Forum: Politik
Luxusleben des russischen Präsidenten: Putins Paläste
DPA

Allein die Toilette in einem seiner Flugzeuge soll 75.000 Dollar wert sein: Wladimir Putin führt Kritikern zufolge ein Leben in Luxus und verschwendet Steuergelder. Dabei inszeniert sich der Präsident gern als hart arbeitender "Galeeren-Sklave".

Seite 1 von 9
BoMoUAE 29.08.2012, 15:32
1. Neiddiskussion

Russland ist dank Erdoel und -gas-Exporten wieder reich und schon geht sie los, die Neiddiskussion. Alle Palaeste sind aus der Zarenzeit und wurden nicht von Putin gebaut. Ebenso haben die Schiffe schon Jahre auf dem Buckel. Und das ein Praesident eines so grossen Landes Hubschrauber und Flugzeuge zur Verfuegung hat, ist wohl das Normalste der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 29.08.2012, 15:33
2. Soll wert sein ...?

Zitat von sysop
Allein die Toilette in einem seiner Flugzeuge soll 75.000 Dollar wert sein: Wladimir Putin führt Kritikern zufolge ein Leben in Luxus und verschwendet Steuergelder. Dabei inszeniert sich der Präsident gern als hart arbeitender "Galeeren-Sklave".
welche Kritiker denn bitte ?Namen !Die goldenden Türen im Kreml gibt es
schon etwas länger.Ich wußte nicht,das der Kreml persönlicher Besitz
von Putin ist.Merkel hat doch auch :eigenden Flieger,das Kanzleramt etc.
Verschwendung von Steuergeldern hat doch auch in Deutschland Tradition.Merkwürdiger Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hurricane 29.08.2012, 15:34
3. food stamps

Jaja Rußland und vor allem Putin ist ganz, ganz böse! Unterstützt doch Rußland Syrien und das passt dem Mainstream ja gar nicht!
Dass 50 Millionen Amerikaner an den food stamps wie an der Nadel hängen, das wird natürlich niciht erwähnt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandjulius 29.08.2012, 15:35
4. Was soll der Neid des Habenichts

Wenn ich den Palais Schaumburg sehe, oder das Haus des , Bundeskanzlers,Bauruinen zukünftiger Opernhäuser,
Luxusdampfer für die Neureichen, Stuttgart 21, vergeudete
Chancen zur Eurokrise, was kümmert mich Putin, wenn er
auf seinen Kremlin stolz ist? Den Prunk haben doch die
Russen vom westlichen Europa gelernt, Hollande, ein
Linker, sitzt auch in einem Palast, und so tut es auch die Queen und Carlos, die nicht einmal Politiker sind.
Welche Idee steckt hinter diesen Artikel?
Zur Sache, bitte, es gibt in Europa viel größere Probleme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus1907 29.08.2012, 15:37
5. Alle russischen Herrscher

Zitat von sysop
Allein die Toilette in einem seiner Flugzeuge soll 75.000 Dollar wert sein: Wladimir Putin führt Kritikern zufolge ein Leben in Luxus und verschwendet Steuergelder. Dabei inszeniert sich der Präsident gern als hart arbeitender "Galeeren-Sklave".
hatten schon immer einen Hang zum Luxus und zur Verschwendung. Während das Volk hungerte oder verschimmeltes Brot essen musste, feierte die Oberklasse rauschende Feste in Ihren Prunkpalästen. Das ist nichts Neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distel61 29.08.2012, 15:47
6.

Das Weißes Haus in Washington ist sicher auch nicht gerade ein Schnäppchen gewesen und unser Kanzleramt erst recht nicht.

Und ich möchte nicht wissen, was ein Klo in einem normalen A320 kostet. Sofern es nicht nur die Klobrille ist, dürfte es ebenfalls extrem teuer sein. Das ist nunmal bei Flugzeugen so.

Und ja Merkels A 340 ist spartanischer als Putins IL 96 ausgestattet, kostet aber trotzdem mehr als 100 Mio. $. Da kommt es auf die Holztäfelung schon fast nicht mehr an. Zumal Putin ja irgendwie versuchen muß die russischen Flugzeugbauer am Leben zu erhalten. Wer soll die Flieger denn kaufen, wenn nicht mal der russische Präsident russische Flugzeuge fliegen würde.

Alles in allem sehr dürftige Aussagen der Opposition. Besser man sagt nichts, wenn man nichts Substantielles vorbringen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Th.Tiger 29.08.2012, 15:48
7.

Zitat von sysop
Allein die Toilette in einem seiner Flugzeuge soll 75.000 Dollar wert sein: Wladimir Putin führt Kritikern zufolge ein Leben in Luxus und verschwendet Steuergelder. Dabei inszeniert sich der Präsident gern als hart arbeitender "Galeeren-Sklave".
So sind sie, die Russen!
Was mir bei der Fotostrecke spontal einfiel:
1. Konstantin-Palast
- gehört Heiligendamm auch Frau Merkel?
2. Yacht "Kavkaz"
- ein jammervoller Anblick angesichts der Yachten der Herren Abramowitsch oder Beresowski. Und wie sieht die Yacht von Aldi-Albrecht aus? Gehört die "Gorch Fock" Herrn Gauck?
3. Präsident in Outdoor-Kluft
- immer noch besser als Bush bei seinem Landeanflug bei "Mission Accomplished"
4. Kreml-Türen
- da gibt er den "Resteverwerter" in einem Zarenbauwerk. Ein Empfang im Elysee-Palast sieht nicht minder beeindruckend aus.
Man muss mit Putins Politikstil nicht einverstanden sein, aber was hier an Kritik abgeliefert wurde, ist untere Schublade und macht sachliche Kritik aus demselben Pressehaus unglaubwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aliaxe 29.08.2012, 15:49
8.

Zitat von sysop
Allein die Toilette in einem seiner Flugzeuge soll 75.000 Dollar wert sein: Wladimir Putin führt Kritikern zufolge ein Leben in Luxus und verschwendet Steuergelder. Dabei inszeniert sich der Präsident gern als hart arbeitender "Galeeren-Sklave".

Was kostet denn der Klo von unserem Bundespräsidenten? Was unserer Kanzlerin? Wenn ich mir unsere Politiker anschaue, gehen diese auch nicht gerade sparsam mit unseren Steuern um.
Bevor man mit dem Finger auf andere zeigt, sollte man lieber mal vor der eigenen Haustüre schauen. Ein Vergleich wäre mal angebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genius_1 29.08.2012, 15:50
9. Sehr komischer Artikel

Wo sind bitteschön die Fakten dafür, dass es alles Putin gehört? In diesem Artikel werden propagandistische Vermutungen verbreitet, die von Putins Gegnern stammen. Hier wird bewusst versucht die "unwissenden" noch mehr zu manipulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9