Forum: Politik
Libyen-Krise: Rebellen melden Angriffe von Gaddafis Truppen

Muammar al-Gaddafi verspricht eine absolute Waffenruhe - doch nach Angaben der Rebellen halten sich die Regierungstruppen nicht daran. Vor Bengasi soll es neue Gefechte gegeben haben. Die westlichen Verbündeten drohen mit Luftangriffen - unmittelbar nach dem Pariser Gipfel.

Seite 2 von 10
polyglotter Kosmopolit 19.03.2011, 08:51
10. Gaddafi ist ein alter Fuchs

War doch klar, dass das Waffenstillstandsangeot nur ein Trick ist, um Zeit zu gewinnen. Die Alliierten müssen jetzt losschlagen. Je länger man wartet, desto schlimmer wird es. Hätte man schon vor zwei Wochen militärisch eingegriffen, hätte man vermutlich viele Menschen retten können, die nun ins Gras (in den Wüstensand) beißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dunewalker 19.03.2011, 08:52
11. Gaddafi will Deutschland als Beobachter....

Schön das Deutschland mittlerweile ein so gutes Verhältnis zum Libyschen Diktator hat. Langsam muss man sich überlegen ob man auf der Seite eines seiner besten Verbündeten nicht auch militärisch eingreift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alzheimerlein 19.03.2011, 08:55
12. zwischen Japan und Libyen...

es ist schwer zu ertragen, was sich zur Zeit an Tragödien ereignet.
Die UN sprüht Worte über Lybien, um die Kernschmelze der Bevölkerung dort zu vermeiden und hat ebenso wenig Zeit für eine Verhinderung der Katastrohe wie in Fukushima.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maohan 19.03.2011, 09:02
13. Libyen-Krise: Rebellen melden Angriffe von Gaddafis Truppen

[QUOTE=sysop;7433552]Muammar al-Gaddafi verspricht eine absolute Waffenruhe -

westen will libyen einverleiben egal mit oder ohne waffenruhe seitens gadafi.es wird genug grunde geben'um gegen gadafi loszuschalgen. so ist die oeffentlichkeiten seit tagen darauf vorbereitet worden und so wird auch das elen krieg kommen und noch mehr elend ueber das libische volk bringen und spiegenl wird spaeter aus den akten der wiki lake sitieren,dass die oeffentlichkeit ihre gefuehrt wwurde. das is seit jahren die methode.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 19.03.2011, 09:08
14. Also bitte ...

Ernsthaft: Dann brauchen wir auch keine Bundeswehr. Wenn selbst jetzt sich Deutschland bzw. Westerwelle/Merkel (die einstigen Kriegstreiber 2002) nicht genötigt sehen, einzugreifen bzw. zu unterstützen, trotz mehreren Mandaten, dann hätte wir uns das Geld für Eurofighter und Co. auch sparen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glücklicher südtiroler 19.03.2011, 09:10
15. Libyen...

Zitat von sysop
Muammar al-Gaddafi verspricht eine absolute Waffenruhe - doch nach Angaben der Rebellen halten sich die Regierungstruppen nicht daran. Vor Bengasi soll es neue Gefechte gegeben haben. Die westlichen Verbündeten drohen mit Luftangriffen - unmittelbar nach dem Pariser Gipfel.
Die Ereignisse überschlagen sich...
Gaddafi hat wohl die Flucht nach vorne angetreten und will nun eine Entscheidung erzwingen...
Mit dem vermeintlichen Einrücken in Bengasi hat Gaddafi den Bogen aber wohl endgültig überspannt und USA, Franzosen, GB sind nun wohl zum Handeln gezwungen, wollen sie nicht ihre Glaubwürdigkeit verlieren und als Kaiser ohne Kleider dastehen. Will Gaddafi das Hauptwiderstandsnest kleinkriegen, bevor ihn seine Gegner als Ausgangspunkt nützen können?
Die Arabische Liga wiederum gibt ein klägliches Bild ab.
Wo sind denn deren Truppen wenn es zum Schwur kommt?
Die Armee Ägyptens ist gespalten und lies öffentlich verlautbaren, daß sie nicht gewillt ist in Libyen einzugreifen...
Egypt braces for Libya refugee exodus
Egypt says won't intervene militarily in Libya
http://www.alarabiya.net/articles/20...17/141986.html
Von den anderen ist keine Spur zu sehen und das wichtigste Mitglied, Saudi Arabien, ist in Bahrain beschäftigt.
Wie gesagt; es bleibt wieder Alles bei der Nato hängen und der Rest ist diplomatisches Beiwerk um das Unternehmen international abzusichern.
Videos...
http://english.aljazeera.net/news/af...914112208.html

Meiner Ansicht eine interessante Meinung...
"The most effective and constructive way to use the newly mandated use of force by the UN Security Council is to use as little of it, as accurately, as selectively as possible, and ideally not use it at all. It is still possible for the threat of the use of international force, coupled with domestic popular pressure, to bring down the weakened regime.

An escalation to an all out war is in no one's interest, especially Libya's."
http://english.aljazeera.net/indepth...217965513.html
Der Westen(dh. die Nato)sollte und kann eingreifen; aber sie sollte so wenig Gewalt und sie so selektiv wie möglich benutzen. Das geschwächte Regime ist durch wirtschaftlichen und militärischen Druck, aber in erster Linie durch den öffentlichen Druck im eigenen Land zu stürzen...

Viele Grüße aus Südtirol...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 19.03.2011, 09:12
16. alles viel zu spät

Ist ja super, jetzt da Gaddafi so gut wie gewonnen hat sollen ihm noch ein paar Panzer und Flugzeuge abgeschossen werden. Ob ihn das groß stört?
Und die internationale Gemeinschaft von Schnarchnasen klopft sich gegenseitig auf die Schulter in dem Wissen man habe ja das Möglichste getan, allen voran unsere Regierung.
Hey wir wollten doch Soldaten in Awacs Flugzeuge über Afghanistan setzen, das ist doch eine rieeeesen Hilfe für die Zivilisten in Lybien!

Wäre mir lieber gewesen man hätte gar nix gemacht, diese Aktion stimmt einen fast noch trauriger als einfach nur zuzusehn.

Naja Hauptsache uns gehts gut, ne. Wobei... dieser Regen heute am Samstag...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shalom-71 19.03.2011, 09:21
17. Pilot am Fallschirm?!

Im ersten Bild erkennt man links oberhalb der brennenden
Maschine jemanden am Fallschirm hängend, wahrscheinlich
ein Insasse des abgeschossenen Flugzeuges.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nörgelkopf 19.03.2011, 09:32
18. Sofort eingreifen

Hier kann nur ein sofortiges Eingreifen der westlichen Luftwaffe den tollwütigen Muammar el Gaddafi stoppen. Der Mann muß vor Gericht mit seinen Helfern. Leider können wir unsere Versager Merkel und Westerwelle nur abwählen. Es ist ein großer Fehler bei der Abstimmung sich verweigert zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AxelSchudak 19.03.2011, 09:36
19. Weia

"Die Bundesregierung könne aber nicht Soldaten in alle Länder entsenden, in denen Unrecht geschieht. "

Und deshalb greifen wir nirgends ein, nicht einmal dort wo wir es könnten...

Und um die Harmonie im Kabinett zwischen Aussen- und Innenministerium zu wahren, stellt die Polizei demnächst ihre Arbeit ein, weil man ja nicht alle Verbrechen aufklären kann. Das würde zu einer Ungleichbehandlung sowohl der Verbrecher als auch der Opfer führen...

Wie dusselig muss man eigentlich sein, um als Minister in diesem Kabinett nicht mehr tragbar zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10