Forum: Politik
Luftabwehrraketen in Syrien: Russland fürchtet Attacken mit gekaperten Kampfjets
REUTERS

Der Kreml hat neben Flugzeugen auch Luftabwehrraketen nach Syrien gebracht. Das russische Militär sagt, man wolle sich so gegen mögliche Attacken durch gekaperte Kampfjets wappnen.

Seite 9 von 20
kugelsicher 05.11.2015, 16:12
80. Neuanmeldung

Zitat von i180025
Bei den 3 genannten Quellen ist nur bei der ersten ein Verweis auf die originale Ansprache von Iwanow. Und wo wir schon bei Desinformation sind: Der zitierte Ausschnitt lautet im Original (russisch): "Речь идёт исключительно об операции военно-воздушных сил русской Федерации. Как уже говорил наш президент, использование вооруженных сил на сухопутном театре военних действий, исключенно." .....
Das ist schlicht ein Video seiner Aussage.
Die gesamte Weltpresse ist also zu beschränkt Iwanows Aussage an dem Tag richtig wiederzugeben,
aber sie melden sich für ihren Kommentar da oben zufällig heute hier an und versuchen etwas zu relativeren, was nicht zu relativieren ist.

Soviel zum Thema Desinformation.
https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1036139.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broväsor 05.11.2015, 16:39
81.

Zitat von kugelsicher
Das ist schlicht ein Video seiner Aussage. Die gesamte Weltpresse ist also zu beschränkt Iwanows Aussage an dem Tag richtig wiederzugeben, aber sie melden sich für ihren Kommentar da oben zufällig heute hier an und versuchen etwas zu relativeren, was nicht zu relativieren ist. Soviel zum Thema Desinformation. https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1036139.html
Und ihre Aussage ist nicht mehr als eine Vermutung, genauso wie die immer gleichen von Ihnen geposteten Links eher zweifelhafter Natur sind. Den Maßstab, den sie an andere Foristen bzgl. deren Kommentare anlegen, sollten Sie vielleicht einmal für sich selbst anlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratiovinxit 05.11.2015, 16:47
82. Puh die Zensur. Nochmal zu den Gründen...

Zitat von kugelsicher
Das ist schlicht ein Video seiner Aussage. Die gesamte Weltpresse ist also zu beschränkt Iwanows Aussage an dem Tag richtig wiederzugeben, aber sie melden sich für ihren Kommentar da oben zufällig heute hier an und versuchen etwas zu relativeren, was nicht zu relativieren ist. Soviel zum Thema Desinformation. https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1036139.html
Wird eigentlich automatisch im Reflex alles gestrichen, in dem das Wort Jerusalem vorkommt?
http://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/Report-Israeli-Air-Force-attacked-Hezbollah-targets-in-Syria-430616
Das ist eine ernstzunehmende Zeitschrift, und kein Hetztabloid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MIFFS 05.11.2015, 16:55
83. Welche Aufregung!

Wer irgendwo Militär positioniert (in West oder Ost) bringt selbstverständlich Radar und Abwehr mit!
Ansonsten liegt dort bald rauchendes und rostendes ehemaliges Militärmaterial am Boden.
Und natürlich hängt das niemand an die große Glocke, sondern formuliert sanfte Ausflüchte wie "Falls der Iran Atomraketen schickt" oder "falls Syrien die "demilitarisierte" NATO-Türkei angreift".
Also augenscheinlich spinnertes Blabla für die Presse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 05.11.2015, 16:56
84. Die Russen und ihre faulen Ausreden

Wieso nicht einfach machen statt sich dümmliche Begründungen und Ausreden aus der Nase popeln? Das zieht sich mittlerweile wie ein roter Faden durch alle kriegerischen Aktionen seit Tschetschenien...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher 05.11.2015, 17:15
85.

Zitat von broväsor
Und ihre Aussage ist nicht mehr als eine Vermutung, genauso wie die immer gleichen von Ihnen geposteten Links eher zweifelhafter Natur sind. Den Maßstab, den sie an andere Foristen bzgl. deren Kommentare anlegen, sollten Sie vielleicht einmal für sich selbst anlegen.
Dann doch bitte mal exakt die angeblich zweifelhaften Links.
Danke.

Natürlich ist es eine Vermutung, aber ständig diese "russischen" Neuanmeldungen sind doch schon seltsam.

Oder möchten sie anzweifeln, dass Russlands bekannte Internet Offensive, um es mal nett auszudrücken,
sich nicht im Forum des wichtigsten Online Nachrichten Medium in ganz Europa niederschlägt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kunibertus 05.11.2015, 17:20
86. Luftabwehr

Ich will nicht unbedingt die Sachkenntnis einiger Foristen hinsichtlich der Maßnahmen zur Luftverteidigung bewerten. Aber schon im 2. WK waren Flugplätze und andere Militäreinrichtungen - erst dann kamen die Rüstungsbetriebe und die Wohngebiete -die am besten gegen Luftangriffe gesicherte Objekte- 15 cm-Flak, 8,8 cm, Fla-MG gegen Tiefflieger, wie z. B. die P-51 "Mustang". Es ist eine Überlebensfrage für die Truppe, dass die eigene Beweglichkeit und Kampffähigkeit unter allen Gefechtsbedingungen aufrecht erhalten wird. Das lernt man sogar an einer Unteroffiziersschule bereits zu Ausbildungsbeginn - war zumindest mal so. Ob das heute noch so ist oder eher beigebracht wird, wie man einen Besenstiel zu einer PALR umfunktioniert, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich denke, dass auch die US-Streitkräfte ihre Stützpunkte in ihrem eigenen Interesse entsprechend sichern. Bloß wird darüber nicht berichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K.A.S. 05.11.2015, 17:54
87. Tolle Begründung!

Russland schütz eine Regierung, endlich einer, vor dem Sturz durch die USGBfM (Achse des Bösen). Darum wurden sie gebeten und obwohl US mit Militär, trotz Wien und Allianz gegen IS, bis kurz vor ihre Basen eingedrungen und vorgerückt ist, machen sie das toll. Gegen wen müssen sie sich wohl verteidigen? Noch ein wenig ehrlicher und konsequenter, wir sichern den Luftraum eines souveränen Staates gegen jeden Eindringling, wäre noch schöner, na ja vielleicht demnächst, in SY, LY und IQ bei der Befreiung vom Terror.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 05.11.2015, 18:00
88. Situation in Syrien

Zitat von NewYork76
Das ist definitiv kein realistisches Szenario. Und wer schuetzt die zivile Luftfahrt vor den russischen Luftabwehrraketen (die uebrigens wohl viel leichter zu kapern und bedienen sind wie ein halbwegs moderner Kampfjet)?
Über Syrien fliegt fast kein ziviler Flugverkehr mehr. Nur noch eine libanesische, Middle east airlines und zwei syrische Linien, syrien air. Ab und zu ein Ukrainer, Kongolese. In genau begrenzten Flugkorridoren. Wer sich nicht dran hält, läuft ohnehin ein hohes Risiko runtergeholt zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Schnitzer 05.11.2015, 18:11
89.

Zitat von rus.-ukrain.-deutscher
Der Forist hat behauptet das man auf einem Flugzeugtyp ausgebildet sein muss um dieses Fliegen zu können. Dem widerspreche ich. Jedes Flugzeug funktioniert im Prinzip gleich und praktisch jeder Pilot wird ein Flugzeug fliegen können. [...]
Da können sie noch so widersprechen, Humbug bleibt Humbug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 20