1 von 38
mwroer 22.05.2015, 10:21
1. Irgendjemand mit Verstand ...

sollte bitte unbedingt die Ausschreibung prüfen!

Nicht das ein Panzer rauskommt der nicht im Regen fährt oder sowas.

Beitrag melden
oidahund 22.05.2015, 10:21
2. Ich musste bei der Überschrift

herzlich lachen! - VdL sitzt am Reißbrett oder CAD-System und entwickelt einen Kampfpanzer ..... ist es so schwer das Wort "lassen" einzufügen? Wenn der Panzer eingesetzt wird ist VdL sicher nicht mehr im Amt.
In wie weit ein neuer Kampfpanzer in den sich schnell verändernden technologischen Umfeld Sinn macht, kann ich nicht beurteilen. Hoffentlich wird das nicht zu einem neuen Mrd.-EUR-Grab wie das A400M-Transportflugzeug, die eigene Drohne etc. - aber ich vergaß, die perfekte Föhnwelle entwickelt das Ganze ja .....

Beitrag melden
toni_uk 22.05.2015, 10:22
3. Mit den Franzosen

Mit den Franzosen fusionieren da gehen wieder deutsche Arbeitsplätze verloren. Hat man ja schon bei Airbus gesehen. Erst Zentrale in D und FR. Dann immer mehr französische Bosse. Dann Produktionsverlagerung nach FR. Dann Schließung der deutschen Zentrale.

Beitrag melden
anders_denker 22.05.2015, 10:24
4. Wenn das so ausgeht wie beim A400M

wirds ein nicht funktionierender Alleskönner.

Beitrag melden
zitzewitz 22.05.2015, 10:28
5. Prognose

So wie ich die Lage einschätze wird der neue Super-Panzer dann in ungefähr 30 Jahren mit kleinen Einschränkungen (nicht für schweres Gelände, nur für Temperaturen von 5 -20°C, nicht zu nass) dafür aber als e-Panzer umweltverträglich und für Schwangere geeignet, einsetzbar sein. Leider ist der Preis etwas höher als erwartet angestiegen,so dass sich die Bundeswehr leider nur noch 25 Stück davon leisten kann.

Beitrag melden
dagegen! 22.05.2015, 10:28
6. Aha

nicht in der Lage sein, die Truppe mit einsatztauglicher Ausrüstung zu versorgen, geschweige denn vernünftig auszubilden, aber tolle neue Panzer entwickeln lassen wollen.

Wenn das mal nicht nach Zukunftssicherung für die Zeit nach dem Verdaddelungsminister-Posten riecht?

Der Leo2 ist btw. immer noch einer der besten Panzer der Welt, sehe da keinen Handlungsbedarf.

Beitrag melden
Leser161 22.05.2015, 10:29
7. Was?

Hat die einen Goldschatz gefunden? Hubschrauber, Gewehre, jetzt ein ganzer Panzer? Wollen wir irgendeinen Krieg anfangen?

Und selbst wenn, haben wir nicht kürzlich festgestellt, dass für moderne asymetrische Konflikte ein Kampfpanzer nicht mehr so passend ist?

Und falls mal wieder die Russen kommen sollten. Was ich nicht glaube, da Russland andere Probleme hat (heisst es zumindest immer in den Medien). Auch da wäre zu überlegen ob gegen die angedachten russischen Panzermassen ein ultramoderner Panzer das richtige ist. Vereinzeltes supermodernes Kriegsgerät hat schon vor 70 Jahren nicht geholfen.

Äh ja. Also die Ursula kann ja gern einen Panzer haben. Aber sie muss sich schon ein bisschen erklären.

Beitrag melden
kickmeto 22.05.2015, 10:29
8. Aber bitte nicht aus Plastik ;-)

Freuen wir uns auf ein weiteres Meisterwerk. Wa wird es diesmal? Ein Panzer, der mit Solarstrom fährt und deshalb nach einer halben Stunde Einsatz aufgeladen werden muss?

Ich bin sicher, es wird ein gutes Projekt, um Steuergeld effektiv zu verbrennen.

Beitrag melden
hausmeister13 22.05.2015, 10:29
9.

wohin sollen denn diese 300! Panzerchen denn rollen? Da scheint ja eine geniale Strategie dahinter zu stecken ;)))

Beitrag melden
Seite 1 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!