Forum: Politik
Liste der Nebeneinkünfte: So viel verdienen die Abgeordneten nebenbei
Seite 1 von 12
logabjörk 28.07.2014, 08:57
1.

auf jeden Fall viel zuviel. Die haben zuviel Zeit!

Nebenverdienste verbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
critique 28.07.2014, 08:58
2.

Die NEID-Debatte darf beginnen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pace335 28.07.2014, 08:59
3.

Das ist jetzt die große Frage, was die eigentliche Nebentätigkeit ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpanofsky 28.07.2014, 09:02
4.

Den Abgeordneten geht es prächtig. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament geht es dem ein oder anderen dann noch prächtiger. Wenn dann das Pensionsalter erreicht ist, gibt es nochmal ordentlich was für die Ruhestand. Qualität kostet halt was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unky 28.07.2014, 09:05
5.

Wes Brot ich ess´, dess´Lied ich sing.
Und das sind die Typen, die jahrzehntelang erfolgreich gegen einen gesetzlich festgelegten Mindestlohn gekämpft haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lattus 28.07.2014, 09:06
6.

Es fehlen bauernschlauerweise die Stufen höher als 10. bei der Steuererklärung würde so was wohl nicht aktzeptiert!

So ist nicht klar ober eine/r nur 250.001 verdient oder doch irgendwelche (dann vielleicht dubiose) Millionenbeträge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich.grimm@gmx.de 28.07.2014, 09:09
7.

Wo, bitteschön, bleibt hier die allgemeine mediale Emmpörung, wie wir sie bei Steinbrücks Nebeneinkünften erleben durften? Klar, der Zweck wurde damals im Bundestagswahlkampf erreicht. Und Knopf dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danubius 28.07.2014, 09:11
8.

Grundsätzlich soll jeder verdienen wie es ihm Spass macht und wie er kann. Allerdings sollte er diese Leistung ohne Miteinbeziehung seines Status als Abgeordneter erzielen. Zu diesem Mandat ist er nicht durch eigene Leistung sondern durch Wahl und Partei gekommen. In der freien Wirtschaft kenne ich keine vergleichbare Situation, die soviel Ertrag bringt. Ich bezweifle daher sehr, dass ein Politiker ohne politisches Netzwerk in seinen privatwirtschaftlichen Nebentätigkeiten so erfolgreich wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eggerten 28.07.2014, 09:14
9.

All das war schon lange vorher bekannt. Die Bürger haben diesen Leuten ihre Stimmen gegeben. Wer ist also dafür verantwortlich, dass diese Leute im Bundestag sitzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12