Forum: Politik
Maaßen-Debatte in der CDU: Konservative WerteUnion meldet Hunderte neue Mitglieder
Fabrizio Bensch / REUTERS

Mit ihren Aussagen über Hans-Georg Maaßen hat CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer der WerteUnion offenbar kräftigen Zulauf beschert. Entsprechende Zahlen nannte die Vereinigung dem SPIEGEL: "Wir kommen nicht mehr hinterher".

Seite 1 von 14
Wertheo 23.08.2019, 13:25
1. Verständlich, aber ein Irrtum

Schon verständlich, dass erzkonservative CDU-Mitglieder Heimat suchen. Nur: Sie sollten es leise tun. Und die Grenzen zum Rechtsextremismus glasklar wahren (Maaßen tut das *nicht* eindeutig, er wählt AfD-Sprech, vermutlich bewusst, siehe die peinliche nzz-Affäre auf Twitter). Denn das Problem der CDU ist nicht die AfD. Sondern das sind die Grünen. Als eher konservativer Baden-Württemberger und Stuttgarter weiß ich, wovon ich rede. Jeder lsute Aufschrei der WerteUnion bringt hier im Ländle Kretschmann Stimmen. Und in unsern Städten haben ultrakonservative CDU-Stimmen längst die Grünen in alle Gremien gespült. Witzig, dass das diesen August vor einem Jahr der Herr SÖDER kapiert hat. Ein begabter MP. Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yassineng 23.08.2019, 13:26
2. Maßen hat die BRD geschadet

durch sein Nichts tun als Verfassungsschutzer, ist der Rechtruck so gewaltig und so unkontrolliert.
Schade, dass viele erst später begriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 23.08.2019, 13:26
3. Na also.

Hoffentlich werden diese bürgerlich-rechts-konservativen Stimmen in der CDU auch gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stg01 23.08.2019, 13:27
4. Werteunion = AfD light

Es ist bezeichnend, wie diese Mini-AfD innerhalb der cDU (schreibe das C in dem Zusammenhang jetzt immer klein, da die besagte Partei alle ihre christlichen Werte schon lange verraten und verkauft hat!) mit dem Mitglied Herrn Maaßen umgeht. Anstatt klare Kante gegen AfD-Sympathisanten in den eigenen Reihen zu zeigen, freut man sich lieber darüber. Sehr arm, cDU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sensør 23.08.2019, 13:31
5. Man könnte auch sagen: Maaßen-Debatte gegen die CDU

Mit der sogenannte "Werte-Union" gewinnt de CDU wohl kaum den Wählernachwuchs für sich. Eine Partei mit rechtsradikalem Flügel sollte in der deutschen Politiklandschaft eigentlich reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truth hits 23.08.2019, 13:34
6. Hier formiert sich was...

Das wird die Alternative zur Alternative. Alle, denen es zu braun wird, werden sich hier sammeln und abspalten. Müssen Sie zwar nicht, da sie ja außerhalb der CDU organisiert sind, macht sich als bürgerliche Fassade aber sicher besser, wenn man solange an der rechten Flanke der CDU verharrt, wie es nur geht. Die AfD wird dann zur neuen NPD und die Werteunion (kurz: "die Werte") zur AfD der Petry/Lucke-Ära. Na dann mal viel Spaß beim tummeln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
habel 23.08.2019, 13:35
7. ist das cool,...

es geht auf den Wahltermin zu, mit großen Schritten.
Jetzt kommen sie, die lang ersehenten Artikel:
Breitseiten gegen die AfD.
Jawoll.
Gestern Frau Ataman, wobei mich ein Bekannter tatsächlich fragte: "Ist ATAMAN eine Übersetzung für ANTIFA?"
Kleiner Gag.
Ebenfalls bei SPON Kalbitz, ist jetzt - zum Wochenende - noch Böser - und rechter als in der Woche.
Und, jawoll, die Werteunion, hat viele neue Mitglieder.

Damöchte ich fragen, ist das ein Verein oder Club oder so etwas?
Oder ist das ein CDU Beitritt?
Also, wenn JETZT noch einer bei der CDU eintritt, hm, dem ist wirklich nicht zu helfen.
Schönes Wochenende

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biobayer 23.08.2019, 13:36
8. Maaßens Erfolg

Der Anstieg der Sachsen-CDU in den neuesten Umfragen ist in erster Linie ein Erfolg des CDU-Wahlkämpfers Hans-Georg Maaßen. Wenn die Werte-Union weiter an Boden gewinnt, können sich eben viele potentielle AfD-Wähler vorstellen, in der CDU zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geschädigter5 23.08.2019, 13:38
9. Da ja wohl feststeht,

Das Maaßen mehrfach nicht die Wahrheit gesagt hat, war er in seinem Job nicht nur untragbar, sondern auch ein gefährlicher Feind der Demokratie. Wenn das der Stil der WerteUnion sein soll, dann gehört der Verein genauso zum rechten Rand und langsam durch den Verfassungsschutz zu überwachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14