Forum: Politik
Maaßen muss gehen: Überall Verschwörer!
REUTERS

Hans-Georg Maaßen hat "linksradikale Kräfte" entdeckt, und das ausgerechnet in der kreuzbraven SPD. Er sieht Dinge, die es offensichtlich nicht gibt. So einer konnte nicht im Staatsdienst bleiben.

Seite 4 von 30
fottesfott 05.11.2018, 17:15
30. Etwas Verständnis sollte man für den Mann haben

Er ist Mönchengladbacher und hat vermutlich als 8-Jähriger das später annulierte 7:1 von Borussia gegen Inter Mailand gesehen. Natürlich wird man mit einer solchen Vita Verschwörungstheoretiker. In der CDU/CSU sind ja mehr Verschwörungspraktiker unterwegs...

Beitrag melden
Peter Schmidt -fsb 05.11.2018, 17:15
31. Keine Sachverhalte verwechseln

Zitat von facocero
ausser seine Meinung zu sagen? Sind wir wieder so weit, dass man das nicht mehr darf? Selbst wenn er gegen ein (m.E. fragwürdiges) Beamtentabu verstoßen haben sollte, ist das doch kein Grund, diesen Mann gleich fertig zu machen! Wo bleiben denn die Richter, die Merkel's viel eklatanteren Taten seit 2015 sanktionieren? Diese Frau kann machen, was sie will, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden! Andere wie Maaßen müssen dagegen über die Klinge springen. Wo sind wir nur wieder hingekommen?! Wer zu solchen Mitteln greift, braucht sich über die AFD nicht zu echauffieren!
Frau Merkel ist gewählt worden von der Mehrheit des Bundestages. Dieser kann sie auch jederzeit zur Verantwortung ziehen. Daher läuft ihr Vorwurf in diesem Punkt ins Leere.
Herr Maaßen ist nicht irgendein Beamter sondern soll in seiner Funktion die Verfassung vor Radikalen schützen. Gemeint sind linksradikale wie die RAF oder rechtradikale wie der NSU die Mordserien zu verantworten haben. Hier neue, falsche Töpfe aufzumachen ist nicht mit einem politischen Amt in Einklang zu bringen.

Beitrag melden
Alias iacta sunt 05.11.2018, 17:18
32. Ist jetzt wirklich seriös geklärt, ob das besagte Video echt ist?

Und ob noch andere Nachweise vorhanden sind die Hetze gegen Ausländer nachweisen?
Frau Bundeskanzlerin hatte ja behauptet, dass noch viele Belege dazu vorhanden seien.
Diese mal zu zeigen, würde der Aufklärung sehr dienen.
Sonst rätseln/diskutieren noch lange Zeit alle Bürger, ob Hetze in Chemnitz an diesem Tag stattgefunden hat oder nicht.

Beitrag melden
Papazaca 05.11.2018, 17:18
33. Ein sekundäres Thema, das überproportionale Bedeutung bekommt

Klar muß er weg, schon lange. Diese endlose Geschichte ist vielmehr ein Indiz für Merkels Schwäche und das die GroKo sich mit ihren Geburtswehen und Schwächen beschäftigt. Maaßen, ein politischer Beamter, der um seine Entlassung oder Ruhestand förmlich gebettelt hat. Ansonsten hat sich das Thema erschöpft.

Ach ja, Maaßen wird noch mal kurz nach Seehofers Abgang erwähnt. Und nach Merkels "Last Goodby" wird Seehofer sicher erwähnt. Aber in die Geschichtsbücher schaft es Maaßen sicher nicht.

Beitrag melden
Peter Schmidt -fsb 05.11.2018, 17:19
34. Totschlag kein Mord

Zitat von Erwan
Maaßen beruft sich ja u.a auch auf die örtlichen Polizeibehörden und die lokale Presse und andere, die dem widersprochen haben. Offenbar aber ist es vielen gar nicht so wichtig, ob das stattgefunden hat oder nicht und auch nicht, was das vorher war. Die Hauptsache die SPD konnte da wieder einhaken, nur ist das ihr samt anderen nichtn gut bekommen bei den letzten Wahlen.
Herr Maaßen hat aber noch viel mehr gesagt, als er in seiner Rede zitiert. Unter anderem, das ihm Beweise vorliegen, dass ein Video das eine Verfolgung zeigt gefälscht war und gezielt von linken Kräften veröffentlicht wurde um vom "Mord" abzulecken. Dies ist eine Verschwörungstheorie die hier vom Verfassungsschutzpräsidenten in der Zeitung verbreitet wird. Zum anderen -wenn man schon über Begriffe streitet statt über Sachverhalte- hat in Chemnitz kein Mord stattgefunden. Es war ein Totschlag.

Beitrag melden
chico 76 05.11.2018, 17:21
35. Nach wie vor bleiben die Medien

den Beweis einer Hetzjagd schuldig.
Erstaunlich aus welchen nichtigen Gründen anerkannte Experten aus ideologischen Gründen aus dem Amt geworfen werden.

Beitrag melden
spon_4_me 05.11.2018, 17:22
36. Ich vermisse

Jakob. Ganz doll

Beitrag melden
simonweber1 05.11.2018, 17:23
37. Maaßen

Zitat von stmnoreg
Herr Kuzmany. Solch deutliche Worte braucht das Land! Wer so einen Verantwortungsvollen Posten wie Herr Maasen hatte, der sollte sich dieser Verantwortung auch im vollen Umfang bewusst sein. Er ist mit seinen Verschwörungstheorien völlig über das erlaubte gegangen. Wie unter Kindern, schuld sind immer die anderen. Er hätte Format gezeigt, wenn er selber seinen Hut genommen hätte. Ein Land, eine Demokratie so ins Chaos zu stürzen zeigt doch die wahre Gesinnung. Die Entlassung ist da nur völlig richtig!
hat das gemacht, was man von Politikern eben nie erwarten kann. Er hat Rückgrat gezeigt und dass wiederholt und bestätigt was er auch vorher gesagt hat. Das es linksradikale Kräfte im Lande gibt ist doch auch keine neue Erkenntnis. Bleibt also die Frage, welche Wahrheit darf Bestand haben, die angebliche der Regierung, oder die der ermittelnden Behörden, die diese Wahrheit nicht bestätigen. Das Ganze erinnert an das finstere Mittelalter. Bücher, die früher gegen das Wahrheitssystem der katholischen Lehrmeinung verstießen, kamen damals auf den Index Librorum Prohibitorum; Bücher und Autoren, die heute gegen das Berliner Wahrheitssystem verstoßen, werden z.B. von der Spiegel-Beststellerliste weggesäubert, sie werden „digital verbrannt“ und aus Katalogen entfernt oder die Kanzlerin persönlich erklärt sie – ohne sie gelesen zu haben, für „nicht hilfreich“. Zitat: ".Alle Erfahrung lehrt: Wo es gegen Bücher geht, geht es bald gegen Menschen, und es sind nicht nur Bücher, welche unbequeme Wahrheiten aussprechen." Maaßen mag teil schuldig sein, aber er ist auch Opfer des politischen Intrigenspiels.

Beitrag melden
brunellot 05.11.2018, 17:24
38. Dieser Mann ist untragbar und unerträglich!

Man fragt sich wirklich, wie Herr Maaßen Präsident des Verfassungsschutzes werden konnte. Gibt es denn da keine (Gesinnungs-) Überprüfungen bei der Einstellung und nach regelmäßigen Abständen danach? Jeder Mathe Lehrer, der in den Staatsdienst übernommen werden soll, scheint da genauer durchleuchtet zu werden. Es ist höchste Zeit, die Behörde Verfassungsschutz ganz grundsätzlich unter die Lupe zu nehmen. Es ist zu befürchten, dass sich dort eben nicht nur "waschechte Demokraten" tummeln, sondern dass die Behörde von dubiosen Elementen des rechten Rands unterwandert ist...
Das würde auch die zahllosen Fehlleistungen in anderen Fällen (zum Beispiel NSU, usw.) erklären. Herr Seehofer, räumen Sie endlich in Ihrer Behörde auf!!!

Beitrag melden
skr72 05.11.2018, 17:25
39. Die Frage muss erlaubt sein:

Wie konnte dieser offensichtlich in einer eigenen Welt lebende Knaller den überhaupt diesen vertrauensvollen Job erhalten und wie konnte er diesen solange innehaben?
Ich bin dafür, dass ein Untersuchungsausschuß dieser Frage nachgeht: Wer deckt demokratiefeindliche Verfassungsschützer? Das würde mich wirklich sehr interessieren?

Der NSU Untersuchungen haben ja leider nicht dazu geführt, dass verhindert wird, dass unsere Staatsorgane von kranken rechten Verschwörungstheoretikern allá AfD unterwandert wird. Jeder der seinen Deckmantel darüber gehalten hat muss mitgehen. Drain the swamp: Maaßen is the swamp

Beitrag melden
Seite 4 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!