Forum: Politik
Lucke gründet mit AfD-Abtrünnigen neue Partei
DPA

Aus dem "Weckruf 2015" ist eine Partei entstanden, der erste Parteichef heißt Bernd Lucke. Das beschlossen ehemalige AfD-Mitglieder bei einem Treffen in Kassel.

Seite 28 von 37
bjbehr 20.07.2015, 23:30
270. Mit den besten Wünschen

Zumindest wurden jedenfalls alle Miesmacher, die meinten, Herr Lucke würde sich nun auf seinem Europaparlament-Mandat ausruhen, kaltgestellt. Herr Lucke weiß, was er will und vor allem: wusste, was er nicht will. Ich jedenfalls freue mich, erneut eine Alternative wählen zu können, 2017, und darüber hinaus... Alles Gute und viel Erfolg, Herr Lucke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 20.07.2015, 23:32
271.

Zitat von proeuropa
...bitte vertreten Sie die Interessen der normalen Bürger weiterhin, nicht der Großunternehmen und Banken wie das alle anderen tun (außer vielleicht die Linke)
Wieso "weiterhin"? Die Äußerungen der AfD-ler, äh Ex-AfDler zur Wirtschaftspolitik gehen dahin, der Wirtschaft in den A. zu kriechen und die ehemalige drei-Pünktchen-Partei dabei zu überholen.
Für den "kleinen Mann" bietet die AfD nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iconoclasm 20.07.2015, 23:38
272.

Oh je, wenn alle abgewählten Parteichefs immer direkt eine weitere Nischenpartei gegründet hätten.
Soll er mit seinem Euro Thema halt glücklich werden, der Herr Professor und seine wirtschaftsliberale Clique.

Andere Themen drücken dem Bürger eher, das Flüchtlingsthema aktuellen Umfragen zu Folge bspw..

Abgesehen vom Euro wird sich Lucke bei allen anderen Themen stramm in die Reihen aus CDUCSUSPDFDPGrünen einreihen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 20.07.2015, 23:44
273.

Zitat von 7-zwerge
bitte diese neue Partei von Herrn Lucke nicht von Beginn an in die "rechte Ecke" drücken. Ich denke, von Wirtschaft hat der mann Ahnung. Mal abwarten, was im parteiprogramm steht. Vielleicht ist diese Partei dann die wirkliche Alternative zu DIE LINKE / Grüne /SPD (Kopie der CDU) bzw, CDU/CSU. Ausser Sozialabbau, Geld vernichten und das Wahlvolk belügen können diese zur Zeit nicht mehr. Leider.
Lucke ist wohl kein besonders hoch angesiedelter Wirtschaftsfachmann. Seine Forschung wird unter "ferner liegen" eingeschätzt.

Mit seinen Vorstellungen zur Familien- und Sexualpolitik rückt er sich selbst klar in die rechte Ecke. Dass die AfD klar rechts zu verorten war, hat er mit zu verantworten. Auch wenn er als Forscher weit hinten im Rang ist, ist er doch klug genug, dass er genau wusste, dass eine Partei nur noch rechts ganz am Rand der demokratischen Rechten (und manchmal bewusst noch weiter rechts) reüssieren könnte. Er hat die Geister selbst gerufen, die ihn dort vertrieben.
Jetut halt Versuch 2.

Und wenn Sie mal seine wirtschaftspolitischen Ideen nachvollziehen, dann ist Sozialabbau ganz vorne mit dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jakopp.auckstayn 20.07.2015, 23:49
274.

Diese Parteinamen und Abkürzungen werden ja immer schlimmer.Die 5%-Hürde wird schwer zu knacken sein.Dann fusioniert er mit seiner alten Partei die dann AAFFAD heißen wird,verliert wieder die nächste zum Vorsitzenden und gründet die nächste Partei des Schwachsinns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 20.07.2015, 23:50
275.

Zitat von Mister Stone
Ich freue mich darüber, dass sich jetzt auch die (Finanz-) Liberalen gegenseitig Konkurrenz machen. Rechts draußen nehmen sich NPD und AFD die Stimmen weg, bei den konservatiben Kapitalisten die FDP und Lucke`s Neuliberale. Weiter so!
Die (Finanz)-Liberalen sind ja sonst auch immer für Konkurrenz und dass der Gott Markt alles irgendwie regelt.

Vielleicht sollte man einfach noch ein paar solche Parteien gründen. Konkurrenz belebt das neoliberale Geschäft!
;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phrasenmaeher 20.07.2015, 23:51
276. Herr Lucke...

... hat ungefähr so viel Charisma wie die jährliche Einkommensteuererklärung. Das Fatale dabei: Er konzentriert sich dennoch nicht auf seine sicherlich vorhandenen Kompetenzen, sondern möchte unbedingt Parteichef spielen. Deswegen wird er auch im zweiten, dritten und xten Anlauf letztlich scheitern. Weil es gerade in der Politik der heutigen Medienlandschaft mehr denn je darauf ankommt, ein Produkt auch verkaufen zu können. Und daran zerschellt über kurz oder lang ganz sicher sein überbordendes Ego - das besitzt er gewiss, im Gegensatz zu Strahlkraft und sonstigem, was ihm als Parteichef zu Gute käme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wuxu 20.07.2015, 23:54
277. Sachverstand statt Ideologen hat die Zukunft

Zitat von Kampfdenker
"ER wird wohl überwiegend der FDP Stimmen wegnehmen- und das kann damit enden,dass er 2017 das bürgerliche Lager endgültig beerdigt"
Sie haben die unzufriedenen Nichtwähler vergessen, die immer wieder von den etablierten Parteien enttäuscht wurden. Es fehlt in Deutschland eine Partei der Vernunft. Die Entscheidung in der Griechenland-Krise zeigt es deutlich. Mit linken Ideologen lässt sich dauerhaft kein vereintes Europa halten. Die Schuldenwirtschaft und Bürgschaften werden irgendwann alles sprengen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasFL 20.07.2015, 23:56
278. noch eine Partei?

Die Parteigründung ist sowas von unnötig. Erst gründet er eine Partei, wird dann von der Mehrheit verstoßen und nun erneut eine Neugründung? Die einzige Neugründung, die Sinn machen würde, wäre eine Partei von Thilo Sarrazin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1180483865220 20.07.2015, 23:56
279. Es ist Platz für AfD und ALFA die 5% zu überschreiten

Es gibt Wählerpotential für beide Parteien. Wenn Lucke und Petry Anhänger endlich aufhören sich gegenseitig anzugreifen.

Beide sind gegen den derzeitigen Eurowahn. Beide sind gegen den der Einwanderungswahn. Petry ist nur radikaler gegen Ausländer.

Bei der derzeitigen Flüchtlingsschwemme und den weiteren Milliarden die an Griechenland geschenkt werden, sollten Wähler bald zu beiden Parteien strömen. Griechenland wird ja trotzdem, oder deswegen verarmen. Massenarbeitslosigkeit, Verschleuderung von Staatsvermögen ohne Aussicht auf Erholung Griechenlands.

AfD und ALFA, beides alternative Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 28 von 37