Forum: Politik
Linkspartei in der Krim-Krise: Die Putin-Versteher
DPA

Wladimir Putin hat nur noch wenige Freunde in Berlin - doch auf die Linken kann sich Russlands Präsident verlassen. Sahra Wagenknecht und andere Genossen zeigen tiefes Verständnis für seinen Krim-Kurs. Mit der Annäherung an Rot-Grün war's das erstmal.

Seite 35 von 58
RobinSeyin 17.03.2014, 17:43
340.

Zitat von M. Michaelis
Doch das ist leider wahr. Nun zeitgemäss verlacht.
Dass Sie offensichtliche Lügen als wahr bezeichnen oder ansehen, sagt viel über Sie aus.

Beitrag melden
Walther Kempinski 17.03.2014, 17:45
341. Russland hatte noch nie

Russland hatte noch nie eine Demokratie. Mit Ausnahme vielleicht von Jelzin, aber der war leider ständig besoffen. Schon ein seltsames Land dieses Russland. Neigt immer zur Anbetung des starken Mannes. Von Zar Peter über Stalin bis hin zu Putin. Eine Jahrhundertfehlentwicklung, die gemessen an den Toten sogar an die deutsche Geschichte bis 1945 heranreicht.

Beitrag melden
eu-sklave 17.03.2014, 17:45
342. Probleme mit zeitliche Abläufe

Zitat von klube47
wurde meines Wissens von dem Regime Janukowitschts bezahlt und dann von Putins Vasallen in der Krim übernommen.
Sie haben Probleme mit zeitliche Abläufe korrekt wieder zu geben!

In der Ukraine gibts es seit dem 22.2.2013 ein Regime, vor dem 22.2.2013 gab es eine legitime Ukrainische Regierung.

Diese Regierung war so Legitim dass sogar Herr Außenminister Steinmeier im Namen der Bundesrepublik Deutschland einen Übergangsvertrag am 21.2.2013 Abschloss.

Dieser wurde nicht von Putins Vasallen gebrochen.

Beitrag melden
klube47 17.03.2014, 17:45
343. Wenn Sie keine Argumente haben,

Zitat von jolip
Da kommen jetzt echt diejenigen, die anscheinend eine Regierung stützen, an der Faschisten beteiligt sind, mit der Nazikeule. MFG jolip
und nicht mehr zu bieten haben, dann tun Sie mir leid.
Versuchen Sie es mal mir Denken, fällt zwar schwer, soll aber helfen.
Wo habe ich in dem Artikel eine Regierung mit Faschisten gestützt ?

Beitrag melden
Mo7ph3uS 17.03.2014, 17:45
344. Ist das Demokratie ???

Nach meinem Verständnis kann jede Partei das tun und lassen was sie für nötig hält und auch das sagen was er als richtig empfindet . Doch Spon ist da bestimmt besser informiert ?! Typische Hetze !!! Ich hoffe die Linken schmeissen bei der nächsten Wahl Mutti Merkel von ihrem Thron :)

Beitrag melden
RobinSeyin 17.03.2014, 17:45
345.

Zitat von regula2
Es ist immer wieder verblüffend und rätselhaft, warum intelligente Idealisten, und dazu gehört unsere Sahra gewiss, es unterlassen, sich mit Poppers Falsifizierungsbeweis auseinanderzusetzen, oder ob sie so völlig von ihrem Dogma umnebelt sind, dass sie die Lektüre unterlassen. Würden sie Popper lesen und verstehen, wüssten sie mit letztendlicher Gewissheit, dass ihr bisheriger Denkansatz und die darauf basierenden Schlüsse logisch-rational schlicht Unsinn sind. Diese Erkenntnis würde ihnen im Leben bestimmt weiterhelfen.
Es braucht keine Wissenschaft, um Wahrheit als solche anzuerkennen. Sobald man irgendwelchen "Methoden" ansetzt, fängt man an, die Wahrheit zu manipulieren. Sie z.B. wollen Sie so verdrehen, dass aus Wahrheit Lüge wird, was natürlich niemals der Fall ist. Man kann die Wahrheit ignorieren, aber das bedeutet nur, dass Sie einen am Ende umso brutaler trifft.

Beitrag melden
commando involved again 17.03.2014, 17:45
346.

Zitat von loonatic
"Wenn Völkerrechtsverletzer einem Völkerrechtsverletzer vorwerfen, das Völkerrecht zu verletzen, ist das unglaubwürdig." Und was ist daran jetzt falsch?
Dass es von der pösen Linken kommt. Diese NATO- und US-hörige Propagandaschmiererei, die sich großkotzig Artikel nennt, ist so ziemlich das dümmste, was Spon zum Thema bisher veröffentlicht hat.

Beitrag melden
gegenrede 17.03.2014, 17:46
347. Nicht die fdp vergessen

Zitat von schlafes.bruder
Hat eigentlich irgendjemand eine Idee, inwiefern sich SPD und Grüne von der CDU unterscheiden? Und inwiefern sich das Profil dieser 3 Parteien von dem der US-Regierung unterscheidet? Schlafes.Bruder
Alle vier Parteien haben ihre Leute in der Atlantik-Brücke sitzen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke

Beitrag melden
DonCarlos 17.03.2014, 17:46
348. Die NATO-Lüge

Oft im Spiegel-Forum wiederholt aber leider falsch.
Die NATO-Lüge
Zitat von gabeljürge
Die Nato soll bis an die Wolga und den Don vorgeschoben werden
Nicht die NATO treibt diese Verschiebung voran sondern Russland treibt viele Staaten genau mit dieser Art von Politik in die Arme der NATO.

Nun erklären Sie uns noch bitte, worin denn für die NATO der Vorteil bestünde anstatt im Baltikum auch noch in der Ukraine zu stehen?

Außerdem wurde 2008 der Antrag der Ukraine auf Mitgliedschaft in der NATO abgelehnt.

Russland hat Sicherheitsbedürfnisse? Mein Gott, die Sowjetunion stand ca. 200 km vor Bonn und direkt hinter der Berliner Mauer.

Frau Wagenknecht sollte langsam erkennen, dass Moskaus Führung genauso kommunistisch ist, wie die NSDAP sozialistisch war.

Gerade DIE LINKE, die gerne vor dem Faschismus warnt, sollte einmal ganz genau die Handlungen von Hitler mit denen von Putin vergleichen.

Beitrag melden
Fritz Schlau 17.03.2014, 17:46
349. optional

Gibt es etwas Vernünftigeres,als in der jetzigen Krise zu empfehlen, auch die Interessenslage und Psychologie der russischen Seite zu berücksichtigen?
Klaus von Dohnanyi, sicher kein Putin-Freund,hat in der ARD gemeint, die USA hätten die Ukrainer "aufgestachelt". Starke Worte! Wenn Vertreter der USA auf dem Maidan Reden geschwungen und Essen verteilt haben, ging es ihnen in Wahrheit um geopolitische und ökonomische Interessen z.B. um Fracking im Osten der Ukraine.
Man stelle sich ein Europa vor,das sich in einer rein-europäischen Sicherheitsgemeinschaft organisiert und sich solche Einmischung und Einflußnahme verbittet.

Beitrag melden
Seite 35 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!