Forum: Politik
Linke vor Wahlerfolg: Hollands Euro-Gegner greifen nach der Macht
AFP

In den Niederlanden zeichnet sich ein politischer Umbruch ab. Bei der Wahl am 12. September steht ein Sieg der Europa-Kritiker um den Sozialisten Emile Roemer bevor - den Volksparteien hingegen droht der Absturz. Damit würde Deutschland einen weiteren Partner in der Euro-Krise verlieren.

Seite 12 von 12
kingston007 04.09.2012, 18:26
110. Na...

Zitat von sysop
In den Niederlanden zeichnet sich ein politischer Umbruch ab. Bei der Wahl am 12. September steht ein Sieg der Europa-Kritiker um den Sozialisten Emile Roemer bevor - den Volksparteien hingegen droht der Absturz. Damit würde Deutschland einen weiteren Partner in der Euro-Krise verlieren.
das ist doch Gut aber so lange in Deutschland Europa Kritische Parteien verboten werden und diese Parteien eine Gefahr für die Herrschenden sind UND der Michel weiter für das "EU Technokraten" Gebilde bezahlt ist doch hier zu Lande alles in Ordnung.:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
T. Door 04.09.2012, 20:06
111. zu spät

.... Die Holländer sind schon wieder ein Schritt weiter. Roemers Partei geht zurück in den Umfragen, es geht wieder zur Mitte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mobos-welt.de 05.09.2012, 09:15
112.

Ein weiterer Grund, warum die SP so gute Prognosen hat, wird hier komplett unterschlagen: Der harte Kurs der Noch-Regierung gegen die bisherige Drogenpolitik (die Einführung des "Wietpas") verursacht extrem viele Probleme durch einen stark aufblühenden Strassenhandel, den die Bevölkerung leid ist. Die SP gehört zu den Parteien, die diesen neuen Kurs massiv ablehnen und sogar offen damit werben (Wietpas Nee. Stem SP!)
Mutige Aussagen, die sich hierzuande keine Partei trauen würde.
Ich blogge zum Thema auf keinwietpas.de
Leider klammert die hiesige Medienlandschaft dieses Thema nahezu aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinwietpas 05.09.2012, 09:19
113. optional

Es ist etwas verwirrend wie hier täglich neue über links & rechtsruck eingehen. Was stimmt denn nun? Beide Parteien sind recht extrem (für Deutsche Verhältnisse) - und gewisse Themen werden in der Deutschen Medienlandschaft einfach tot geschwiegen (siehe mein Benutzername :-)) Ich möchte Euch anregen an unserer Diskussion teilzunehmen http://keinwietpas.wordpress.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 07.09.2012, 11:36
114. Radikal

Zitat von Emil Peisker
Linke und Rechte haben zusammen eine Mehrheit, können aber nicht miteinander. Fröhliches Koalieren. Die Deutschen beweisen in der Krise, dass sie sich von radikalen nicht instrumentalisieren lassen.
Häh? Die FDP ist doch noch immer in der Regierung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faistmeister 07.09.2012, 11:37
115. ts ts ts

Zitat von riley123
Ich verstehe nicht, wie der Autor darauf kommt, dass die niederländischen Sozialisten Euro-Gegner seien. Sie sind allenfalls gegen die deutschen Patentrezepte zur "Lösung" der Euro-Krise. Schluss also mit dem Motto: "Wer nicht für den deutschen Kurs, ist ein Euro-Gegner"!
Die Spiegel-Redaktuere werden die letzten sein, die das begreifen.
LOL

Moment ! SPDGrüneCDUCSUFDP wahrscheinlich noch später. Ich warte schon sehnsüchtig auf die Bundestagswahl, um bei den freien Wählern oder JEDEM anderen, der mir glaubhaft machen kann, dass DE den Euro verlässt, mein Kreuzchen zu machen
Wird aber nichts nützen, weil die Deutschen nicht so clever sind wie die Holländern, sondern einfach nur träge Urnenhansel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faistmeister 07.09.2012, 11:38
116. träges Volk

Zitat von Emil Peisker
Linke und Rechte haben zusammen eine Mehrheit, können aber nicht miteinander. Fröhliches Koalieren. Die Deutschen beweisen in der Krise, dass sie sich von radikalen nicht instrumentalisieren lassen. Linke um die 7% und die Rechten überhaupt nicht im Parlament. Deutschland - ein Hort der politischen Stabilität.
Ja, leider. Stabilität zeichnet sich auch durch eine gewisse Trägheit ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faistmeister 07.09.2012, 11:42
117. Denkzettel

Zitat von eckhardkrug
Ob ein Überraschungserfolg einer €-kritischen Partei auch in Deutschland möglich wäre? Mit Blick auf den Einheitsbrei, der an dieser Stelle in Berlin serviert wird, mehr als gut denkbar. Die Strategen der sogenannten Volksvertreter sollten sich die Entwicklung in den Niederlanden gut anschauen, damit sie nicht so völlig überrascht sind, wenn's in D genauso kommt.
Ich reibe mir schon die Hände, wenn das bornierte Euro-Retter-Pack (allen voran Schäuble) einen dicken Denkzettel bekommt.
Wenn nicht irgendein Krieg dazwischen kommt, steht die BTW 2013 im Zeichen der Eurokrise. Dann wird abgerechnet.
Die Höllander haben einfach realisiert, dass sie zu den 99% gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spezimulad 11.09.2012, 16:45
118. Nicht Roemer

Zitat von defin
schade, dass sich in diesen Artikel zahlreiche Fehler eingeschlichen haben. Nicht die sozialistische Partei (SP) ist hier laut Umfragen stärkste Partei, sondern seit Monaten (und mit recht grossem Abstand) die rechtsliberale VVD. Demnach liegen hier auch nicht "in der Mitte" .....
Stimmt, Rutte ist jetzt mit Samson gleich,Samson wird Ihn überholen, Parralele er kommt aus Groningen und ist PhysikLehrer,Merkel damit ganz nah berufsorientiert verbunden. spezimulad

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12