Forum: Politik
Linken-Fraktion: Hier kommt Wagenknartsch
DPA

Sie mögen sich nicht besonders, doch der Parteivorstand hat sie nun offiziell nominiert: Linksaußen Sahra Wagenknecht und Realo Dietmar Bartsch sollen als Doppelspitze in der Fraktion Gregor Gysi ersetzen. Geht das gut?

Seite 1 von 11
JaWeb 15.06.2015, 13:02
1. Wagenknecht

Frau Wagenknecht in verantwortlicher Position in erster Reihe und nicht mehr nur als Talkshowdiskutantin mit eingeschränkter Haftung? Man darf gespannt sein, ob sie sich bewegen kann oder obs die Linkspartei zerreißt.

Beitrag melden
stinkfisch1000 15.06.2015, 13:10
2. Bartknecht Wagenknartsch

gefällt mir beides. Wenigstens ein wenig Heiterkeit in der tristen Erkenntnis, dass diese Salonsozialisten dieses Land wohl auch keinen Millimeter voranbringen werden - ganz im Gegenteil! Wenigstens hat sich damit Rotrotgrün erledigt, das ist doch schon mal tröstlich.

Beitrag melden
nesmo 15.06.2015, 13:12
3. Das nennt man wohl Drama

Unausweichlich in die Katastrophe, man kann es kommen sehen, aber keiner kann oder will es verhindern. Es ist völlig klar, dass es mit den beiden nicht klappt, die Machtverhältnisse in der Partei lassen aber keine andere Lösung zu. So zerlegt man sich selbst. Die beiden wissen es, doch jeder glaubt den anderen auszustechen und aus dem Drama als Sieger hervorzugehen. Doch Dramen haben keine Sieger, vielleicht sollte man das den beiden noch rechtzeitig sagen.

Beitrag melden
spon-facebook-10000531708 15.06.2015, 13:17
4. Sarah Wagenknecht und Dietmar Bartsch

Sie sind nun nicht unbedingt das Liebespaaerchen eines Maechten. Die Sarah ist mit einem anderen LINKS-Politiker verheiratet und die beiden verstehen sich offenbar sehr gut.
Ich denke mir, dass sie und Dietmar Bartsch sich gut ergaenzen. Sie ist eine blendende Rednerin und Finanzspezialistin und er hat im organisatorischem Bereich seien Staerken, wo sie nicht so stark sein soll.
Also: warum soll das nicht funktionieren?
Die SPD wird sich noch weiter von der Linken entfernen, so dass es auch die SPD nicht schafft, die beiden zu entzweien!

Beitrag melden
garfield 15.06.2015, 13:28
5.

Zitat von sysop
Auf Twitter kursierten schon Vorschläge für einen Spitznamen für das Duo, Bartknecht etwa oder Wagenknartsch.
Schade, kann sich SpOn diesmal nicht die Trophäe der Urheberschaft ans Jackett heften? Na macht nichts, der Stammtisch jubelt trotzdem.
Zitat von sysop
Die "Süddeutsche" urteilte kürzlich: "Die beiden harmonieren so gut wie Tom und Jerry."
Gar nicht so falsch. Wenn's drauf ankommt und Dritte die Eintracht torpedieren, stehen die beiden auch immer zusammen wie Pech und Schwefel. Ich sag das nur, um allzu große Hoffnungen zu dämpfen. Sonst ist die Enttäuschung, wenn die 500ste Spaltung wieder mal ausbleibt, hinterher um so größer.
Zitat von sysop
Nach Gysis Rückzugsankündigung konnte sie aber schnell umgestimmt werden, unter anderem von Bartsch.
Dann hätte also Bartsch, nach der Logik der Systemmedien, die da immer einen Gegensatz konstruieren wollen, also seine "Gegnerin" selber bevorzugt. Sehr sportlich, der Mann.
Zitat von sysop
Bartsch tritt für ein rot-rot-grünes Bündnis ein, Wagenknecht ist für eine klare Abgrenzung. Dass mit ihr eine ohnehin unwahrscheinliche rot-rot-grüne Option allerdings ausgeschlossen wäre, muss allerdings nicht so sein.
Eben: ohnehin unwahrscheinlich! Nicht mehr und nicht weniger besagt die "Abgrenzung" - die übrigens BEIDE teilen. Wer glaubt, dass Bartsch bei den aktuellen Positionen von sPD und "Grünen" Rot-Rot-Grün ernsthaft in Erwägung zieht, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Beitrag melden
achim j. 15.06.2015, 13:43
6. Sehr gut

Zitat von garfield
Schade, kann sich SpOn diesmal nicht die Trophäe der Urheberschaft ans Jackett heften? Na macht nichts, der Stammtisch jubelt trotzdem.Gar nicht so falsch. Wenn's drauf ankommt und Dritte die Eintracht torpedieren, stehen die beiden auch immer zusammen wie Pech und Schwefel. Ich sag das nur, um allzu große Hoffnungen zu dämpfen. Sonst ist die Enttäuschung, wenn die 500ste Spaltung wieder mal ausbleibt, hinterher um so größer.Dann hätte also Bartsch, nach der Logik der Systemmedien, die da immer einen Gegensatz konstruieren wollen, also seine "Gegnerin" selber bevorzugt. Sehr sportlich, der Mann.Eben: ohnehin unwahrscheinlich! Nicht mehr und nicht weniger besagt die "Abgrenzung" - die übrigens BEIDE teilen. Wer glaubt, dass Bartsch bei den aktuellen Positionen von sPD und "Grünen" Rot-Rot-Grün ernsthaft in Erwägung zieht, glaubt auch an den Weihnachtsmann.
Danke - brauch ich wenigstens nichts zu schreiben. Hätte es eh nicht so treffend geschafft

Beitrag melden
zappa99 15.06.2015, 13:49
7. Eh egal

Wenn denen mal die Ü-60 ostzonale SED-Wählerschaft weggestorben ist, werden die Linkspopulisten den Weg der Rechtspopulisten in die Bedeutungslosigkeit gehen.

Man schaue nur mal die räumliche Verteilung der Wählerschaft an, dann wird alles klar.

Beitrag melden
tomatosoup 15.06.2015, 13:52
8. Hoffentlich

Hoffentlich knallt es bei denen so massiv, dass die SED, umbenannt in "PDS", nochmal umbenannt in "Die Linke", endlich auseinander bricht und ihre Teile im Orkus der Geschichte verschwinden, wie auch schon die ganze Stacheldrahtzone "DDR" im Orkus versunken ist. Der inoffizielle Stasi-Mitarbeiter Gysi hat erfreulicherweise abgedankt. Wo aber große Teile des Geldvermögens der "DDR" geblieben ist, das weiß Mackie Messer, der Mann, der um die Ecke ging.

Beitrag melden
walter.m 15.06.2015, 13:54
9. Doppelt besser als gemoppelt

Immer noch besser eine Doppelspitze wie eine Moppelspitze, die alleine bestimmt wer was wie zu machen hat, nach dem Motto: Befiehl ich folge, weil ich kein Selbstvertrauen habe, sonst eine Nullnummer wäre. Jeder in dieser Republik weiß, daß die SPD keine Alternative zur CxU darstellt, eher eine schlechte Ergänzung, da wäre alles andere Gold dagegen. Jedenfalls ist die Chance, daß diese Doppelspitze jemals der CxU die Hand oder das Clopapier reichen würde, ganz, gaaanz gering. Das ist Trost genug und eine Hoffnung für den Rechtsstaat, damit meine ich nicht den Rechtsstaat der SPD oder CxU.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!