Forum: Politik
Maas und die schweigende Mehrheit: Empört euch - gefälligst!
REUTERS

In Deutschland wächst die Angst. Die Ausländer sind nicht der Grund - sie sind der Anlass. Viele Bürger machen sich Sorgen um ihre ökonomische Zukunft. Da hilft es wenig, die "schweigende Mehrheit" zu kritisieren, wie Heiko Maas es tut.

Seite 5 von 42
muellerthomas 03.09.2018, 14:46
40.

Zitat von Erkläromat
Ich habe schon vorschnell Herrn Fleischhauer zu dem "wieder einmal" vernünftigen Artikel gratuliert. Dass sowas auch mal von Herrn Augstein zu lesen, ist, hätte ich nie gedacht.... Aber bei meinem Urteil bleibe ich: völlig richtig
Ja, das passt - und weil die Verwechslung so nahe liegt, kann ich Augstein diesmal ganz und gar nicht zustimmen. Aber schön, wenn Augstein nun den Fleischer-Jüngern nach dem Mund schreibt.

Beitrag melden
lazyfox 03.09.2018, 14:46
41. Arbeitszeitflexibilisierung, Hatz4 zum Wohl der Konzerne

Klar, der Artikel spricht das Problem an. Die Arbeitszeitflexibilisierung und Hatz4 dienen dem Wohl der Konzerne. Wir leben im Sozialismus für globale Unternehmen und Banken zu Lasten der Bürger, der Rentenversicherung, der Sozialsysteme. Und die Bürger spühren, dass kaum eine Partei diese Ansicht teilt. Die 'verschröderte' SPD wohl am wenigsten. Leider wird man ihr unter Nahles noch weniger soziale Verantwortung zutrauen als mit dem gescheiderten Schulz. Die Grünen sind mehr am Wohl der Emigranten interessiert als an Deutschen, denken meine Nachbarn und Die Linke ist zerstritten. Der Bundestag ist dominiert von Parteilisten, Fraktionszwang und Lobbyisten. Die Burger sehen keine Kraft, die die soziale Schere wieder zusammen bringt. So richtet sich die Wut überwiegend gegen die Falschen. Die Stimmung und den politischen Willlen von den Bürgern aufzunehmen und zu verdichten, das ist doch die Aufgabe der Parteien, Herr Mass und nicht die Unterstützung der Linie der Parteivorsitzenden. Warum greifen Sie die Themen nicht auf. Alle Unternehmer und Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung. Am besten unter Aufhebung der Bemessungsgrenzen. Vermögen versteuern. Allein im Urwald kann auch der Gescheiteste keine so großen Vermögen anhäufen. Vermögende nutzten die Gesellschaft um dieses aufzubauen und müssen sich dafür zur Kasse bitte lassen. Macht was, sonst kann die AFD bald machen, was sie will.

Beitrag melden
merkurlino 03.09.2018, 14:47
42.

Wow! Herr Augstein, fühlen Sie sich umarmt, geknutscht und geknuddelt!

Beitrag melden
muellerthomas 03.09.2018, 14:47
43.

Zitat von t.elke
hat Herr Augstein mal einen Text verfasst, der der Lebenswirklichkeit in diesem Land entspricht und auf den Punkt kommt. Es bleibt zu hoffen, dass der Erkenntnisgewinn fruchtet!
:-) schon lustig, denn ich dachte genau das Gegenteil.... unfassbar wie weit Augstein von der Realität weg ist.

Beitrag melden
interessierter Laie 03.09.2018, 14:48
44. Wie kindisch ist das?!

"Für jedes Bett, das einem Neuankommenden zur Verfügung gestellt wird, müsste dieser Staat ein Bett für einen bedürftigen Deutschen haben. Er müsste viel investieren in Lehrer, Sozialarbeiter, Therapeuten, Psychiater, Pädagogen, Dolmetscher, Polizisten. Er müsste das gefährliche Dogma der "Schwarzen Null" hinter sich lassen und durch eine neue Regionalpolitik, nicht nur in Ostdeutschland, die fortschreitende Verödung weiter Landstriche beenden."
Soll jeder Anspruch auf eine Protese haben, auch ohne, das ihm ein Bein fehlt? Der Staat kann es sich nicht leisten, für jeden subjektiv Bedüftigen (und wir fühlen uns ja alle irgendwie bedürftig) Geld auszugeben. Wenn Herr Erhard dem Grabe entstiege, würde er Ihnen übrigens genau das sagen. Der Staat galt damals nämlich noch als Helfer in echter existenzieller Not. Und der Anspruch war auch nicht, dass es Ihnen hinterher so gut geht, wie anderen. Und das zweite, was er Ihnen gesagt hätte wäre folgendes: Wegen einer gestiegenen Miete Nazis zu unterstützen ist an Blödheit kaum zu übertreffen. Die letzte Generation, die das getan hat, stand am Ende vor den rauchenden Trümmern ihrer Existenz. Viele haben nichtmal ihr nacktes Leben retten können.

Beitrag melden
toranaga747 03.09.2018, 14:48
45. Maas und die Mietpreisbremse...

...was für ein Dilettant. Grösse Sprüche und nichts dahinter.

Beitrag melden
Zwitscher 03.09.2018, 14:48
46. so ist das leider

Verunsicherung und Unzufriedenheit treffen auf Schweigen und die Schwarze Null. Gefühlt bröselt Deutschland an allen Ecken, aber die Exporte brummen. Und Brot und Spiele sind in diesem Jahr dank Jogi auch ausgefallen.

Beitrag melden
fluminense 03.09.2018, 14:49
47. Heiko Maas

ist dermaßen eitel, dass er gar nicht merkt, was für ein dummes Zeug er hier von sich gegeben hat.
Die Analyse von Augstein ist grandios!

Beitrag melden
oliver_st 03.09.2018, 14:49
48. Ein lichter Moment?

Stammt dieser Beitrag wirklich von Ihnen, Herr Augstein? Wenn ja, Respekt!
Ihr letzter Abschnitt, der letzte Satz......wenn die Politik so weitermacht sehe ich durchaus am Ende die Rebellion!
Denn das Volk....der Lümmel....könnte ganz anders denken wie sich das ein paar Herrschaften vorstellen. Nocn muß es nicht soweit kommen........

Beitrag melden
erzengel1987 03.09.2018, 14:52
49. Guter Artikel

Ich selbst verstehe die Aufmärsche in Chemnitz nicht, viele Anwohner in Chemnitz sicherlich auch nicht. Die AFD und Freunde haben ein Thema gefunden womit sie hetzen können.
Was hilft hier? Erstmal kann man wohl nicht viel machen wir haben doch eine alternativlose Politik da brauch ich als Bürger doch nichts mehr tun oder?
Zumindest so wurde uns das ständig von der CDU CSU vorgebetet ihr Politik sei alternativlos.

Die Vorfälle zeigen eindeutig die Politik der Mitte ist endgültig gescheitert. CDU CSU und SPD haben sich in der Mitte verloren und haben keine Meinungen mehr. Helfen dem Bürger bei drängenden Problemen nicht weiter...
Altersvorsorge, Infrastruktur, Bildung, Außenverteidigung, EU Grenzschutz. Mich verwundert es nicht das die Bevölkerung sich zu einer anderen Partei hingezogen fühlt.

Für viele ist die Linke unwählbar so gehen vermehrt Menschen zur AFD...
Wenn radikale Parteien zulauf genießen, so sollte das ein absolutes Warnsignal an die Politik sein endlich etwas sinnvolles für den Bürger umzusetzen.

Beitrag melden
Seite 5 von 42
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!