Forum: Politik
Leserreaktionen auf Kommentar: "Wulff verdient kein Mitleid"
dapd

Am Donnerstag ist es so weit: Ex-Bundespräsident Wulff soll mit dem Großen Zapfenstreich verabschiedet werden. Ob es dann ruhiger wird um die Affäre des früheren Staatsoberhaupts? Ein SPIEGEL-ONLINE-Kommentar zu dem Thema löste kontroverse Reaktionen aus.

Seite 1 von 26
kb26919 06.03.2012, 14:03
1. Wenn schon ueber Unwuerdigkeit gesprochen

wird dann sind es Tatsachen wie: Ehrensold fuer Herrn Wullf,seine angeblichen Forderungen dass ihm ein nvom Steuerzahler bezahltes Buero ,Personal dafuer und ein Fahrer zur Verfuegung gestellt werden.
Herr Wullf hat meines Erachtens keines dieser Sachen verdient durch sein eignes unwuerdiges Verhalten waehrend seiner Amtszeit.
Eins ist sicher: der Fall Wullf hat vielen die Augen geoeffnet ueber die Masslosigkeit vieler Politiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shine2 06.03.2012, 14:04
2. Was im Artikel noch fehlt...

Zitat von sysop
Am Donnerstag ist es so weit: Ex-Bundespräsident Wulff soll mit dem Großen Zapfenstreich verabschiedet werden. Ob es dann ruhiger wird um die Affäre des früheren Staatsoberhaupts? Ein SPIEGEL-ONLINE-Kommentar zu dem Thema löste kontroverse Reaktionen aus.
diese Person hätte gerne noch eine Extrawurst. Nämlich ein zusätzliches, sonst nicht übliches, 4. Lied. Ohne Worte.


Quelle: Großer Zapfenstreich: Wulff wünscht sich eine Zugabe - Politik | STERN.DE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derweise 06.03.2012, 14:04
3. Wulff war Kohls Mann

Zitat von sysop
Am Donnerstag ist es so weit: Ex-Bundespräsident Wulff soll mit dem Großen Zapfenstreich verabschiedet werden. Ob es dann ruhiger wird um die Affäre des früheren Staatsoberhaupts? Ein SPIEGEL-ONLINE-Kommentar zu dem Thema löste kontroverse Reaktionen aus.
Wulff war Kohls Mann, ebenso wie Merkel sein "Mädchen" ist.

Wann wird sich die Union endlich von diesem katastrophalen Erbe befreien?! Wann werden endlich wieder fähige Politiker wie Adenauer und Erhard von den Unions-Delegierten gewählt werden?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scheinmoral 06.03.2012, 14:05
4.

Alle diejenigen, die so großartig über Ehre, Moral reden und hehre Worte der Empörung finden, sollten sich fragen, ob es ehrenhaft ist, einen Menschen, der schon am Boden liegt zu treten, und das immer wieder. Das ist nicht menschlich, nicht moralisch und erst recht nicht christlich. Das gilt auch für diejenigen, die in vorauseilender Entrüstung eine Einladung zum Zapfenstreich ablehnen, obwohl sie vielleicht gar nicht eingeladen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagmalwasdazu 06.03.2012, 14:11
5. Ob es dann ruhiger wird um die Affäre ??

Mit Sicherheit und zu Recht noch lange nicht !
Nur schade, das er sich mit Sicherheit aus dem Lande, welches seine Apanage erwirtschaften muss, einfach den Rücken kehren wird!
Erst lässt er sich via Zapfenstreich beweihräuchern, dann wird er
er Fahnenflucht begehen ! - Jede Wette !Das passt zu ihm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 06.03.2012, 14:11
6. Es...

Zitat von sysop
Am Donnerstag ist es so weit: Ex-Bundespräsident Wulff soll mit dem Großen Zapfenstreich verabschiedet werden. Ob es dann ruhiger wird um die Affäre des früheren Staatsoberhaupts? Ein SPIEGEL-ONLINE-Kommentar zu dem Thema löste kontroverse Reaktionen aus.
Wulff ist ja nur die Spitze des Eisberges. Auf der einen Seite die Selbstbedienungsmentalität unserer "Eliten" in Politik und Wirtschaft auf der anderen Seite der Rotstift bei den Schwächeren bringt diese Reaktionen hervor. Bei den neuesten Tarifverhandlungen hört man von Arbeitgeberseite schon wider den Ruf nach Zurückhaltung, aber wann halten sie sich selber mal zurück?
Irgendwann ist das Fass voll und es fehlt nur noch ein Tropfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matz-bam 06.03.2012, 14:15
7. vorbei

Zitat von derweise
Wulff war Kohls Mann, ebenso wie Merkel sein "Mädchen" ist. Wann wird sich die Union endlich von diesem katastrophalen Erbe befreien?! Wann werden endlich wieder fähige Politiker wie Adenauer und Erhard von den Unions-Delegierten gewählt werden?!
Das ist vorbei. Die Kohlzeit hat dieses Land geprägt, Rücksichtslosigkeit, Ellbogenmentalität, Raffgier und bräsiges Kleinbürgertum sind jetzt fest installiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eimsbüttler 06.03.2012, 14:16
8. Alle hin da

Dieses anachronistische Kasperletheater ist das absolute Sahnehäubchen.
Da hat das gemeine Fußvolk immerhin eine letzte Möglichkeit, dem Altbundespräsidenten seine Referenzen zu erweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 06.03.2012, 14:17
9. Mit...

Zitat von scheinmoral
Alle diejenigen, die so großartig über Ehre, Moral reden und hehre Worte der Empörung finden, sollten sich fragen, ob es ehrenhaft ist, einen Menschen, der schon am Boden liegt zu treten, und das immer wieder. Das ist nicht menschlich, nicht moralisch und erst recht nicht christlich. Das gilt auch für diejenigen, die in vorauseilender Entrüstung eine Einladung zum Zapfenstreich ablehnen, obwohl sie vielleicht gar nicht eingeladen sind.
Mit "am Boden liegen" war aber ironisch gemeint!?
Für etwas muss man natürlich den Herrn Wulff dankbar sein: "Er hat mit seiner Zügellosigkeit, der breiten Masse des Volkes, die Selbstbedienungsmentalität unserer >Eliten< vor Augen geführt." Nun wissen wenigstens alle wo für sie Steuern und Abgaben zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26