Forum: Politik
Libyen - darf der Westen Waffen an die Aufständischen liefern?

Dass der Westen die Kräfte, die Staatschef Gaddafi stürzen wollen, unterstützen soll, darüber herrscht Einigkeit. Über die einzelnen Maßnahmen jedoch wird gestritten. Soll die Nato über die Flugverbotszone hinaus aktiv werden? Sollen auch Waffen an die Aufständischen geliefert werden?

Seite 1 von 308
Leto_II. 02.04.2011, 12:13
1.

Zitat von sysop
Dass der Westen die Kräfte, die Staatschef Gaddafi stürzen wollen, unterstützen soll, darüber herrscht Einigkeit. Über die einzelnen Maßnahmen jedoch wird gestritten. Soll die Nato über die Flugverbotszone hinaus aktiv werden? Sollen auch Waffen an die Aufständischen geliefert werden?
Vielleicht fällt wenigstens dem Spiegel mal auf, dass das jetzige UN-Mandat eine reine Flugverbotszone schon jetzt weit übertrifft.

Beitrag melden
peet73 02.04.2011, 12:46
2. Waffen für Dschihadisten?

Unter den bei Wikileaks veröffentlichte cables befindet sich eine Depesche der US-Botschaft in Tripolis, die bislang kaum in den Medien gwürdigt wurde.

Aus dem cable geht eindeutig hervor, dass die Politik einiges mehr über die Hintergründe des Aufstandes in den libyschen Nordostprovinzen weiß als sie zugibt.
Die Öffentlichkeit scheint im Vorfeld der UN-Resolution bewusst desinformiert worden zu sein, die ideologische und praktische Nähe der Aufständischen zum radikalen Islamissmus ist evident.

Ich denke niemand, der das cable aus Tripolis gelesen hat, wird anschließend noch Waffen an die Rebellen liefern wollen.

http://213.251.145.96/cable/2008/02/08TRIPOLI120.html

Beitrag melden
R Panning 02.04.2011, 13:09
3. Libyen - Afghanistan

Was ist denn los SPON? Zu jederm Libyen Artikel ein neues Forum und bei Afghanistan tote Hose?

Passt wohl nicht in die Line, daß ein anderes Land, in dem der Westen ja so erfolgreich eingehgriffen hat nun doch nicht so erfolgreich ist, oder?

Ist ne schlechte Publicity for die Libyne Befürworter...

Beitrag melden
wilhelm1871 02.04.2011, 13:37
4. Was nutzt das?

Zitat von sysop
Dass der Westen die Kräfte, die Staatschef Gaddafi stürzen wollen, unterstützen soll, darüber herrscht Einigkeit. Über die einzelnen Maßnahmen jedoch wird gestritten. Soll die Nato über die Flugverbotszone hinaus aktiv werden? Sollen auch Waffen an die Aufständischen geliefert werden?
Ich möchte behaupten, dass den Aufständischen Waffen, die der Westen liefert, keinen großen Vorteil verschaffen. Denn was nutzen Waffen, wenn die militärische Überlegenheit der Gaddafi-treuen so erdrückend ist wie jetzt. Sicher hat Gaddafi in seiner Armee meist nur alte Sowjetpanzer und -waffen, aber die Aufständischen kämpfen z.T. mit Waffen, die im letzten Weltkrieg aktuell waren. Fazit: Was nutzen Waffen, wenn es nicht genügend Leute gibt, um sie zu nutzen?
Ohne die Bombenangriff aus der Luft durch den Westen werden die Rebellen verlieren und der Westen muss zusehen. Dies wäre wohl die größte Blamage die passieren könnte und dann wäre sogar dieses NICHT-Eingreifen der Bundesregierung zu entschuldigen, denn wir müssen uns dann nicht die Niederlage eingestehen.

Beitrag melden
Hans58 02.04.2011, 13:59
5. Nie mehr einen Titel...

Zitat von Leto_II.
Vielleicht fällt wenigstens dem Spiegel mal auf, dass das jetzige UN-Mandat eine reine Flugverbotszone schon jetzt weit übertrifft.
Nein, es fällt dem Redakteur / der Redakteurin nicht auf, sonst hätte er / sie sich diese Frage sparen können: "Soll die Nato über die Flugverbotszone hinaus aktiv werden? "

Die NATO hat das Kommando über beide Operationen, die in der Resolution 1973 verankert sind, gestern (01.04.2011) formal und in Übereinstimmung mit der genannten Resolution übernommen.

Im Übrigen: von einer Waffenlieferung an die Rebellen steht nichts in der Resolution drin. Selbst die US-Regierung hat dieses nunmehr erkannt und ihr Vorhaben zu den Akten genommen.

Ich bin gegen jegliche Waffenlieferungen nach Libyen.

Beitrag melden
fussball11 02.04.2011, 14:13
6.

Zitat von wilhelm1871
Ich möchte behaupten, dass den Aufständischen Waffen, die der Westen liefert, keinen großen Vorteil verschaffen. Denn was nutzen Waffen, wenn die militärische Überlegenheit der Gaddafi-treuen so erdrückend ist wie jetzt.....
Ich werd das Gefühl nicht los das es einfach zu wenig Rebellen gibt.
Keine Solidarität in den restlichen Städten, kein Aufstände , kein Widerstand oder andere Unterstützung im restlichen Land.

Ist es schon ein Volksaufstand wenn ein Klüngel mit Waffen gegen den eigenen Staat agiert?
Ist es nicht mehr Notwendig eine politische Agenda zu haben wenn man den Umsturz will?

Was macht die paar Rebellen so viel wertvoller als unterdrückte Menschen in anderen Ländern?

...und jetzt noch Waffen liefern, Osama Bin Laden lässt grüssen.

Warum lernen wir Wessis niemals dazu?

Beitrag melden
eikfier 02.04.2011, 14:18
7. ...Bomber und Fußgänger

Zitat von wilhelm1871
Ich möchte behaupten, dass den Aufständischen Waffen, die der Westen liefert, keinen großen Vorteil verschaffen. Denn was nutzen Waffen, wenn die militärische Überlegenheit der Gaddafi-treuen so erdrückend ist wie jetzt. Sicher hat Gaddafi in seiner Armee meist nur alte Sowjetpanzer und -waffen, aber die Aufständischen kämpfen z.T. mit Waffen, die im letzten Weltkrieg aktuell waren. Fazit: Was nutzen Waffen, wenn es nicht genügend Leute gibt, um sie zu nutzen? Ohne die Bombenangriff aus der Luft durch den Westen werden die Rebellen verlieren und der Westen muss zusehen. Dies wäre wohl die größte Blamage die passieren könnte und dann wäre sogar dieses NICHT-Eingreifen der Bundesregierung zu entschuldigen, denn wir müssen uns dann nicht die Niederlage eingestehen.
...plakativ-pointiert gesagt: erst tüchtig bomben, dann Fußvolk mit verkauften Waffen durch die Wüste schicken zum auffegen und anschließend die Waffen möglichst wieder einsammeln - letzteres klappt bloß selten....;-)

Beitrag melden
peet73 02.04.2011, 14:26
8. An den Administrator...

Zitat von sysop
Dass der Westen die Kräfte, die Staatschef Gaddafi stürzen wollen, unterstützen soll, darüber herrscht Einigkeit. Über die einzelnen Maßnahmen jedoch wird gestritten. Soll die Nato über die Flugverbotszone hinaus aktiv werden? Sollen auch Waffen an die Aufständischen geliefert werden?
Lieber Administrator,

selbst wenn Sie die Beiträge im Forum nur quer lesen sollten - wie können Sie ernsthaft behaupten, dass Einigkeit darin bestünde dass der Westen die Rebellen unterstützen sollte???

Richtig ist, dass von den Massenmedien so getan wird, als ob Einigkeit bestünde. Trotzdem sickert ja immer mehr durch, dass es sich bei den Rebellen zu einem guten Teil um islamische Extremisten handelt.

Beitrag melden
coitusveritatis 03.04.2011, 09:16
9. das der Kerl nicht verhaftet wird .... tztztz

""Wir Amerikaner haben kein klares Kriegsziel formuliert" das sagt ausgerechnet Rumsfeld, welches war den das Kriegsziel
seiner Regierungszeiten mit den Verbrechern;
Im Irak & Iran, in Afghanistan?

Beitrag melden
Seite 1 von 308
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!