Forum: Politik
Linksregierung in Griechenland: Das Gerede vom "sozialen Holocaust"
REUTERS

Für die neue Regierung in Athen ist die deutsche Sparpolitik eine Fortsetzung des Nationalsozialismus mit anderen Mitteln. Das ist unanständig: Es trivialisiert die Verbrechen des NS-Staates.

Seite 1 von 23
Leser1000 03.02.2015, 15:53
1. Kommentar

- keiner -:). Ich finde ein sehr guter Artikel; Herr Fleischauer. Er trifft den "Punkt".

Beitrag melden
Jasro 03.02.2015, 16:02
2. Wer zwingt denn die Griechen?

Deutschland bzw. Angela Merkel "zwingt" Griechenland genauso wenig irgendwas "auf", wie sie Dänemark (das zwar in der EU ist, aber nicht beim Euro mitmacht) oder der Schweiz (die bekanntlich weder in der EU noch im Euro ist) etwas "aufzwingt".

Die Griechen können es doch also genauso machen wie Schweizer oder Dänen - einfach machen, was sie wollen und was sie für richtig halten, nur eben auf eigene Kosten.

Was soll also immer dieses blöde Gerede, Merkel würde anderen Ländern, insbesondere Griechenland, irgendwas "diktieren"?

Beitrag melden
thrust26 03.02.2015, 16:05
3. Holocaust-Vergleiche

...sind einfach Schwachsinn.
Man kann von der Rettungspolitik der EU halten was man will, aber diese Vergleiche sind unterste Stammtisch- und Bierzeltrhetorik. Und so was würde ich nicht mal dort durchgehen lassen.
Selbst wenn die Regierung mit allem Recht hätte, so diskreditiert sie sich durch solche Vergleiche selbst. Das ist weit schlimmer als die Pegida-"Lügenpresse".

PS: Dass das politische System eigentlich kreisrund ist, und somit aus radikal links ganz leicht schnell radikal rechts wird, ist eigentlich nichts Neues. Das sieht man am Verhältnis der Linken/DDR zu Israel oder regelmäßig an den Wählerwanderungen.

Beitrag melden
Fridolin43 03.02.2015, 16:09
4. Gut, aber schlecht recherchiert!

Herr Fleischhauer, der Vorwurf des Anisemitismus gegenüber Herrn Varoufakis ist in keiner Weise haltbar. Dies kann ohne weiteres seit Dezember 2010 hier http://yanisvaroufakis.eu/2010/12/02/antisemitisms-handmaidens/ nachgelesen werden. Herrn Varoufakis ist Antisemitismus in einer ähnlichen Art und Weise vorgeworfen worden, wie dies Herrn Augstein vorgeworfen wird. Das haben Sie nicht gut recherchiert. Im Übrigen stimme ich mit Ihnen völlig überein.

Beitrag melden
hansmaus 03.02.2015, 16:11
5.

Zitat von Sal.Paradies
In der Vergangenheit war Fleischhauer einfach nur ein schlechter+einseitiger Kolumnist. Jetzt mutiert er offensichtlich zum rechten Hetzer, dem kein Vergleich zu absurd ist, um ihn zu benützen. Wirklich grauenhaft, was bei SPON als "Kolumne" heute verkauft wird....
Zum einen das und zum anderen verschließt er sich dem in Stein gemeißeltem Gesetz das die Nazikeule gegen deutschland immer(!) zieht solange man sie nur lange genug schwingt.
Die Vergangenheit hat gezeigt das die Griechen sich berechtigte Hoffnungen machen dürfen viel Geld aus Deutschland zu bekommen.
Das witzige ist das die Reperationen für den ersten Weltkrieg noch garnicht abgestottert sind und wir sollen schon mit dem 2. anfangen. Ich dachte das machen meine Enkel und Urenkel.

Beitrag melden
chroniom 03.02.2015, 16:11
6.

Schockierend

Beitrag melden
fam.weber11 03.02.2015, 16:12
7. Symptome vom kalten Entzug

Man kann sicherlich gegen das deutsche Spardiktat sein und das klar zum Ausdruck bringen. Was aber aus Griechenland in Richtung Deutschland tönt, geht eindeutig zu weit und ist nicht zu akzeptieren. Es erinnert an das Toben und Wüten eines Junkies beim kalten Entzug. Sollen sich die Griechen an Putin ranwerfen und sich von dem Zaren aushalten lassen.

Beitrag melden
werimmer 03.02.2015, 16:14
8.

Zitat von Sal.Paradies
In der Vergangenheit war Fleischhauer einfach nur ein schlechter+einseitiger Kolumnist. Jetzt mutiert er offensichtlich zum rechten Hetzer, dem kein Vergleich zu absurd ist, um ihn zu benützen. Wirklich grauenhaft, was bei SPON als "Kolumne" heute verkauft wird....
Kann dem nur beipflichten.

Beitrag melden
anton_otto 03.02.2015, 16:15
9.

Sehr richtig, rechte und linke Radikale sind sich oft näher, als sie jeweils zugeben wollen.
Die ständige Bemühung nationalsozialistischer Klischees über Deutschland kann nur eine Konsequenz haben: Mit solchen Erpressern gibt es nichts zu verhandeln.

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!