Forum: Politik
Luftraum-Verletzung: Russischer Pilot erfasste türkische Abfangjäger mit Gefechtsrada
AP

Der Zwischenfall über der Türkei war offenbar gefährlicher als bisher bekannt. Ein russischer Kampfjet ist nicht nur in den Luftraum eingedrungen, sondern hat auch zwei Abfangjäger mit seinem Waffenradar erfasst.

Seite 1 von 42
christian0061 06.10.2015, 17:40
1. Also wer bedroht wen?

Hat jetzt das russische Flugzeug die Türken bedroht oder umgekehrt?

Auf jeden Fall stehen wir wohl kurz vor dem BIG BANG, oder?

Beitrag melden
kuddemuddel 06.10.2015, 17:41
2.

Um in dieser unübersichtlichen Lage folgenschwere Missverständnisse zu verhindern, verlangte das US-Verteidigungsministerium bereits vergangene Woche von den Russen, ihre Einsätze mit den Alliierten abzusprechen.

Bringt das was?

Haben die Ärzte in Kunduz mehrmals gemacht, sich mit den Amerikanern abzusprechen. Trotzdem haben sie Bomben aufs Krankenhaus bekommen.

Wie üblich Betroffenheit, Untersuchung, unter den Teppich kehren (oder hat je jemand von Konsequenzen gehört, die bei Kollateralschäden gezogen wurden?) und dann geht es munter weiter mit dem Bomben.

Beitrag melden
merkur08 06.10.2015, 17:41
3. Natürlich muss man betonen, dass die Russen Zivilisten angreifen

Es muss gleich zwischen gut und böse unterschieden werden. Siehe Kunduz wo die Afghanen ja den Luftschlag auf das Krankenhaus angefordert hatten.
In einem aswymetrischen Krieg ist es extrem schwer zwischen Kämpfer und Zivilist zu unterschieden- Oftmals ist die Grenze fließend.

Beitrag melden
f-rust 06.10.2015, 17:41
4. wer muss was mit wem wann

evtl. hätten hier doch die USA eine Bringschuld - sie haben zuerst in Syrien ohne Absprache und ohne UNO-Mandat angegriffen. Ebenso die Türkei gegenüber Kurden im Irak und Syrien ... oder ???

Beitrag melden
byzopsycho 06.10.2015, 17:41
5. für die türkische Stellen gehört der syrische Luftraum schon seit längerem

zum türkischen. Wem wunderts wenn Erdogan deutsche Staatsbürger als seine Bürger bezeichnet. Aufpassen hier wird weiter an der Eskalationsschraube gedreht. Die NATO löscht ganze Landstriche aus und Moskau ist böse....

Beitrag melden
Rot2010 06.10.2015, 17:42
6. Die Nato versucht krampfhaft den Konflikt herbeizureden

Die Türkei war völlig entspannt und sagte: Russland ist unser Nachbar und Freund und hat sich entschuldigt aber wir dulden solch Eindringen nicht.
Aber noch die Gegenfrage, die Amis bomben dort ohne ein Mandat und unter Verletzung des Völkerrechts, wie sieht die Nato dass denn?

Beitrag melden
alexzzz 06.10.2015, 17:42
7. Eine Topmeldung,

die auf den angeblichen, weil unbestätigt, Einsatz eines Gefechtsradars basiert? Ernsthaft?
Ist das schon Propaganda oder peinliches Versagen der Redaktion?

Beitrag melden
arawnblackheart 06.10.2015, 17:43
8. Jetzt wartet mal...

als nächstes Fallen Bomben auf türkisches Territorium und die russische Behauptung wird sein das Ziel waren Terroristen.

Beitrag melden
aaal 06.10.2015, 17:43
9. Nun,

die Amerikaner haben weder ein Mandat von der UNO - noch wurden sie von der Syrischen Regierung um Beistand gebeten... rein rechtlich befindet sich die NATO rechtswidrig im Syrischen Luftraum - ganz einfach ...

Beitrag melden
Seite 1 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!