Forum: Politik
Linkspartei in der Krim-Krise: Die Putin-Versteher
DPA

Wladimir Putin hat nur noch wenige Freunde in Berlin - doch auf die Linken kann sich Russlands Präsident verlassen. Sahra Wagenknecht und andere Genossen zeigen tiefes Verständnis für seinen Krim-Kurs. Mit der Annäherung an Rot-Grün war's das erstmal.

Seite 2 von 58
unumvir 17.03.2014, 14:44
10. Man mag

zur Linken stehen, wie man will, (Und ich rechne mich wahrlich nicht zu ihren Sympathisanten) ... aber wo sie recht haben, haben sie recht!

Beitrag melden
mehrlicht 17.03.2014, 14:45
11. CDU SPD Grüne waren am Maidan beteiligt

Zitat von sysop
Wladimir Putin hat nur noch wenige Freunde in Berlin - doch auf die Linken kann sich Russlands Präsident verlassen. Sahra Wagenknecht und andere Genossen zeigen tiefes Verständnis für seinen Krim-Kurs. Mit der Annäherung an Rot-Grün war's das erstmal.
Grüne (Heinrich Böll Stiftung) CDU (Konrad Adenauer Stiftung), SPD (Friedrich Ebert Stiftung) waren aktiv am Maidan beteiligt, nur die Linke nicht.
Ich habe und werde die Linke nie wählenm aber in Sachen Ukraine liegen sie richtig.

Beitrag melden
vebughy 17.03.2014, 14:46
12. Ganz einfach

Zitat von loonatic
"Wenn Völkerrechtsverletzer einem Völkerrechtsverletzer vorwerfen, das Völkerrecht zu verletzen, ist das unglaubwürdig." Und was ist daran jetzt falsch?
Weil das eine das andere nicht entschuldigt. Für einfache Geister mag das plausibel klingen. Als Gelernter Rechtsverdreher sollte Gysi verstehen, dass Russland nicht nur gegen ukrainisches Recht sonder auch gegen Völkerrecht verstoßen hat. Das wär auch so, wenn die USA nichts sagen würden.

Beitrag melden
jimpansen182 17.03.2014, 14:47
13. selten einen so...

...unobjektiven ,unparteiischen und unabhängigen Artikel gelesen wie diesen! Damit sinkt man bei SPON nun entgültig auf BILD Nievau!
Das soll nicht gutheißen was Wagenknecht da gesagt hat, aber was wirklich stimmt ist doch wohl was Gysi gesagt hat! Die USA kritisieren Rußland.... Die welche unter gefälschten Beweisen in den Irak einmarschiert sind, werfen den Russen vor das diese ein Referendum beeinflussen welches eh nicht gesetzeskonform ist.
Klingt lächerlich für jedem der versucht mal neutral zu bleiben in der Sache. Der Westen wie auch Der Russe bekleckert sich nicht mit Ruhm. Das muss auch mal gesagt werden dürfen!
Das einzig traurige an der ganzen Sache ist, die einzigen die Verlieren werden sind die Menschen in der Ukraine...
Und jedem der versucht hier eine militärische Auseinandersetzung versucht herbeizuschreiben, soll mal drüber nachdenken das der Weg des Redens eben keine Opfer in Form von Menschenleben fordert! Das sollte auch unser Ziel sein!
Sanktionen ja, aber die müssen dann auch richtig wehtun, und wir sollten bereit sein das diese uns dann auch richtig wehtun werden. Aber leider werden dem Westen am Ende die wirtschaftlichen Interessen überwiegen und es bei einem klapps auf die Hände für Putin belassen.

Beitrag melden
hikari36 17.03.2014, 14:54
14. Obwohl

ich der Frau Wagenknecht normalerweise nichts abgewinnen kann, diesmal hat sie mit ihren Einlassungen doch recht.
Die Betriebsblindheit der Blockparteien solange es gegen Rußland geht notfalls auch mit Faschisten zusammen zu arbeiten, liegt doch offen zu Tage. Nur sagen darf man es nicht. Ihr Artikel Herr Reinbold ist wieder mal ein klassisches Beispiel für den von Herrn Sarrazin beschriebenen Tugendterror.

Beitrag melden
Omniscienz 17.03.2014, 14:55
15. Sehr einseitige Berichterstattung hier...

Wo ist denn das Problem? Ist es etwa nicht unglaubwürdig/heuchlerisch, wenn US- Außenminister Kerry den Einmarsch mit vorgehaltener Waffe als unzeitmäßig kritisiert? Und natürlich hat Russland ein berechtigtes Interesse daran, den Marinehafen Sewastopol zu sichern (den sie schließlich bis ich glaube 2047 gepachtet haben). Es mag vielleich richtig sein, dass sich Russland in der ganzen Geschichte alles andere als kooperativ gegeben hat, aber wenn allem Anschein nach 93% der Krim- Bevölkerung für einen Beitritt zu Russland sind, dann ist das so eindeutig dass dort gerne auch mal das Völkerrecht hinten anstehen muss, wozu gibt es Demokratie wenn das, was die Bevölkerung will verboten ist (zumal es keinem ersthaft schadet, bevor jetzt wieder irgendwelche Menschen mit '33 ankommen)...

Beitrag melden
Obi-Wan-Kenobi 17.03.2014, 14:55
16.

Zitat von loonatic
"Wenn Völkerrechtsverletzer einem Völkerrechtsverletzer vorwerfen, das Völkerrecht zu verletzen, ist das unglaubwürdig." Und was ist daran jetzt falsch?
Exakt.

Was war mit Grenada? Gab es Sanktionen gegen die USA? Was war mit der CSSR, dem Kosovo, Irak usw.?

Wenn uns die Politik Russlands nicht gefällt, darf uns die Politik der USA auch nicht gefallen, oder wir sollten eben so ehrlich sein und sagen, wir sind die Guten, auch wenn wir etwas schlechtes tun und Russland sind die Bösen, egal was sie tun.

Beitrag melden
eichhörnchensheriff 17.03.2014, 14:56
17. Die Rede Gysi´s vom Freitag war eine klare Analyse

...die mehr die Fehler des Westens aufgezeigt hat, als um Verständnis für Russland zu werben. Klar ist jedenfalls, dass der bisherige Westkurs tatsächlich ziemlich blöde war. Also kann ein bisschen Analyse nicht schaden.

Beitrag melden
viceman 17.03.2014, 14:58
18. herr müller zeigt ganz klar

Zitat von vonpreungesheim
scheint demnach auch zum Sympathisanten der Linkspartei geworden zu sein, oder wie muss ich das hier verstehen:
auf, daß sich die hiesigen politschranzen gegen die eigenen interessen, zu lasten der deutschen und zugunsten fremder mächte engagieren.
es ist traurig, daß gerade deutschland die wiedervereinigung der "verschenkten" halbinsel nicht unterstützt...

Beitrag melden
TiloS 17.03.2014, 14:58
19. Frust

Zitat von mariameiernrw
Sicherlich kann man als Linkenanhänger ja mal träumen. Oder man zieht einen anderen Schluss: In den Foren sind vorallem Linkenwähler mit zu viel Tagesfreizeit unterwegs statt sich endlich mal einen Job suchen.
So siehts aus. Haben den ganzen Tag nichts zu tun, und lassen ihren Frust auf ihr verkorkstes Leben in solchen Foren aus.

Beitrag melden
Seite 2 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!